Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Franz Liszt

ungar. Komponist

Diskographie (187)

... into the night

Works by Chopin, Liszt, Beethoven, Debussy and Brahms

Genuin GEN 19637

1 CD • 68min • 2018

22.01.20197 7 7

Schon der Titel dieser CD „…into the night“ zeigt, wie privat, subjektiv, intim diese Zusammenstellung von meist romantischen Klavierstücken ist. [...]

»zur Besprechung«

A Simple Song

Anne Sofie von Otter

BIS 2327

1 CD • 69min • 2016

18.01.201910 10 10

Anne Sofie von Otter hat Zeichen gesetzt. Und fährt darin fort. Weder die Jahre - sie ist über Sechzig - noch das Schicksal - sie verlor unlängst auf tragische Weise ihren Ehemann - haben sie passiv gemacht [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC 72154

1 CD • 74min • 2001

16.08.200610 8 8

Liebe Klavier-, besser: Musik-Enthusiasten: Es gilt eine Entdeckung anzukündigen! Seit Raymond Lewenthals frenetischen Alkan-Interpretationen (RCA) ist mir auf Tonträgern kein Pianist begegnet, der die verrückten, fast schon klavierpornographischen Aesop-Variationen so krachend, aber auch so [...]

»zur Besprechung«

Kit Armstrong

Liszt
Symphonic Scenes

Sony Classical 088875163732

1 CD • 70min • 2015

11.03.20168 9 9

Der immer noch sehr jugendliche Kit Armstrong überrascht mit einer ungewöhnlichen Liszt-Zusammenstellung! Und dies betrifft nicht nur die auffällige Werkauswahl mit den Mephisto-Walzern Nr. 2 und 3, mit dem „Nächtlichen Zug“ iund mit dem kaum je zu hörenden „Tasso“-Finale.[...]

»zur Besprechung«

L' arpa notturna

Elisabeth Plank

Ars Produktion ARS 38 229

1 CD/SACD stereo/surround • 61min • 2016

11.05.20178 9 8

Ein oft bemühtes Vorurteil lautet, dass die Harfe ein Instrument für Frauen sei und außer Schönklang wenig zu bieten habe [...]

»zur Besprechung«

B-A-C-H

Ars Produktion 38 196

1 CD/SACD stereo/surround • 54min • 2015

29.12.20157 9 8

Eine junge Pianistin kann auf ihrer Debüt-CD ihre Fingerfertigkeit und ihr technisches Können demonstrieren. Oder sie kann sich einiges und vielleicht sogar Ungewöhnliches dazu denken. Die 18jährige Aurelia Shimkus aus Riga – in ihrer lettischen Heimat schon früh als Wunderkind bestaunt – gehört eindeutig zur letzteren Art.

»zur Besprechung«

Pentatone classics 5186 127

1 SACD • 60min • 1970

02.05.20069 9 9

Eine besondere Motivation dafür, diese Orgelaufnahmen Daniel Chorzempas von 1970 wiederaufzulegen, stellten für die Toningenieure die mittlerweile verbesserten technischen Möglichkeiten dar. Die Firma Philips Classics, welche Chorzempas Bach- und Liszt-Interpretationen vor mittlerweile über 35 [...]

»zur Besprechung«

claXl RCD0702

1 CD • 44min • 1998

22.08.20078 8 8

Ein neuer Name, eine neue Klaviergeschichte – für mich zumindest! In den Begleitinformationen ist zu lesen, dass Christiane Klonz für die verschiedensten Rundfunkanstalten gearbeitet, auch in Österreich konzertiert hat. Obwohl in Österreich lebend und den Konzertbetrieb seit mehr als 30 Jahren [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 575

1 CD • 70min • 2005

15.01.20078 8 8

Die bei Oehms Classics erscheinende Debüt-Reihe erinnert an frühere Aktivitäten der Deutschen Grammophon (6-DM-LPs u.a. mit Roberto Szidon, Hansjörg Schellenberger), bei EMI (etwa mit Gerhard Oppitz, mit Schubert-Tänzen aus italienischen Händen von Bordoni). Solche Hilfestellung am Beginn einer [...]

»zur Besprechung«

gutingi 239

1 CD • 64min • 2006

13.03.20087 8 7

Caroline Doerges Bach-, Beethoven- und Liszt-Einspielungen aus dem Jahr 1995 (erschienen bei Thorofon) sind mir noch in Erinnerung als rundherum vertrauenerweckende Leistungen, als Talentbeweise einer Pianistin, die mit Einsehen und Hinhören rechnen kann, freilich im Wettstreit mit schier [...]

»zur Besprechung«

J.S. Bach – Transcriptions and Variations

hänssler CLASSIC 98.479

2 CD • 2h 10min • 2002

15.12.20049 8 8

Gerhard Oppitz’ zweite Aufnahme für Hänssler Classic erweist sich nicht nur als ein pianistisch wie literarisch anspruchsvolles Projekt, sondern auch als Beleg für einen Klavierkünstler, der sich – viel stärker als in der zuletzt edierten Strauss-Burleske! – auf mehrere Themen einzustellen vermag. [...]

»zur Besprechung«

Back to Bach

Liszt, Rachmaninov, Busoni: Tributes and Transcriptions

Prima Facie PFCD061

1 CD • 58min • [P] 2017

31.08.20178 8 8

Wenn man es mal sehr genau nehmen würde, könnte man den Titel der Einspielung des schottischen Pianisten Kenneth Hamilton „Back to Bach“ durchaus als eine Irreführung interpretieren. [...]

»zur Besprechung«

Barenboim Live At Scala Liszt

Warner Classics 256469785-2

1 CD • 75min • 2007

14.01.20086 6 6

Wer schätzt, ja bewundert nicht die jüngsten Initiativen des Künstlers, des künstlerisch tätigen Politikers Daniel Barenboim?! Und im Allgemeinen spielt er auch noch Respekt erheischend Klavier – trotz und neben all den dirigentischen Verpflichtungen im Konzertsaal und in der Oper. Besonders der [...]

»zur Besprechung«

Tzimon Barto Paganini Variations

Ondine ODE 1230-2D

2 CD • 85min • 2009, 2010

27.03.201410 10 10

Es gibt Musiker – und man darf sie getrost Interpreten nennen –, bei denen, wie es salopp der Volksmund bezeichnet, „etwas weitergeht“! Als ich jetzt die erste der sechs Paganini-Etüden von Franz Liszt in der Darstellung, genauer noch: in der gestalterischen Ausbeute von Tzimon Baqrto erlebte, da [...]

»zur Besprechung«

Pierre-Laurent Aimard – at Carnegie Hall

Teldec 0927-43088-2

1 CD • 76min • 2001

08.07.20029 9 9

Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard ist als glühender, hochintelligenter, spieltechnisch geradezu traumwamdlerisch sicherer Promotor der Werke Stockhausens, Boulez’, Messiaens und anderer Hauptdarsteller der Musik des 20. Jahrhunderts bekannt. Ich selbst hatte vor ein paar Jahren [...]

»zur Besprechung«

Jana Bousková plays Virtuoso Encores

Supraphon SU 3634-2 131

1 CD • 67min • 1997

15.05.20038 7 7

Harfenistinnen haben es nicht leicht: In vielen Orchester- und Bühnenwerken des 19. Jahrhunderts nicht wegzudenken, ist ihr solistisches Bravourpotenzial im Vergleich zu anderen Instrumenten recht dünn. In diesem Fall müssen Bearbeitungen her, auch wenn sie sich – wie Chopins Fantasie Impromtu [...]

»zur Besprechung«

Profil PH11042

1 CD • 59min • 2011

12.01.20129 9 9

Mit dem nach den Schwestern Lili und Nadia in Verehrung benannten Boulanger Trio hat die künstlerische Szene im Allgemeinen, speziell die internationale Kammermusiklandschaft eine erfreuliche Bereicherung erfahren. Die drei jungen Damen spielen die hier gewählte Literatur mit durchdachter [...]

»zur Besprechung«

Measha Brueggergosman Night and Dreams

DG 477 8101

1 CD • 66min • 2009

08.02.20109 9 9

Zunächst hielt sie es mit Überraschungen, jetzt ist sie ins Traumland aufgebrochen. Measha Brueggergosman, die inzwischen 33jährige kanadische Sopranistin, liebt neckische Titel für ihre CD-Rezitals. Ging es bei Surprise um pointiert Kabarettistisches (mit dem Schwergewicht auf Schönbergs [...]

»zur Besprechung«

Caprice Brillant

Catherine Gordeladze Piano

Antes BM319306

1 CD • 76min • 2019

09.07.202010 10 10

Capriccios oder Capricen sind musikalische Formate, in denen sich Komponisten die Freiheit nehmen, zu sich selbst zu kommen – losgelöst von allen Zeitkonventionen oder von den Vorgaben irgendwelcher Auftraggeber. Die Tonschöpfer nahmen sich ganz unterschiedliche Freiheiten

»zur Besprechung«

Angela Cholakian Piano

Chopin Hummel Liszt Babajanian Atavistic Music

TYXart TXA15064

1 CD • 71min • 2016

05.05.20178 8 8

Virtuosenfutter und Entdeckerfreuden. So könnte man diese CD wohl zusammenfassen, denn zu hören gibt es Werke von Franz Liszt und Frédéric Chopin aber auch von Franz Hummel und Arno Babajanian. [...]

»zur Besprechung«

Bella musica MB312462

1 CD • 80min • 2013, 2014

10.07.20158 7 7

Wer mit etwas geübtem, mit den Vorlieben der konzertierenden Virtuosen einigermaßen vertrauten Blick sein Auge auf Manfred Reuthes Chopin-Liszt-Programm wirft, der wird zwischen den wohlbekannten Stücken der Werkfolge überrascht auf Franz Liszts Eglogue stoßen. Ich musste prompt an einen Klavierabend von Arturo Benedetti Michelangeli denken, den dieser 1972 in Stuttgart gegeben hat. [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32271

1 CD • 59min • 2003

13.03.20067 8 7

Ich muß gestehen, diese „späte“ Soloveröffentlichung des ungarischen Pianisten Tamás Vásáry mit ungemütlichen Erwartungen ausgepackt zu haben. Nach seinen gewandten, besonders im Leggiero-Glitzer liebenswerten Chopin-Aufnahmen und einigen sehr zuchtvollen Liszt-Einspielungen für die Deutsche [...]

»zur Besprechung«

Chromatisme mystique

Master Arts records ma-00013

1 CD • 76min • 2003

25.03.20047 8 8

„Den Horizont für die vorliegende Einspielung erschließt die mystische Chromatik des ,Tristan-Akkords’“ – so lesen wir im Begleitheft dieser Edition mit dem 30jährigen italienischen Pianisten Pietro Massa. Es handelt sich um die verbale Schlüsselstelle zum Verständnis des CD-Mottos „chromatisme [...]

