Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Piano Figaro

Jia Wang

Piano Figaro

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 13.09.18

encora enc-024

1 CD • 54min • 2017

Klavierspielen - und zwar ziemlich virtuos - kann Jia Wang. Mit Aplomp präsentiert er Paradestücke wie die Fantasie über Themen aus dem Barbier von Sevilla aus der Feder von Grigory Ginzburg oder mit rastloser Getriebenheit den vierten Satz aus der ersten Sonate von Alberto Ginastera. Das macht Eindruck, zweifellos. Auch die andere Seite beherrscht er: subtile Zwischentöne, etwa in Franz Liszts Consolation Nr. 3 oder einem aparten Notturno von Manuel de Falla. Das Rüstzeug hat er also, das Repertoire ist eine bunte Mischung von Bach über Rossini und Gottschalk bis eben zu Ginastera, das sich auch mal abseits gewohnter Repertoirepfade bewegt. Es sind nicht nur die allgegenwärtigen Schlachtrösser des Repertoires zu hören, sondern auch Werke wie eine Tarantelle von Louis Moreau Gottschalk oder ein Charakterstück von Enrique Granados. Insofern ist alles gelungen. Gerne nur wüsste man mehr über den Interpreten, das Booklet präsentiert nicht mehr als ein paar Hochglanz-Fotos, weitere Infos zu Interpret und Werken fehlen leider. Wangs Spiel wirkt da auf jeden Fall authentischer.

Guido Krawinkel [13.09.2018]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 C. Debussy Clair de Lune Des-Dur L 82/3 00:05:12
2 G. Rossini Il barbiere di Siviglia (Cavatina des Figaro; arr. Grigory Ginzburg) 00:04:25
3 F. Liszt Consolation Nr. 3 Des-Dur S 172/3 00:04:24
4 A. Ginastera Klaviersonate Nr. 1 op. 22 00:02:36
5 J.S. Bach Jesu bleibet meine Freude (Choral aus: Herz und Mund und Tat und Leben BWV 147; arr. Myra Hess) 00:04:08
6 E. Granados El Pelele (Escena goyesca) 00:04:23
7 M. de  Falla Nocturno (1899) 00:04:24
8 G. Rossini Petite Caprice 00:02:15
9 S. Rachmaninow Prelude D-Dur op. 23 Nr. 4 – Andante cantabile 00:04:26
10 L.-M. Gottschalk Celébre Tarantelle 00:05:12
11 F. Chopin Impromptu Nr. 4 cis-Moll op. 66 (Fantaisie-Impromptu) 00:04:53
12 J. Hisaishi One Summer's Day + Summer 00:05:31
13 P. Zakharov Love Song 00:02:23

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Jia Wang Klavier
 
enc-024;4260104940244

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019