»zur Besprechung«

Great Conductors – Mengelberg

Naxos 8.110853

1 CD • 67min • 1928-1942

12.09.200210 5 10

Die Kunst des Rubatos, der souveräne Umgang mit dem Tempo als notwendigem Bestandteil einer authentischen Wiedergabe romantischer Musik, ist in dem Maße abhanden gekommen, in dem sich die Dirigenten zunehmend in mißverstandener "Werktreue" an den Buchstaben der Partitur klammerten und zu Sklaven [...]

»zur Besprechung«

Dance Passion

Ars Produktion ARS 38 183

1 CD/SACD stereo/surround • 78min • 2015

19.02.20168 9 8

Ich entnehme das Molière-Zitat "Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz" der Ars Produktion-CD „Dance Passion“ – und dem Begleitheft dazu absolut passend ein Foto der ausführenden und nach Kräften auch interpretierenden mexikanischen Pianistin Leticia Gómez-Tagle, das sie an einem nicht allzu großen Flügel auf Spitzenschuhen zeigt.

»zur Besprechung«

Dances from Hungary

Warner Classics 5050466-9351-2

1 CD • 62min • 2003

24.06.200410 10 10

Diese CD ist gleichermaßen Dokument eines Phänomens und Anerkennung einer großartigen Leistung: Domonkos Hèja gründete 1993 mit 20 Jahren, noch als Schüler des Bartók-Konservatoriums und vor Beginn seines Dirigierstudiums an der berühmten Franz Liszt Akademie, in Budapest mit zahlreichen [...]

»zur Besprechung«

A Date with the Devil

Naxos 8.555355

1 CD • 55min • 2000

25.07.20027 8 7

Ein Treffen mit dem Teufel bedeutet für Samuel Ramey eine alltägliche Herausforderung, zählt doch der Mephisto – ob nun von Gounod, Berlioz oder Boïto musikalisch profiliert – seit vielen Jahren zu den vertrauten Partien des gefeierten amerikanischen Bassisten. Seine Rollencharakterisierung für [...]

»zur Besprechung«

Lucas Debargue

Scarlatti • Chopin • Liszt • Ravel

Sony Classical 88875192982

1 CD • 78min • 2015

19.08.20167 5 6

Vorliegendes Debüt ist der Mitschnitt eines Rezitals, das Lucas Debargue 2015 im Pariser Salle Cortot gab. Da er kein Autodidakt ist, sondern vielmehr ein professionell ausgebildeter Musiker, braucht man sich zumindest um falsche Noten schon einmal keine Sorgen zu machen. [...]

»zur Besprechung«

Edition Klavier-Festival Ruhr Portraits V

Avi-music 8553174

6 CD • 7h 44min • 2009

23.12.20108 9 8

Während die Folge 26 der Edition Klavierfestival Ruhr schon vorliegt, steht hier die sechsteilige Ausgabe Nr. 25 zur Diskussion. Wie stets in solider, fachlich verlässlich kommentierter, von Intendant Franz Xaver Ohnesorg euphorisch empfehlend begleiteter Ausstattung, was die Live-Technik, aber [...]

»zur Besprechung«

Erwartung

Lieder

Kaleidos KAL 6342-2

1 CD • 57min • 2018

09.11.20189 9 9

Georg Solti hat einmal gesagt, es gebe keine vergessene Musik, und meinte damit, eine solche Musik sei zu Recht vergessen. Mit Verlaub, hier irrt Solti. Zumindest wenn es um die Lieder von Anton Urspruch geht [...]

»zur Besprechung«

Estrellita

BIS 2428

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2017

15.11.20189 10 9

Ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Glanz einer heute entschwundenen Zeit liefern die Geigerin Elena Urioste und ihr Klavierpartner Tom Poster [...]

»zur Besprechung«

Jamina Gerl

Bach Schumann Liszt

TYXart TXA19135

1 CD • 81min • 2018

11.10.201910 10 10

Bach, Liszt, Schumann. Eine Klavier-CD wie viele, könnte man jedenfalls meinen. Doch die Bonner Pianistin Jamina Gerl hat ein auf den ersten Blick zwar unspektakuläres, dafür aber äußerst interessantes und beziehungsreiches Programm aufgenommen. [...]

»zur Besprechung«

Venezia

black box BBM1054

1 CD • 58min • 2000

01.05.200110 9 10

Mit einer ebenso originell ausgewählten wie überzeugend gespielten Venezia-Zusammenstellung empfiehlt sich der 26jährige Düsseldorfer Florian Uhlig als ein junges Talent von hoher Überzeugungskraft und - vielleicht am wichtigsten! - von einem Kräfte- und Ideenpotential für die Zukunft, das auf [...]

»zur Besprechung«

Clytus Gottwald Vokalbearbeitungen Choral arrangements

Carus 83.182

1 CD • 75min • 2004, 2005

30.12.200510 10 10

Die Chormusik der jüngeren Moderne bzw. der Nachkriegs-Avantgarde ist ohne Clytus Gottwald und seine Stuttgarter Schola Cantorum schwer vorstellbar. Daß Gottwald auch ein herausragender Verfasser chorischer Transkriptionen war, ist dieser so brillanten wie gefühlvollen Auswahl seiner Arbeiten [...]

»zur Besprechung«

DG 00289 477 5482

1 CD • 59min • 1952, 1953, 1956

31.10.200510 8 10

MUSIK... SPRACHE DER WELT II [...]

»zur Besprechung«

Harmonies poétiques et religieuses

Hyperion CDA67445

2 CD • 84min • 2002

30.03.20048 9 9

Mit Liszts großangelegter Sammlung (der Begriff „Zyklus“ verbietet sich!) war der schottische Pianist Steven Osborne in letzter Zeit häufig und zumindest in Auszügen zu hören. So ist es nicht überraschend, wenn bei Hyperion die insgesamt zehn glühenden, hymnischen, zwischen Helligkeit und Düsternis [...]

»zur Besprechung«

Samuel Hasselhorn • Boris Kusnezow

"Dichterliebe²"

GWK Records GWK 141

1 CD • 61min • 2018

06.11.20189 10 10

Heinrich Heines Zyklus der Dichterliebe reflektiert die Seelenzustände eines Liebenden, bringt himmelhoch jauchzende und tieftraurige Emotionen mit starken Metaphern aus der Natur zusammen [...]

»zur Besprechung«

Horowitz

Return to Chicago

DG 479 4649

2 CD • 2h 02min • 1986

03.12.20159 7 10

Es ist das Zeugnis eines Künstlers in seinem (wie die Amerikaner sagen) „indian summer“. Vladimir Horowitz stand damals 1986 im 83. Jahr, als er das 37. und letzte Konzert in seiner Lieblingsstadt Chicago gab.

»zur Besprechung«

Dmitri Hvorostovsky

Shostakovich • Liszt

Ondine ODE 1277-2

1 CD • 59min • 2012, 2014

27.11.20158 8 8

Ein Jahr vor seinem Tod – 1974 - schrieb Dmitri Schostakowitsch seinen Zyklus auf Gedichte von Michelangelo Buonarroti für Bass und Klavier (op. 145), den er kurz darauf auch orchestrierte.

»zur Besprechung«

Im schönen Strome

Heine Lieder

BIS 2143

1 CD/SACD stereo/surround • 68min • 2014

31.08.20159 9 9

Recitals mit Heine-Liedern gibt es auf CD mehr als genug. Das vorliegende, für die schwedische Firma BIS in Basel aufgenommen, hebt sich in konzeptioneller wie interpretatorischer Hinsicht aus der Masse der Konkurrenz deutlich hervor. Schon die Idee, den versierten Kleinmeister Robert Franz zwischen die unangefochtenen historischen Größen Robert Schumann und Franz Liszt zu stellen, ist einleuchtend und erhellend. [...]

»zur Besprechung«

Kaleidoscope

Shin-Heae Kang plays Liszt

OehmsClassics OC 1713

1 CD • 73min • 2019

24.10.201910 10 10

Die Pianistin Shin Heae Kang fasziniert bei Franz Liszt vor allem dessen Bezugnahme auf außermusikalische Ideenm etwa aus der Literatur. Dies entfaltete für Franz Liszt so viel Imagination und Bildkraft, dass er daraus sogar titelgebende Programm-Ideen formulierte [...]

»zur Besprechung«

Sigfrid Karg-Elert Konzertbearbeitungen für Kunstharmonium

Ambiente ACD 3030

1 CD • 74min • 2013

23.10.201410 10 10

Es ist eine künstlerische Großtat, die Jan Hennig mit seinem mittlerweile zweiten Album mit Musik für Kunstharmonium gelang und immer noch gelingt: ein lange bloß als funktional zweckmäßig wahrgenommenes und dann faktisch durch elektronische Nachfolger wie den Synthesizer ersetztes Instrument [...]

»zur Besprechung«

Werke für Klavier und Orchester Vol. 2

Chandos CHAN 9864

1 CD • 80min • 1999

01.09.20018 8 8

Mit einer ebenso tiefgründigen wie klanglich feinnervigen Gesamteinspielung der Beethovenschen Klaviersonaten hat Louis Lortie seiner künstlerischen Aura in den letzten Jahren neues Gewicht verliehen. Im vorliegenden zweiten Teil seiner Deutungen der Lisztschen Werke für Klavier und Orchester [...]

»zur Besprechung«

Belina Kostadinova Haydn, Chopin, Liszt, Bartók

Gega GD 347

1 CD • 60min • 2007

19.08.20099 9 9

Im Allgemeinen haben wir es – wenn uns so genannte Debüt-Einspielungen erreichen – mit jungen, meist sogar sehr jungen Interpreten zu tun. In Ausnahmefällen indes wagen es Künstler, mit einer CD-Publikation eine Art zweite Karriere zu starten – wohl wissend, wie schwierig es ist, auf dem heiß [...]

»zur Besprechung«

Kremerland

DG 474 801-2

1 CD • 68min • 2004

03.01.20059 9 9

„Kremerland“ ist die musikalische Heimat und ganze Welt des Stargeigers Gidon Kremer. Nicht von ungefähr ist der Mittelpunkt des wunderbaren CD-Covers von Neil Gower ein großes Zirkuszelt. Kremer bietet etliche Stars in seiner Manege auf, die ihm huldigen und zugleich seine Vorlieben für [...]

»zur Besprechung«

Elena Kuschnerova spielt Liszt

Bella musica BM312471

1 CD • 72min • 2015, 1995

18.04.20198 8 8

CDs sind immer so etwas wie Visitenkarten für Musiker, ein klingender Beleg für das eigene Können und eine Empfehlung für Publikum, Agenten undKonzertveranstalter. [...]

»zur Besprechung«

Lang Lang Live at Carnegie Hall

DG 474 820-2

2 CD • 1h 38min • 2003

03.08.20048 10 9

Als Hoffnungsträger für den internationalen, speziell für den asiatischen und amerikanischen Markt, reist der junge chinesische Pianist Lang Lang zur Zeit durch die Konzertsäle. Der Erfolg ist der Branche - in diesem Fall der Deutschen Grammophon - nicht weniger zu gönnen als dem [...]

»zur Besprechung«

Liebeszauber

Venus Music 4041049052519

1 CD • 61min • 2001

29.08.20057 8 7

Eine CD unter der Überschrift „Liebeszauber“, die nicht ein Stück des spanischen Opern- und Klavier-Amors de Falla enthält! Es fehlt der Wagnersche Liebestod in der Liszt-Klaviervertonung, auch die Abwesenheit Lisztscher Liebesträume mag den literarisch versierten Hörer am Rande irritieren. Denn es [...]

»zur Besprechung«

Light & Darkness

Works by Franz Liszt

Profil PH18074

1 CD • 77min • 2019

07.04.202010 10 10

Franz Liszt ist ein Komponist der Gegensätze: bei ihm findet man virtuoses Tastengewitter ebenso wie religiöse Verzückung. Technisch geht er mitunter bis zum Äußersten, eine radikale Entäußerung von allen zirzensischen Kabinettstückchen findet sich - vor allem in seinem Spätwerk - allerdings auch.

»zur Besprechung«

Jiang Yi Lin

Masques

Solaris Records SOL14101

1 CD • 73min • 2014

09.02.20158 9 9

Auf den ersten Blick erstaunt die Werkzusammenstellung, die der 26jährige Pianist Yi Lin Jiang für sein Debütalbum erkoren hat. Auf den zweiten Blick – das heisst bei genauerem Hinhören – erweist sich durchaus eine gewisse Schlüssigkeit in der scheinbar kunterbunten Abfolge zwischen Schubert und Debussy, zwischen Liszt und Skrjabin. Denn keineswegs zufällig wird als Überschrift „Masques“ angeboten. [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Complete Piano Music • 24

Naxos 8.557814

1 CD • 70min • 2005

12.07.20078 8 8

Dem 25 jährigen italienischen Pianisten Giuseppe Andoloro ist wahrhaftig nicht Erfolglosigkeit bei internationalen Wettbewerben nachzusagen. Erste Preise in London („London Competition“), beim Casella-Wettbewerb, in Porto, dazu ein zweiter Preis in Terni („Casagrande“) und schließlich 2005 der wohl [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Die großen Orgelwerke

Carus 83.171

1 CD • 63min • 2004

07.06.200510 10 10

Die neue Mühleisen-Orgel der Stiftskirche Stuttgart (IV/81; Mühleisen, Leonberg 2004) erwarb sich über die bislang kurze Zeit ihrer Existenz einen hervorragenden Ruf in Kreisen zumindest süddeutscher Organisten und Orgelliebhaber. Da die alte, heute an eine polnische Kirchengemeinde verkaufte [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Die Orgelwerke

NCA 60161-319

6 CD/SACD/DVD • 6h 05min • 2004/2005

30.10.20069 8 9

Die Gesamtaufnahme der Orgelwerke Franz Liszts, die Martin Haselböck 2004 und 2005 auf Ladegast-Orgeln des 19. Jahrhunderts für NCA einspielte, erschien nun in einer aufwendigen Kassette. Es ist dies nicht die einzige neuere Gesamteinspielung; 1998 etwa legte Stefan Johannes Bleicher eine ebenfalls [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Études pour piano Vol. III

Tacet 150

1 CD • 59min • 2006

24.08.20067 9 8

Erika Haases Bemühungen um alles Bildhafte, um die klanglichen Erkundungen in den verschiedensten Formen der hier dokumentierten Liszt-Etüden ist nicht niedrig zu veranschlagen. Sie beschäftigt sich mit den Paganini-Etüden mit jener Umsicht und Sorgsamkeit, die dem Hörer – auch ohne Partitur – [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Orgelwerke

NCA 60144

1 SACD • 64min • 2004

14.11.200510 10 10

Obgleich Franz Liszt selbst als fähiger Organist gelten muss, sah sich sein Orgelschaffen über lange Zeit dem Vorwurf unorgelmäßigen Setzens, ja unorgelmäßiger Kompositionsweise überhaupt ausgesetzt, was ihn nicht zuletzt schon selbst nachdenklich gemacht zu haben scheint, da sich seine Orgelwerke [...]

»zur Besprechung«

Liszt Piano Works

hänssler CLASSIC 98.625

1 CD • 74min • 2010

24.02.20115 6 5

Spielt ein Pianist unserer Tage auf einem Bechstein-Flügel, so schwingt immer ein Hauch Nostalgie aus jenen Zeiten mit, als das Musik- und Klaviergeschehen fast ausschließlich in Mitteleuropa stattfand. Vor allem Bechstein setzte im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert die Standards in allen [...]

»zur Besprechung«

Ferenc Liszt Songs in different versions

Hungaroton HCD 32568

1 CD • 7min • 2009, 2010

13.12.20108 8 8

So sehr sie ihn als Klaviervirtuosen bewunderten, so wenig konnten die Zeitgenossen mit Franz Liszt als Liedkomponisten anfangen. Und obwohl seine Bedeutung in diesem Genre mittlerweile von der Fachwelt anerkannt ist, spielen seine Lieder (mehr als 70 Titel in sechs verschiedenen Sprachen) in den [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt The Sound of Weimar 2

NCA 60246

1 CD • 57min • 2011

08.11.20116 6 6

Die erste und die berühmteste sinfonische Dichtung von Franz Liszt sind auf dieser CD vereint, der zweiten der Serie „The Sound of Weima"ì, die Liszts Orchesterwerke „im Originalklang" präsentiert. In der 1856 fertiggestellten Bergsinfonie versuchte Liszt erstmals seine Idee von Programmmusik [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt The Sound of Weimar 3

NCA 60250

1 CD • 58min • 2011

15.12.20117 8 8

Nach den ersten beiden nicht nur bemerkenswerten, sondern in der Fachwelt hoch gelobten Einspielungen sämtlicher Lisztscher Orchesterwerke mit dem Orchester Wiener Akademie und Martin Haselböck waren meine Erwartungen an Folge 3 der Reihe „The Sound Of Weimar" hoch: Ein Originalklangorchester in [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Transcriptions

cpo 777 472-2

1 CD • 70min • 2012

30.12.201310 10 10

„Liszts Werke wirkten befruchtender auf die nachfolgenden Generationen als die Wagners“, zitiert der kenntnisreiche Verfasser des Begleittextes aus den Schriften Béla Bartóks. „Wagner hatte seine Aufgabe in vollem Umfang und bis ins letzte Detail so perfekt gelöst, dass man ihn eigentlich nur noch [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Verdi Concert Paraphrases and Transcriptions

Naxos 8.557904

1 CD • 62min • 2005

19.09.20079 9 9

Der (wie?) junge brasilianische Pianist Alexandre Dossin kann auf erhebliche Erfolge verweisen. 2003 gewann er den – in den vorbereitenden bürokratischen Maßgaben und auch im Reglement mehr als unübersichtlichen – Argerich-Wettbewerb von Buenos Aires (samt „Special Prize“), sieben Jahre zuvor den [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Works for Two Pianos

cpo 777 896-2

1 CD • 73min • 2013

23.03.20159 9 9

Es lässt sich sicher vieles aus dem Repertoire für Klavier solo mit guten darstellerischen Ergebnissen auch in Allianz zweier Instrumente realisieren. Mit einer ganzen Reihe von Werken aus der eigenen Werkstatt hat dies Franz Liszt in kaum endender Fleiß- und Korrekturarbeit bewiesen. Die Duo-Versionen der Ungarischen Rhapsodien gehören meiner Ansicht jedoch nicht dazu. [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Works for Violin and Piano Vol. 2

hänssler CLASSIC 98.634

1 CD • 54min • 2011

23.09.20119 9 9

Liszts Œuvre für Violine und Klavier – größtenteils handelt es sich um Umarbeitungen früherer Werke, etwa Klavierstücke oder Lieder – fristet im Konzertbetrieb wie auf Tonträgern ein kaum oder gar nicht beachtetes Dasein. Leider. Denn was der Geiger Friedemann Eichhorn und sein Klavierpartner [...]

»zur Besprechung«

Liszt – Das Gesamtwerk für Violoncello und Klavier

Arte Nova 74321 76809 2

1 CD • 52min • 2000

01.11.20008 8 8

Es ist schon erstaunlich, wenn man das Gesamtwerk für Violoncello und Klavier von Franz Liszt hört: keine aufgedonnerte Virtuosität, kein auftrumpfendes Pathos. Stattdessen präsentiert sich Liszt in seinem Spätwerk – die Kompositionen entstanden überwiegend zwischen 1870 und 1886, dem Todesjahr [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt – Orgelwerke Vol. 1

NCA 60157

1 CD/SACD • 59min • 2005

10.05.20067 6 7

Dies ist die erste Folge einer projektierten Gesamtaufnahme der Orgelwerke Franz Liszts, welche Martin Haselböck im letzten Jahr gestartet hat. Sie bringt Werke, die mit Merseburg konnotiert sind, und die Haselböck auch auf der Ladegast-Orgel des dortigen Doms spielt. 1853 hatte Friedrich Ladegast [...]

»zur Besprechung«

Liszt – Transkriptionen eigener Klavierlieder

Cybele 150.301

1 CD • 62min • 2000

01.11.20008 8 8

Gerade erzählte mir der amerikanische Pianist Jeffrey Swann, er habe mit großer Begeisterung auf dem in Bayreuth erhaltenen und gepflegten Steingraeber Flügel aus dem Jahr 1873 gespielt. Auf jenem Instrument also, auf dem Liszt noch wenige Tage vor seinem Tod 1886 musiziert hat. Und nun erreicht [...]

»zur Besprechung«

Liszt – Works for male voices accompanied by wind instruments

Hungaroton HCD 32217

1 CD • 45min • 2002

19.03.20048 5 6

Franz Liszt, wie ihn kaum jemand kennt: als Komponist geistlicher Werke für Männerchor (!) mit Tenorsolo, Bläserbegleitung, Pauken und Orgel. Daß sich seine vielseitige Begabung und Bedeutung als Tondichter und Klaviervirtuose während seiner Hofkapellmeistertätigkeit in Weimar (zwischen 1848 und [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt • Arvo Pärt

Via Crucis • Sacred Choral Works

Ondine ODE 1337-2

1 CD • 65min • 2019

05.09.20199 10 9

Franz Liszt meinte, cäcilianisch komponiert zu haben. Aber Franz Xaver Witt und Franz Xaver Haberl, denen er 1879 seine Via crucis zur Veröffentlichung im Regensburger Pustet-Verlag schickte, meinten dies durchaus nicht. Ihnen war Liszts behaupteter „Cäcilianismus“ suspekt [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt and the Violin

Thomas Albertus Irnberger

Gramola 98932

1 CD/SACD stereo/surround • 64min • 2011

04.05.201210 10 10

Das vergangene Liszt-Jahr zur 200. Feier seines Geburtstags hat uns den schillernden Komponisten nicht besonders nahe gebracht. In den Konzertsälen wurde er zugunsten Gustav Mahlers mancherorts geradezu ignoriert, auf dem Schallplattenmarkt gab es zwar Retrospektiven, aber leider kaum so [...]

»zur Besprechung«

New Liszt Discoveries - 2

Hyperion CDA67455

1 CD • 80min • 2003

11.08.20047 8 8

Leslie Howard, der australische Pianist und Liszt-Archäologe, hat noch einmal im besten Sinne des pianistischen und des musikologischen Wortes zugeschlagen! In den schönen Wirrungen und Offenbarungen Weimarer Papiere ist er fündig geworden, so dass eine zweite Folge „Neue Liszt Entdeckungen“ von 80 [...]

»zur Besprechung«

New Liszt Discoveries

Hyperion CDA67346

1 CD • 74min • 2001

19.05.20037 8 8

Der australische Pianist und Liszt-Abenteurer Leslie Howard ist auch nach mehr als 100 Liszt-CDs noch nicht am Ende seiner Forschungsreise angelangt. Im schönen wie irritierenden Wildwuchs Lisztscher Skizzen, Abänderungen, Vorarbeiten und Nachbereitungen – in vielen Fällen tut man sich schwer, [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Works for Violin and Piano

BIS 2085

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2014

27.08.20159 10 10

Dem schwedischen Geiger Ulf Wallin ist mit seinem Landsmann Roland Pöntinen eine künstlerisch ansprechende, musikhistorisch und musikästhetisch äußerst aufschlussreiche Einspielung gelungen. Sie sind nicht die ersten, die sich dem überschaubaren Schaffen Franz Liszts für Violine und Klavier zugewandt haben. [...]

»zur Besprechung«

Liszt

Études d'exécution transcendante

Naxos 8.573981

1 CD • 80min • 2018

31.01.201910 10 10

Giltburg stellt in diesem Programm Liszts Paraphrasen aus Giuseppe Verdis Rigoletto-Oper an den Anfang, um dann in den weitläufigen „12 Études exécution transcendentes“ alle erdenklichen pianistischen Möglichkeiten in den Dienst einer großen Sache zu stellen. [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Complete Organ Works Vol. 1

MDG 906 2140-6

1 CD/SACD stereo • 76min • 2018

16.06.202010 10 10

Die Organistin Zuzana Ferjenčiková macht augenscheinlich Nägel mit Köpfen: zwei Gesamtaufnahmen hat sie sich derzeit bei dem Label MDG aufgehalst: nicht nur, dass sie das komplette Orgelschaffen des französischen Orgelvisionärs Jean Guillou aufnimmt, auch Franz Liszt hat es ihr angetan.

»zur Besprechung«

Liszt: Das Gesamtwerk für Solo-Klavier Vol. 52

Hyperion CDA67235

1 CD • 75min • [P] 1998

01.02.19996 6 6

Der Liszt-Langstreckenläufer Leslie Howard ist inzwischen bei 'Volume 52' seines gigantischen Gesamteinspielungsmarathons angelangt. Beim Hauptwerk dieser CD mit dem Titel "Ungarischer Romanzero" handelt es sich um die Ersteinspielung einer von Liszt nur fragmentarisch bearbeiteten [...]

»zur Besprechung«

Liszt: Klavierwerke Vol. 47

Hyperion CDA67187

1 CD • 72min • 1996

01.05.19984 6 6

Bei Naxos steht man in Sachen Liszt derzeit bei Folge 5 und 6. Die Hyperion-Strategen erfreuen sich bereits Leslie Howards 48. Liszt-Erkundung. Die Früchte und Probleme solcher Emsigkeit liegen auf der Hand. Wie im Fall der unter dem Motto Litanies de Marie (Nr. 1) zusammengefaßten Stücke aus [...]

»zur Besprechung«

Liszt: Klavierwerke Vol. 48 Grandes Études de Paganini

Hyperion CDA67193

1 CD • 78min • 1997

01.05.19984 6 6

Bei Naxos steht man in Sachen Liszt derzeit bei Folge 5 und 6. Die Hyperion-Strategen erfreuen sich bereits Leslie Howards 48. Liszt-Erkundung. Die Früchte und Probleme solcher Emsigkeit liegen auf der Hand. Wie im Fall der unter dem Motto Litanies de Marie (Nr. 1) zusammengefaßten Stücke aus [...]

»zur Besprechung«

Liszt: Musik für Klavier und Orchester Vol. 2

Hyperion CDA67403/4

3 CD • 2h 38min • 1997, 1998

01.10.19996 8 8

Mit dem Klavierkonzert in A-Dur und dem Totentanz, aber natürlich auch mit der Ungarischen Fantasie trifft Leslie Howard im Zuge seiner Liszt-Gesamtaufnahme auf stärkste pianistische Konkurrenz in einer reich bestückten CD-Auswahl. Hier freilich geht es nicht um brillant aufgeputzte [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 585-2

1 CD • 80min • 2009

29.12.201010 10 10

Fünfzig Minuten faszinierendes, im besten Sinne eigensinniges Klavierspiel, Klavierfühlen und Klavierdenken auf Wanderschaft in den schönen Verwerfungen des vorwiegend literarischen Italien! Auf fast 80 Minuten erweitert Michael Korstick seine Spurensuche nicht mit dem Venezia e Napoli-Anhang des [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 478-2

1 CD • 80min • 2008, 1997

11.12.200910 9 9

Beethoven, Milhaud, Schubert, Koechlin, Reger, Bach-Busoni… – Michael Korsticks anspruchsvolle, literarisch oft ungewöhnliche, mutige Projekte für die Label Hänssler und cpo beschäftigen seit Jahren und im besten Sinne die musikalisch interessierte Öffentlichkeit. Dass er sich jetzt zwei [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.627

3 CD • 3h 07min • 2009, 2010

12.10.20119 9 10

Die Années de pèlerinage zählen zwar gemeinhin zu Liszts bedeutenden Werken, werden aber gleichzeitig vom Nebel des Halbwissens umwabert. Selbst in Pianistenkreisen kennt man oft nur Vallée d'Obermann, die Petrarca-Sonette, die Dante-Sonate, Venezia e Napoli und die Jeux d'eau à la Villa d'Este. [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32704

1 CD • 77min • 1956, 1936, 1953, 1966, 1955

03.10.20119 7 9

Jene Musikfreunde, die sich schon mit den hier gekoppelten Aufnahmen eingedeckt haben, werden diese pünktlich zum Liszt-Jahr 2011 produzierte Edition vernachlässigen dürfen, auch wenn die Gegenüberstellung von fünf bedeutenden Liszt-Interpreten auf nur einer CD von Interesse bleibt und der Ökonomie [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32685

1 CD • 65min • 2010

24.02.20116 8 6

Über Franz Liszt zu schreiben, gleicht der Quadratur des Kreises. Virtuose, Komponist, Wagner-Freund und -verehrer, Geistlicher. Aus einem streng katholischen Elternhaus kommend, hatte Liszt Zeit seines Lebens einen sehr innigen Bezug zur römischen Kirche. Als er 1865 die sogenannten niederen [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Vesselin Stanev

RCA 88697 65844 2

1 CD/SACD stereo/surround • 65min • 2010

03.06.20109 8 9

Wenn ein Pianist seine Bravour und seine Brillanz beweisen will, dann liegt der Griff zu Franz Liszts Etudes d’exécution transcendante nahe. Kaum an einem andern Werk dieses Komponisten lässt sich klavieristische Fingerfertigkeit so ohrenfällig demonstrieren wie an den zwölf Stücken, die zunächst [...]

»zur Besprechung«

Ambiente ACD 1047

1 CD • 80min • 2010

23.12.201110 10 10

Die aktuelle Ambiente-CD in den Händen, stellte sich sofort die Frage, wie es um die Orgelfassung der Liszt-Sonate von Bernhard Haas bestellt sei. Wichtige Klavierwerke wie Mussorgskys Bilder einer Ausstellung oder die Hammerklaviersonate Beethovens sind orchestriert worden. Eine Fülle von [...]

»zur Besprechung«

Liszt • Saint-Saëns • Ravel

Yevgeny Sudbin

BIS 1828

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2009, 2010, 2012

20.12.201210 10 10

In diesem Fall unterschreibe ich liebend gerne eine der biographischen Zuspitzungen und Verallgemeinerungen: Bei Yevgeny Sudbin handelt sich unzweifelhaft um „eines der wichtigsten pianistischen Talente unserer Zeit"! Mit dem Begriff „Talent" greift der BIS-Herausgeber freilich eine [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Hungarian Rhapsodies

cpo 777 797-2

1 CD • 70min • 2012

19.08.201310 10 10

Wenn ich endlich verstanden habe, worum es sich bei dem vielbeschworenen „Doppler-Effekt" wirklich handelt, so habe ich das Martin Haselböck, seinem Orchester Wiener Akademie und dem gegenwärtigen Programm zu verdanken, das die Landschaft der Ungarischen Rhapsodien mit einem derartigen Hochdruck [...]

»zur Besprechung«

Ferenz Liszt

Hungarian Rhapsodies - original duet versions

Hungaroton HCD 32648

1 CD • 66min • 2009

20.04.201010 10 10

Wer immer sich wirklich mit Franz Liszts Ungarischen Rhapsodien – samt ihrer Magyar Dallok-Vorstudien – beschäftigt hat, der wird nicht umhin kommen, diese ungarisch-zigeunerischen Stücke als virtuose, von Melancholie und Leidenschaft geprägte Geschenke für den fortgeschrittenen, für den [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 804

1 CD • 79min • 2006

13.09.20078 8 8

Die Konzeption dieses Liedprogramms stammt von Irwin Gage, dem die ausübenden Künstler denn auch ihre Einspielung gewidmet haben. Die Kombination Liszt-Wagner hat tieferen Sinn, denn der Einfluß des Freundes und späteren Schwiegervaters auf den Komponisten des „Tristan“ steht außer Zweifel. Ob man [...]

»zur Besprechung«

BIS 2100

1 CD/SACD stereo/surround • 58min • 2014

16.09.201510 10 10

Wer hätte das gedacht?! Die Frage richtet sich an all jene, die mit den beiden Liszt-Klavierkonzerten und natürlich auch mit der überschaubaren Anzahl der „Malédicition“-Einspielungen vertraut sind. Denn im Umkreis der Konzerte in Es-Dur und in A-Dur ist der internationale Katalog wahrlich reich bestückt. Und aus meiner persönlichen Perspektive heraus, wage ich in diesem Bereich von einer Modellaufnahme zu sprechen. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 339-2

2 CD • 2h 14min • 2007

06.12.20077 5 6

Liszts historisches Frauenportrait in Gestalt eines über zweistündigen, bürgerlichen Oratoriums ist keine leichte Kost. Entsprechend selten wird es aufgeführt oder aufgenommen. Umso dankbarer ist man im Prinzip für diesen Live-Mitschnitt vom Juli 2007 aus der Weimarhalle anläßlich des "Jahres der [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 11650-51

2 CD • 2h 18min • 1973

03.04.20087 8 8

Vor der näheren musikalischen Inspektion dieser Wiederveröffentlichung sollten wir bedenken, daß die Originalbänder bereits 35 Jahre alt sind und demnach aus einer Zeit stammen, als das technische Ost-West-Gefälle oft noch sehr auffallend war. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Sony Classical 88697766042

1 CD • 31min • 2010

30.06.20119 9 9

Unter den aufstrebenden Künstlerinnen der jüngeren Generation ist die 24jährige Pianistin Khatia Buniatishvili sicher eine der auffälligsten – und vielleicht auch die exzentrischste. Die Georgierin, längst im Westen angekommen, besitzt neuerdings sogar einen Exklusivvertrag mit Sony. Zum Einstieg [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Lieder

Orfeo C 440 981 A

1 CD • 74min • 1996

01.01.19997 10 7

Franz Liszts Liedschaffen hebt sich deutlich ab von der Zeitströmung der Hochromantik, in die es eingebettet ist, nimmt Anregungen aus der französischen, italienischen, auch ungarischen Musik auf. Liszts rund 80 Lieder sind höchst kunstvolle musikalische Gebilde, die der Sphäre der Hausmusik [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical 88697 98466 2

2 CD • 2h 24min • 2011, 2012

19.07.20128 9 8

Mit Andrea Kautens Einspielungen, vor allem ihrer Schumann-Interpretationen für die schweizerische Sony-Sektion dürfte jeder kritische, an Tonträgerstoff gut ausgestattete Hörer einiges anfangen können. Ich hatte den Eindruck einer sorgfältig vorbereiteten Interpetin, die freilich nicht nach [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Vesselin Stanev

RCA 88843071642

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2014

29.12.20148 9 9

Der kürzlich fünfzig Jahre alt gewordene Pianist Vesselin Stanev – gebürtiger Bulgare, in Moskau ausgebildet, heute im Westen lebend – gehört in die Kategorie jener, die sich von nichts schrecken lassen. Er demonstriert seine virtuose Handschrift ungeniert, aber er versucht sie mit höheren Ambitionen zu verbinden. Das zeigen bereits seine beiden früheren Einspielungen für RCA/Sony, für die er zwar Stücke im obersten Schwierigkeitsgrad, doch auch mit profiliertem Aussagewert wählte. [...]

»zur Besprechung«

Franz Liszt Rhapsodie espagnole

Orfeo C 472 981 A

1 CD • 64min • 1998

01.09.19988 8 8

Dem Urteil des Booklet-Autors dieser CD kann man zustimmen: Wer oberflächlich technisch an Liszt herangeht, wird scheitern – vielleicht im Glanz von ein paar kurzfristig attraktiven, aber eben nicht bleibenden, nicht wirklich wesentlichen Effekten. [...]

»zur Besprechung«

NCA 60234

1 CD • 59min • 2010

28.03.201110 10 10

Es ist noch keine drei CDs her, da durfte (musste) der Rezensent eine Einspielung Liszt’scher Werke besprechen und konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, dass es im Schaffen des großen Komponisten und Pianisten wohl doch einige Stücke gibt, die vielleicht nicht ganz ohne Grund solange nicht mehr [...]

»zur Besprechung«

BIS 1530

1 CD/SACD stereo/surround • 57min • 2005

27.11.20077 8 7

Es ist natürlich den Versuch wert, einmal mehr die beiden Liszt-Konzerte und den wütenden, dabei doch von Liszt so raffiniert geschichteten Totentanz zu wagen. Doch die Konkurrenz der jüngeren und der etwas ferneren Vergangenheit ist hart, im Einzelfall geradezu übermächtig. Das darf – ja muss – [...]

»zur Besprechung«

Avie AV2161

1 CD • 79min • 2008

25.09.20099 9 9

Eine Einspielung mit persönlichem Hintergrund: Luiza Borac widmet ihre Chopin und Chopin/Liszt-Interpretationen dem seit den frühen 60er Jahren in und von Glyndebourne aus wirkenden John Barnes (1934–2008). Der zu Recht viel gerühmte, in der Kollegenschaft, bei Künstlern ungemein beliebte Mann war [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 572

1 CD • 69min • 2005

04.09.20088 9 8

Wem von Ihnen – verehrte Leser – ist der Name Juliusz Wolfsohn schon einmal begegnet?! Hier nun gibt es Gelegenheit, einen Ausschnitt aus seinem an Franz Liszts Ungarischen Rhapsodien orientierten Klavierwerken kennen zu lernen. Der russisch-jüdische Pianist und Musikwissenschaftler Jascha Nemtsov [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 663-2

1 CD • 72min • 2010

29.08.20117 8 7

Michael Korstick hat seine Einspielung von Liszts Années de Pelerinages komplettiert: neben dem letzten Teil des Triptychons enthält seine neue CD auch Venezia e Napoli, das Bindeglied zum Vorgänger. Im dritten Band der „Pilgerjahre" hat Liszt seinem geographisches Konzept eine spirituelle Ebene [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD-31517

1 CD • 72min • 1991

28.12.20045 7 5

Wenn eine fast 15 Jahre alte Einspielung aus Ungarn auf den CD-Markt kommt, darf man schon ein wenig an der Substanz einer solchen Edition zweifeln. Und ich muß gestehen, bisher von der aus Debrecen stammenden Pianistin Irène Polya noch nichts vernommen zu haben. Auch meine Freunde Cziffra, Kocsis, [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMU 907263

1 CD • 65min • 2000

01.07.20016 6 6

Die italienische Kunst muß Franz Liszt auf seinen Reisen (von ihm selbst als "Pilgerschaft" bezeichnet) wirklich fasziniert haben, daß er so viele seiner Eindrücke in Musik auszudrücken versuchte. Frederic Chiu bewältigt mit seiner Aufnahme des Italien-Bandes der Années de Pèlerinage (u.a. mit der [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 57002 2

1 CD • 74min • 2000

01.06.20017 7 7

Warum nur hat sich der feinsinnige Norweger auf eine Liszt-CD eingelassen? Das Tasten-Teuflische war Leif Ove Andsnes Sache bisher nicht. Und ist es auch weiterhin nicht: Der Norweger gerät mit dieser, vom Programm her abwechslungsreich zusammengestellte CD an seine Grenzen. Dabei will man ihm das [...]

»zur Besprechung«

Genuin GEN 86068

1 CD • 68min • 2006

01.08.20069 9 9

Mit der 22jährigen Berlinerin Caroline Fischer protegiert das Label Genuin eine Interpretin, die sich mit ihren Darbietungen aus der Masse der begabten, fleißigen Pianistinnen entscheidend heraushebt. Ihr etwas scheckiges, chronologisch verwirrend organisiertes Programm mit einigen virtuosen [...]

»zur Besprechung«

Liszt – Die gesamte Klaviermusik Vol. 17

Naxos 8.554839

1 CD • 62min • 2000

01.03.20016 6 6

Die sechzehnte Folge des auf verschiedene Pianisten verteilten Gesamteinspielungsprojektes der Klavierwerke Liszts bei Naxos enthält einen Teil jener Spreu, die sich unter den insgesamt ungefähr vierhundert Bearbeitungen findet. Spreu deshalb, weil sich der spezifische Reiz rezitativischer [...]

»zur Besprechung«

Liszt – Das gesamte Klavierwerk: Schubert Lied-Transkriptionen

Naxos 8.554729

1 CD • 67min • 1999

01.08.20016 6 6

Die zweite Folge von Schubert-Liedtranskriptionen innerhalb der Gesamteinspielungsreihe des Lisztschen Klavierwerkes bei Naxos wartet neben weitgehend Unbekanntem gleich mit zwei der populärsten und pianistisch dankbarsten Titel auf: Die Forelle und der Erlkönig sind seit je beliebte Zugabestücke. [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 31753

1 CD • 72min • 1997

01.02.19992 4 6

Bei Hungaroton in Budapest hat man offenbar erkannt, daß man im internationalen Wettbewerb nicht schlecht fährt, wenn man sich der literarischen Resourcen des Liszt-Katalogs und eigener Interpreten-Kräfte bedient. Klavierduo-Produktionen mit alternativen Formationen aus dem Nachwuchsbereich und aus [...]

»zur Besprechung«

Farao Classics B 108 022

1 CD • 58min • 2005

20.09.20056 10 6

Beeindruckend an dieser Lied-Anthologie sind zweifellos die beträchtlichen gesangstechnischen Fähigkeiten, mit denen Violeta Urmana aufwartet, als da sind: Leichter Stimmansatz, optimal plazierter Stimmsitz „in der Maske“, Ebenmaß und Stetigkeit der Tonproduktion, tragfähige Mezzavoce, schlank [...]

»zur Besprechung«

BIS 1253

1 CD • 73min • 2003

08.11.20049 9 9

32 Jahre ist es her, daß der brasilianische Pianist Arnaldo Cohen den Bozener „Busoni“-Wettbewerb gewann. In den folgenden Jahren vermochte er auf deutschem Konzertboden niemals recht Fuß zu fassen – ein Schicksal, das er mit so manchem Sieger internationaler Wettbewerbe teilt, das jedoch [...]

»zur Besprechung«

deutsche harmonia mundi 05472 77535 2

1 CD • 46min • 2000

01.07.20016 6 6

Dieser Live-Mitschnitt vom letztjährigen Beethoven-Fest in Bonn führt für den Hörer des 21. Jahrhunderts zwangsläufig zu einer Erstbegegnung: Günther Massenkeils Rekonstruktion einer musikalischen Beethoven-Devotionalie aus der Feder Franz Liszts, die der Musikwissenschaftler auf der Basis einer [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67401/2

2 CD • 2h 38min • 1997, 1998

01.10.19996 6 6

Wer immer sich heutzutage verantwortungsvoll mit den Konzerten und Konzertstücken Franz Liszts beschäftigen möchte, der wird an Leslie Howards Recherchen und Einspielungen nicht vorbeikommen. Geradezu von abenteuerlicher Wissenschaftlichkeit sind seine Überlegungen und rekonstruktiven Maßnahmen im [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 316

1 CD • 60min • 2003

21.04.20048 8 8

Mehr als seine Solo-Aufnahmen der Werke von Franz Liszts überzeugt mich Alfredo Perls Gestaltung der beiden Klavierkonzerte in Es-Dur und A-Dur. Sein Sinn für Einbindung des brillanten, aber auch kammermusikalisch nachdenklichen, sinnlichen Soloparts (gelegentlich im Dialog mit Soloinstrumenten des [...]

»zur Besprechung«

naïve V 4873

1 CD • 77min • 2000

01.06.20016 5 6

Mit der h-Moll-Sonate und einer auf Trauer, Andacht und Religioso hin angelegten Auswahl aus den Lisztschen Spätwerken bietet der türkische Pianist ein rein nominell interessantes und im reichen Katalog der Sonaten-Koppelungen auch ungewöhnliches Programm. Was einer dringlichen Weiterempfehlung [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901845

1 CD • 60min • 2003

16.08.20048 8 8

Viele Musikfreunde werden es nicht für möglich halten, aber Franz Liszts h-Moll-Sonate ist das am häufigsten auf Tonträgern dokumentierte (Klavier-)Werk des gesamten Repertoires. Mir liegen auf Schellack, auf LP, CD und DVD weit mehr als 200 kommerzielle Einspielungen vor. Fast kein Pianst kommt an [...]

»zur Besprechung«

Arte Nova 74321 71767 2

1 CD • 69min • 1991, 1998, 1999, 2000

01.10.20008 8 8

Im zweiten Teil seiner Einspielung ausgewählter Klavierwerke Franz Liszts wagt sich Alfredo Perl kühn an das Gipfelwerk des Komponisten: Energisch bahnt er sich einen Weg durch die h-Moll-Sonate, fügt der Fülle an gültigen Einspielungen zwar nichts wesentlich Neues hinzu, bleibt aber auch dem [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.553507

1 CD • 72min • 1999

01.11.20006 6 6

Fast völlig in Vergessenheit geraten sind die Kompositionen des deutschen Violinisten und Pädagogen Ferdinand David (1811-1886). Er studierte unter anderem bei Louis Spohr und wurde 1835 auf Felix Mendelssohns Empfehlung zum Leiter des Gewandhaus-Orchesters Leipzig ernannt. Später wirkte er als [...]

»zur Besprechung«

Zulus Records Z 05-98721

1 CD • 69min • 1998

01.10.19999 7 8

Mit der leicht und transparent dargebotenen Konzertetüde La leggierezza beginnt Natasa Veljkovic ihr Liszt-Recital, dessen farbiges Programm vielfältige Einblicke in das schillernde Klavierœuvre dieses Komponisten erlaubt. [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1117

1 CD • 66min • 1999

01.07.20018 10 8

Dies ist eine ausgesprochen sympathische Aufnahme der vier Liszt-Werke: keine aufgedonnerte Emphase (auch und gerade nicht in Les Préludes), kein falsches Gebärdenspiel, das aus dem Gestus der Musik entwickelt würde. Frühbeck findet einen eher gemäßigten Einstieg, bei dem Sauberkeit und Redlichkeit [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32318

1 CD • 78min • 1969, 1972

16.06.20054 3 4

Wer sich die gleichermaßen verdienstvolle wie gigantische Aufgabe einer klingenden Gesamtaufnahme des Schaffens von Franz Liszt vorgenommen hat, wie die ungarische Firma Hungaroton für ihren Landsmann und Nationalkünstler seit Jahrzehnten, der darf auch die weniger spektakulären Werke nicht [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67199

1 CD • 73min • 2000

01.04.20018 5 7

Ein Sänger am Dirigentenpult? Das kann nicht gutgehen, mag manch einer denken. Matthew Best weiß die Zweifel zu zerstreuen: Der international erfahrene Baßbariton - in Gardiners Einspielung der Beethovenschen Leonore sang er immerhin den Pizarro - hat eine Liszt-Platte vorgelegt, die kaum Wünsche [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67233/4

2 CD • 1h 47min • 1996, 1997

01.01.19994 4 6

Während der Unterzeichnende staunenden Ohres und zögernden Griffels diese Folge 52 von Leslie Howards pianistisch-philologischen Wanderjahren zu Papier bringt, liegt schon die Ausgabe Nr. 52 bereit. Völlig ungewöhnlich ihr Motto: "Ungarischer Romanzero"! Ungewöhnlich auch die Überschrift zur [...]

»zur Besprechung«

Lyrinx LYR 183

1 CD • 66min • 1997

01.01.20018 8 7

Wohin nur mit all den jungen, noch jüngeren und gelegentlich auch schon älteren "Neuen" unter den konzertierenden und flugs auch CD-produzierenden Pianisten? Kommen sie zu den Agenturen, um berufliche Hilfestellung zu erlangen, geht es ihnen allen miserabel. Liest man ih- [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67085

1 CD • 79min • 1999

01.09.20016 6 6

Nimmt man nur die h-Moll-Sonate, dann macht Stephen Hough im direkten Hyperion-Vergleich gegen Leslie Howard eine ausgezeichnete Figur. Dem bewundernswerten Liszt-Enzyklopädisten hat Hough die geschmeidigeren, steigerungsfähigeren pianistischen Mittel voraus. Der Ehrlichkeit halber gilt es aber [...]

»zur Besprechung«

Zig Zag Territoires ZZT 041102

1 CD • 79min • 2003

23.02.20058 8 9

Jos van Immerseel als Leiter des Ensembles Anima Eterna geht mit extremer musikologischer Umsicht an die Gestaltung Lisztscher (Klavier-)Orchesterwerke heran. Alles ist bedacht und auf Punkt und Komma hin untersucht. Im Beiheft finden sich reichhaltige Belege für diese vorbereitende Aktivität. Und [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 31815

1 CD • 72min • 1998

01.02.20008 6 8

Eine Art Entdeckungsreise bieten diese Erstaufnahmen wenig bekannter Werke mit dem Takács Trio, das mit seinen stilvollen, sorgfältig ausgeführten Interpretationen überzeugt. Es ist eine Freude, das ausgeglichene Ensemblespiel dieser Musiker zu hören, die den spielerischen, genußvollen Geist der [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 31874

1 CD • 74min • 1999

01.11.20014 6 4

In ihrer betulichen, manuell vergilbten Altväterlichkeit erinnern mich diese herbstlichen Aufnahmen des ungarischen Pianisten Lajos Kertész an frühere Dokumentationen später Stücke von Zempleni oder Szegedi, ohne freilich deren werkbezogene Kompetenz zu erreichen. Es wird beim Hörer eine gute [...]

»zur Besprechung«

ram ram 50081

1 CD • 62min • 2000

01.07.20018 8 8

Die 1983 in Tokyo geborene Yu Kosuge scheint zu Recht mit Stipendien, Förderungen und auch ersten Preisen verwöhnt zu sein. Auch von der Internationalen Sommerakademie des Salzburger Mozarteums wurde sie gefördert, und man ermöglichte ihr - wie zu lesen - "einen Auftritt ... im Rahmen der [...]

»zur Besprechung«

Liszt • Mendelssohn • Rachmaninow

Klavierkonzerte Nr. 1

Orfeo C 497 001 A

1 CD • 69min • [P] 2000

01.07.20007 8 7

„Noch ein Jungstar ,exotischer‘ Herkunft!“ möchte man abwehrend ausrufen in Anbetracht dieser beiden Orfeo-Debütplatten. Vardan Mamikonian kommt aus Armenien, wirkt pianistisch gründlich ausgebildet, aber wichtiger noch: er hütet sich, als einer jener jungen, heißblütigen Exzentriker in den [...]

»zur Besprechung«

Lisztomagia Piano Works by Franz Liszt

Genuin GEN 89147

1 CD • 62min • 2008

12.06.20099 9 8

Nach ihrer Genuin-Debüt-CD mit Werken von Liszt, Debussy, Chopin, Mozart, Scarlatti und Shchedrin (GEN 86068) lässt die von der Stiftung für Hochbegabte „Lutz-E. Adolf“ geförderte Caroline Fischer mit einem ausschließlich den Werken Liszts gewidmeten Programm aufmerken. Das Motto „Lisztomagia“ mag [...]

»zur Besprechung«

Ottavia Maria Maceratini One Cut

aldilá CD 001

1 CD • 80min • 2011

13.07.201210 9 10

Ein neues Label, eine neue Pianistin. Der Erstling der Münchner Company Aldilà Records ist schon optisch aufsehenerregend – entweder das Gesicht ist verkehrt rum, oder die Schrift. Ja, die Künstlerin steht Kopf, und in der Tat handelt es sich um keine alltägliche Aufnahme. Das Programm schlängelt [...]

»zur Besprechung«

Metanoia

Béatrice Berrut - Piano Works by Franz Liszt

Aparte AP137

1 CD • 73min • 2016

16.12.20169 9 9

Metanoia – so hat die Schweizer Pianistin Béatrice Berrut ihre neue Einspielung mit Werken von Franz Liszt überschrieben. [...]

»zur Besprechung«

Mignon

Aus Goethes „Wilhelm Meisters Lehrjahre“

Antes BM319298

1 CD • 41min • 2015

31.01.20177 7 7

Die vier Lieder der Mignon, die in Goethes Roman „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ eingewoben sind und die eigentliche Substanz dieses rätselhaften Mädchencharakters ausmachen, haben nicht nur die Wissenschaftler zu tiefgründigen Analysen, sondern auch die Musiker zu einfühlsamen Vertonungen angeregt. [...]

»zur Besprechung«

Joseph Moog

Between Heaven & Hell

Onyx 4195

1 CD • 64min • 2018

20.11.20198 8 8

Franz Liszt kam über die Improvisation zum Komponieren. Bereits als Kind war er in der Lage, spielerisch immer neue Gewänder für bekannte Melodien zu erfinden. Systematischen Unterricht in diesem Metier erhielt er während seiner pianistischen Ausbildung bei Carl Czerny [...]

»zur Besprechung«

claXl RCD0704

1 CD • 60min • 2006

08.11.20077 9 8

Mit ihrer Porträt-Platte möchte die junge und vielversprechende Pianistin Christiane Klonz sich nicht nur als ernstzunehmende Künstlerin vorstellen, sondern auch einen Blick auf ihre Persönlichkeit gewähren; auf das, was sie im Gegensatz zu anderen auszeichnet. Als ein hauptsächlich wirkender [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC72526

1 CD • 45min • 2010

31.10.20118 8 8

Der junge, aus Japan stammende und von Geburt an blinde Tsujii Nobuyuki gehört zur fast schon unüberschaubaren Garde asiatischer Pianisten (und Pianistinnen), die mit den verschiedensten Labels in Kontakt sind und dementsprechend eine Fülle von Neuanspielungen anbieten. Noboyuki war zum Zeitpunkt [...]

»zur Besprechung«

Night Stories Nocturnes

hänssler CLASSIC 98.037

1 CD • 62min • 2014

17.06.20149 9 9

In den ersten drei, vier Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die musikliebende (und musikbewertende) Aufmerksamkeit vorwiegend auf originale Kompositionen von anerkannt hohem ästhetischen Rang gelenkt. Zumal im deutschsprachigen Kulturraum konnten (ja wollten) es sich die führenden [...]

»zur Besprechung«

Nima Farahmand Bafi

Persian Inspirations

Animato ACD6154

1 CD • 67min • 2015, 2016

08.12.201610 10 10

Die CD des jungen iranischen Pianisten Nima Farahmand Bafi ist ein Plädoyer für das Miteinander musikalischer Kulturen ebenso wie für die Koexistenz improvisierter und komponierter Musik im Konzertsaal [...]

»zur Besprechung«

On Wings of Song

Franz Liszt • Piano Transcriptions

RCA 88875069972

3 CD • 3h 07min • [P] 2015

21.10.20158 8 9

Klaviertranskriptionen von Franz Liszt – die Idee solch einer Zusammenstellung ist nicht neu. Freilich wartet die Edition von Praxedis Geneviève Hug mit einer eher ungewöhnlichen und attraktiven Auswahl auf.

»zur Besprechung«

Organ Treasure The Munich Odeon Organ

OehmsClassics OC 622

1 CD/SACD stereo • 80min • 2005

02.01.200810 10 10

Das Münchner Odeon, von Leo von Klenze zwischen 1826 und 1828 erbaut und sowohl als Sitz des königlichen Konservatoriums wie auch als international bedeutender Konzertsaal genutzt, wurde 1944 zerstört; seine ursprüngliche Orgel blieb jedoch aus mehr oder weniger zufälligen Gründen erhalten. Die [...]

»zur Besprechung«

Paderewski on Welte-Mignon Rolls

Dux 0324/0325

2 CD • 52min • 2001

05.01.20056 8 7

Wen die Frage in Erregung versetzt, wie früher – nämlich von den Heroen der alten, besseren (?) Zeiten – Klavier gespielt worden ist, der darf hier getrost zugreifen: Paderewski auf Welte-Mignon-Rollen. Man verließ sich damals auf seinen eigenen Blick in die Partitur, und man vergaß diese im [...]

»zur Besprechung«

Les Parfums, les couleurs et les sons se répondent...

Piano Works by Liszt and Debussy

Solo Musica SM 238

1 CD • 63min • 2016

29.08.20179 9 9

Der Journalist Christian Berzins von der Redaktion „kulturtipp“ bezeichnet Schweizer Pianisten „als großen Exportschlager“. Er hat – wie ich meine – nicht unrecht [...]

»zur Besprechung«

Passion

Beethoven • Liszt • Schumann • Abreu

Tico Classics TC 001

1 CD • 77min • 2015

01.11.201610 9 10

Oft genug erlebt man es - je jünger ein Künstler, desto länger sein Lebenslauf. Über Fabio Martino als Interpret dieser Aufnahme erfährt man im Booklet der vorliegenden CD jedoch - nichts! [...]

»zur Besprechung«

Pearls of Classical Music

Works by Haydn, Beethoven, Weber, Chopin, Liszt, Saint-Saëns, Moszkowsky and Lyapunov

Genuin GEN 17452

1 CD • 68min • 2016

10.01.201710 10 10

Die deutsch-koreanische Pianistin Caroline Fischer ist mittlerweile in einer weltweiten Karriere angekommen. [...]

»zur Besprechung«

Perspectives 7

Andreas Haefliger

BIS 2307

1 CD/SACD stereo/surround • 1h 27min • 2017

02.07.201810 9 9

Wenn Maurice Ravel Mussorgsys „Bilder einer Ausstellung“ für Orchester arrangiert hat, dann wirkt dies für den Pianisten Andreas Haefliger wie eine Verfilmung eines Buches [...]

»zur Besprechung«

Great Pianists - Solomon

Naxos 8.110680

1 CD • 75min • 19230-1934

05.04.20028 7 8

Unter den fast schon zahllosen Einspielungen des b-Moll-Konzerts von Tschaikowsky nimmt Solomons mehr als 70 Jahre alte Columbia-Aunahme eine stilistische Sonderstellung ein. Nimmt man etwa Horowitzens RCA-Version zum Vergleich, dann wird von Beginn an deutlich, daß der englische Pianist alles [...]

»zur Besprechung«

Great Pianists – Friedman Complete Recordings Vol. 1

Naxos 8.110684

1 CD • 75min • 1923-1926

28.08.20028 3 6

Gewiss, das Grundrauschen ist enorm, aber man gewöhnt sich daran. Denn es macht einfach Spaß – in Zeiten, in denen quasi maschinelle Perfektion und damit verbunden gestochen scharf metronomisches Spiel en vogue sind – wieder einmal einem Pianisten zuzuhören, der sich die Freiheiten für ein [...]

»zur Besprechung«

Great Pianists – Moiseiwitsch 5

Naxos 8.110683

1 CD • 65min • 1939, 1947, 1941

11.11.20027 8 7

Zielstrebig und mit großem restauratorischem Verantwortungsbewusstsein (Ward Marston!) erweitert man bei Naxos die Palette der Great Pianists alten Schlages. Mit den Konzerten von Grieg und Saint-Saëns (Nr. 2), sowie der Ungarischen Fantasie von Liszt präsentiert Naxos Historical schon die fünfte [...]

»zur Besprechung«

Piano Figaro

Jia Wang

encora enc-024

1 CD • 54min • 2017

13.09.20187 7 7

Klavierspielen - und zwar ziemlich virtuos - kann Jia Wang. Mit Aplomp präsentiert er Paradestücke wie die Fantasie über Themen aus dem Barbier von Sevilla aus der Feder von Grigory Ginzburg [...]

»zur Besprechung«

Pianorchestra

Ars Produktion 38 139

1 CD/SACD stereo/surround • 17min • 2013

25.10.201310 10 10

Ein Portrait-Album eines jungen Pianisten, das sich mit einem etwas gewagten Kunstausdruck „Pianorchestra“ nennt und damit suggeriert, hier werde das Klavier so farbenreich und vielstimmig wie ein Orchester behandelt, läßt nicht gerade auf quälerische Selbstzweifel schließen. Die würden freilich [...]

»zur Besprechung«

Franz Pillinger Bass Quartett

European Music of the Renaissance • European Music of the Romantic

Crossover Classics CC014/CC015

2 CD • 2h 11min • 1993, 1994

12.09.202010 10 10

Ein Kontrabass ist nicht einfach nur ein „tiefes“ Instrument. Wer das mächtigste aller Streichinstrumente auf diese Rolle reduziert, verkennt, was zwischen dem Grundton der tiefsten Saite und den allerhöchsten Lagen oder gar im Flagolett alles geht. Man muss sich nur trauen, alle Möglichkeiten mit Leidenschaft auszureizen.

»zur Besprechung«

Poème de l'Extase

Maria Lettberg

Es-Dur ES 2058

1 CD • 73min • 2014

20.04.20169 9 9

Auf den Spuren der Extase wandelt die Pianistin Maria Lettberg auf dieser CD. Und was fällt dem bewanderten Klassikhörer bei diesem Begriff sofort ein? Richtig: Skrjabin. [...]

»zur Besprechung«

Pour le Tombeau de Claude Debussy

Live from Vienna

Ars Produktion ARS 38 558

1 CD • 60min • 2018

10.04.20199 9 9

„Die Musik ist eine geheimnisvolle Mathematik, deren Elemente am Unendlichen teilhaben. Sie lebt in der Bewegung des Wassers, im Wellenspiel wechselnder Winde; nichts ist musikalischer als ein Sonnenuntergang!“ Eine erstaunliche Feststellung, zumal für einen Komponisten wie Claude Debussy [...]

»zur Besprechung«

Anna Prohaska Behind the Lines

DG 479 2472

1 CD • 76min • 2014

08.07.20148 8 8

Auch ihr drittes Lied-Recital bei Deutsche Grammophon hat Anna Prohaska wieder unter ein Motto gestellt. „Behind the lines“ verbindet 25 Lieder aus vier Jahrhunderten, die vom Krieg handeln; der Radius reicht von Michael Cavendish bis Wolfgang Rihm, gesungen wird in deutscher, englischer, [...]

»zur Besprechung«

Rachmaninov – Transcriptions • Corelli Variations

harmonia mundi HMU 907336

1 CD • 73min • 2003

12.07.20048 8 8

Olga Kern ist einer jener sympathischen Problemfälle, die im Musikleben unserer Zeit für Unruhe und zugleich für Aufmerksamkeit sorgen. Die russische Pianistin – in jeder Hinsicht ein Kern-Kraftwerk – gewann den Bozener Busoni-Wettbewerb und zuletzt auch den Van Cliburn-Wettbewerb im texanischen [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC72371

1 CD • 60min • 2008, 2007

03.02.20117 7 6

Nobuyuku Tsujii nimmt einen besonderen Platz unter den vielen Klavierjungstars ein, denn er ist von Geburt an blind. Dass dies seine enorme pianistische Begabung nicht schmälern kann, bewies er bereits 2005 beim Warschauer Chopinwettbewerb, wo der damals 17jährige mit dem Kritikerpreis [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.555691

1 CD • 68min • 2000

28.09.20049 9 9

Ferruccio Busonis sämtliche Werke für Violoncello und Klavier finden bequem Platz auf einer einzigen CD, deren Programm dem Hörer sogar noch einen Variationenzyklus des frühen Ottorino Respighi bietet, um nicht die respektable Spieldauer von einer guten Stunde zu unterschreiten. Nur bei zwei der [...]

»zur Besprechung«

Manfred Reuthe

Klavier

Bella musica BM312465

1 CD • 73min • 2014, 2015

08.11.20167 7 7

Der Pianisten Manfred Reuthe dürfte hierzulande nicht allzu bekannt sein. Das verwundert auch nicht, hatte Reuthe doch nach Studien- und Lehrjahren in Deutschland lange Jahre in Südkorea eine neue berufliche Wirkungsstätte gefunden, wo er als Professor in Daegu lehrte. [...]

»zur Besprechung«

Evgenia Rubinova

An die ferne Geliebte
Beethoven • Liszt

Telos Music TLS 217

1 CD • 65min • 2015

22.02.20179 10 10

Evgenia Rubinova beweist auf ihrer neuen CD konzeptionelle Durchdachtheit und bezügereiche Zusammenstellung [...]

»zur Besprechung«

Schlummerklassik für die Kleinsten

Schlaf- und Wiegenlieder großer Komponisten

gutingi 247

1 CD • 76min • 2012

31.01.20138 7 8

Kinder mit Klassischer Musik in Kontakt zu bringen, ist eine schwierige Aufgabe; ein bekanntes Beispiel für ein diesbezügliches Mißverständnis ist Humperdincks Märchenoper Hänsel und Gretel, deren komplexe nachwagnerianische Musiksprache Kinder schnell überfordert. Wieviel schwieriger dürfte es [...]

»zur Besprechung«

Genuin GEN 04044

1 CD • 57min • 2003

08.10.20048 9 8

Kein Zweifel, hier mit seiner zweiten Genuin-Veröffentlichung beweist der 30jährige, aus Böblingen stammende Pianist Daniel Röhm, daß er neben Martin Stadtfeld – um nur einen zu nennen – zu den führenden, vielversprechendsten deutschen, ja internationalen Klavierhoffnungen zählt. Nach einem reinen [...]

»zur Besprechung«

Robert Schumann

Sammlung von Musik-Stücken alter und neuer Zeit

cpo 777 595-2

3 CD • 3h 21min • 2009, 2010

10.09.20109 8 9

„Ich will damit allerhand hübsche Gedanken ins Werk setzen, und die Sache soll Feuer unter die Musiker machen!“ Es muss ein erhebender, unsagbar beglückender Augenblick gewesen sein, als Robert Schumann das Licht zu seiner Neuen Zeitschrift für Musik aufging: Endlich den sichtbaren Nachweis [...]

»zur Besprechung«

Robert Schumann Eichendorff-Lieder op. 39 Kerner-Lieder op. 35

Bonus-CD - Balladen

SWRmusic 93.906

1 DVD-Video • 45min • 1987

12.10.201010 8 10

Dem reifen Dietrich Fischer-Dieskau wurde von Kritikern immer wieder der Vorwurf der Überpointierung gemacht. Sein Singen sei intellektuell, rhetorisch, gar schulmeisterlich. Er opfere die musikalische Linie der sprachlichen Überdeutlichkeit. [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 85303 2

1 CD • 72min • 1973-1980

16.04.200410 7 10

Liedersängerinnen vom Schlage einer Brigitte Fassbaender sind heute selten zu finden; solche Sängerinnen, welche die Unverstelltheit des Ausdrucks und die Wahrhaftigkeit der Aussage vor die glatte technische Makellosigkeit und den rein kulinarischen Wohllaut stellen, die nicht nach stimmlicher [...]

»zur Besprechung«

SI! Sonatas.

Leticia Gómez-Tagle Piano Works

Ars Produktion ARS 38 270

1 CD/SACD stereo • 65min • 2018

13.02.20199 9 9

Eine große Interpretation zeigt immer den Menschen, der hinter der Musik steht. Das ist im Spiel der mexikanischen Pianistin Leticia Gómez-Tagle hör- und spürbar [...]

»zur Besprechung«

Souvenirs

Piano Works by Franz Liszt

Genuin GEN 18494

1 CD • 83min • 2017

08.02.20189 10 9

„Man muss Liszt ernst nehmen, um ihn gut spielen zu können“, postuliert Alfred Brendel in seinem Buch „Nachdenken über Musik“. [...]

»zur Besprechung«

Summit

Works by Franz Liszt and Frédéric Chopin

Genuin GEN 18626

1 CD • 82min • 2018

20.12.201810 10 10

Mit martialischster Wucht hämmert Nuron Mukumi Franz Liszts "Funérailles" in die Tasten, treibt die satten Akkorde der Apotheose in wahrhaft astrale Höhen [...]

»zur Besprechung«

Sunday Evenings with Pierre Monteux Broadcast Performances form California, 1941-1952

Music & Arts CD-1192

13 CD • 15h 46min • 1941-1952

24.05.200710 4 10

Glückliche Zeiten in Kalifornien: In den vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts übertrug der Rundfunk jeden Sonntagabend zur besten Sendezeit ein einstündiges klassisches Live-Konzert, das abwechselnd aus San Francisco und Los Angeles kam. Chefdirigent am Golden Gate war damals Pierre Monteux, [...]

»zur Besprechung«

Martin Tchiba Linkages

Challenge Classics CC72562

1 CD • 68min • 2010

02.11.20129 9 9

Bei dieser publizistischen Gelegenheit bestätigt ein Interpret mit seinem Instrument seine im Begleitheft formulierten Überzeugungen. Und er untermauert auch sein in knappen Worten behauptetes programmatisches Konzept. Ich erwähne dies, weil es keine Selbstverständlichkeit ist, dass sich die [...]

»zur Besprechung«

Marlo Thinnes

Ombre et Lumière

Telos Music TLS 215

1 CD • 69min • 2016

10.11.20177 8 8

Über die Initiativen des Telos-Labels gab es aus meiner Sicht immer wieder Anlass, in den Wörterschatz der lobenden Ausführungen zu greifen. [...]

»zur Besprechung«

Totentanz

Liszt Symphonic Poems Piano 4 Hands

Odradek ODRCD329

1 CD • 64min • 2016

15.07.201710 9 10

Die beiden Vortragenden Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom formulieren den bedauernswerten Tatbestand in einem der insgesamt sehr lesenswerten Booklet-Beiträge: „Liszts Bearbeitungen seiner sinfonischen Werke sind immer noch weitgehend unbekannt [...]

»zur Besprechung«

A Tribute to J.S. Bach

Bach • Liszt • Reger

Danacord DACOCD 773

1 CD • 65min • 2016

03.02.201710 10 10

Insbesondere für die Orgelmusik wurde Johann Sebastian Bach zu einem Maßstab, an dem sich die Meister der „Königin der Instrumente“ seit dem 19. Jahrhundert weit über den deutschen Kulturraum hinaus ausrichteten [...]

»zur Besprechung«

Variations Sérieuses

Liszt • Schumann • Mendelssohn • Reubke

Gateway music DB2017

1 CD • 68min • 2017

06.06.201710 10 10

Die Helleruplundkirke in Hellerup, einem Stadtteil im Großraum Kopenhagen, bekam 2015 eine neue Orgel. [...]

»zur Besprechung«

Visions

Thorofon CTH2639

1 CD • 58min • 2016, 2017

03.11.201710 10 10

Die Violine ist dank ihrer herausgehobenen Tonlage und ihrer Phrasierungsmöglichkeiten „das“ Melodieinstrument schlechthin – was liegt da näher, als sich auch mal große Melodien einzuverleiben, die ursprünglich für andere Instrumente geschrieben wurden. [...]

»zur Besprechung«

Vitus (Original Motion Picture Soundtrack)

Sony Classical 82876859022

1 CD • 62min • 2006

17.01.20079 6 8

Ein Film über ein Wunderkind, ob dieser nun eine naive, eine sentimentale, oder aber eine kritische Haltung einnimmt, ist ohne echtes Wunderkind kaum zu haben: Egal, ob der jeweils ausgesuchte Kinder-Schauspieler die in der Erzählung geschilderten Fähigkeiten tatsächlich aufweist oder aber diese [...]

»zur Besprechung«

Erato 8573-80234-2

1 CD • 77min • 2000

01.04.20018 6 7

Dieser CD ist ein dramaturgisches Konzept unterlegt, das sich beim Hören nicht behaupten kann. Es dient lediglich als Klammer: Drei Werke sollen durch die thematische Vorgabe - das Schlüsselwort "Faust" - in Bezug zueinander gesetzt werden. Doch das allein trägt nicht. Auch der Umstand, daß die [...]

»zur Besprechung«

Wanderer

Jamina Gerl

TYXart TXA16082

1 CD • 73min • 2015

26.11.201610 9 10

Wenn eine sehr fähige Pianistin wie die aus Bonn stammende Jamina Gerl nicht nur Schuberts "Wanderer-Fantasie“, sondern auch dessen initiales „Wanderer“-Lied in der Liszt-Bearbeitung spielt, dann liegt es nahe, ein CD-Programm unter dieses romantische Reizwort der fußläufigen Fortbewegung zu stellen. [...]

»zur Besprechung«

André Watts Piano Recital 1986

SWRmusic 93.718

1 CD • 77min • 1986

14.05.201210 10 10

Kometenhaft war der Aufstieg von André Watts am Pianistenhimmel. Der 1946 in Nürnberg geborene Sohn eines afroamerikanischen Unteroffiziers und einer ungarischen Pianistin, der ab seinem achten Lebensjahr in den USA aufwuchs und an der Philadelphia Musical Academy studierte, trat im zarten Alter [...]

»zur Besprechung«

The Welte Mignon Mystery Vol. XVI

Josef Lhévinne today playing all his 1906/1911 European interpretations

Tacet 180

2 CD • 1h 47min • [P] 2010

08.12.20108 8 8

Der hier wieder einmal mit seinen Einspielungen präsentierte, ja zu Recht gefeierte Josef Lhévinne wurde im Dezember 1874 als neuntes Kind des Trompeters Arkady Levin geboren. Bereits im zarten Alter von elf Jahren wurde er als Schüler des Moskauer Konservatoriums akzeptiert. Vier Jahre später [...]

»zur Besprechung«

The Welte Mignon Mystery Vol. XXI

Alfred Grünfeld today playing his 1905 interpretations

Tacet 220

1 CD • 74min • 2012

20.12.20168 9 9

Dem aus Prag stammenden Pianisten und Komponisten Alfred Grünfeld attestierte man in vielfach formulierter Zuneigung und Begeisterung der „wienerischste“ aller Pianisten zu sein. [...]

»zur Besprechung«

The Welte Mignon Mystery Vol. XXII

Alfred Reisenauer today playing his 1905 interpretations

Tacet 221

1 CD • 67min • 2012

22.06.20189 9 9

Anfangs des 20. Jahrhunderts hätte jede Vorstellung einer heute üblichen totalen Reproduzierbarkeit von Musik wohl zu den absurdesten Fantasien gehört [...]

»zur Besprechung«

The Welte-Mignon Mystery Vol. VIII

Elly Ney today playing her 1906 Interpretations

Tacet 158

1 CD • 62min • 2006

24.01.20087 9 8

Die Urzeiten der Welte-Mignon-Technik fördern – prächtig, auf Gegenwartsniveau gehoben von dem Tacet-Techniker und -Produzenten – vergessene Klaviermusik-Autoren ans Licht, hier gespielt von einer vor allem auf die Großen, Unvergesslichen fixierten Pianistin. Elly Ney ist es, die weit gewandete, [...]

»zur Besprechung«

The Welte-Mignon-Mystery Vol. XI

Vladimir Horowitz today playing all his 1926 interpretations

Tacet 138

1 CD • 69min • 1926

09.02.20099 9 9

Man darf es getrost wiederholen: Zu loben ist die Tacet-Initiative, die alten Rollen-Aufnahmen namhafter Interpreten auf einem hochwertigen, „modernen“ Konzertflügel gleichsam auf Ohrenhöhe zeitgenössischen Klangniveaus zu heben. Unter diesen luxuriösen akustischen Umständen gewinnen die alten, in [...]

»zur Besprechung«

Ingolf Wunder 300

DG 479 0084

1 CD • 73min • 2012

13.02.20138 8 7

Zunächst einmal verblüfft der Titel: „Ingolf Wunder 300". Des Rätsels Lösung: der 27jährige österreichische Pianist Ingolf Wunder hat bisher dreihundert Konzerte gegeben und das soll offenbar diskographisch gefeiert werden. Also gewissermaßen eine Parade seiner Lieblingsstücke, „jedes einzelne [...]

»zur Besprechung«

Zala

Brahms • Liszt • Chopin • Petrovic-Vratchanska

Ars Produktion ARS38 753

1 CD/SACD stereo/surround • 65min • 2017

23.02.201810 10 10

Zur vielstrapazierten Titulierung „Wunderkind“ hat die aus Slowenien kommende, gerade 15 Jahre junge Pianistin Zala Kravos ein eher distanziertes Verhältnis. [...]

»zur Besprechung«

Haochen Zhang

Schumann • Liszt • Janáček • Brahms

BIS 2238

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2016

22.03.20179 9 9

Intimität und Introvertiertheit sind die schönen Schlag- oder genauer gesagt: Streichelwörter, mit denen der 26jährige, aus Shanghai stammende Pianist Haochen Zhang sein musikalisches Beginnen im Begleitheft erläutert. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige