Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzportäts

Marcel Dupré 130. Geburtstag


* 1886

3

Mai


* vor 133 Jahren
† vor 48 Jahren
03.05.16

Marcel Dupré war ein französischer Organist, Pianist, Komponist und Musikpädagoge. Er wurde am 3. Mai 1886 in Rouen geboren. Sein Vater war Musiklehrer und selbst Schüler von Alexandre Guilmant, seine Mutter war Pianistin – beste Voraussetzungen also für eine erfolgreiche musikalische Laufbahn. Im Jahre 1898, im Alter von 12 Jahren, wurde er Organist an Saint-Vivien in Rouen, mit 16 Jahren (1902) begann Dupré sein Studium am Conservatoire de Paris bei Alexandre Guilmant und Charles-Marie Widor. Er errang Erste Preise für Orgel (1907), Klavier und Fuge (1909) und 1914 den Prix de Rome für seine Kantate Psyché. Seine internationale Karriere als Orgelvirtuose begann 1920. Im gleichen Jahr führte er in Paris erstmals das gesamte Orgelwerk Bachs auf. 1926 wurde Dupré Professor für Orgel am Conservatoire de Paris, das er von 1954 bis 1956 auch leitete. 1934 trat er die Nachfolge Widors als Organist an Saint-Sulpice de Paris an. 1946 wurde er Direktor des Conservatoire Américain de Fontainebleau und 1956 Mitglied des Institut de France. Marcel Dupré schuf nicht nur ein umfangreiches Werk für Orgel, sondern prägte den Orgelstil und eine ganze Organistengeneration. Sein Gesamtwerk umfasst rund einhundert Werke für Klavier, Orgel, Orchester, Chor und Kammermusik. Daneben trat er auch als Herausgeber der Orgelwerke von Bach, Mozart, Händel, C. Franck, Schumann, Mendelssohn Bartholdy und Liszt heraus. Marcel Dupré verstarb am Pfingstsonntag, 30. Mai 1971 kurz nach Vollendung seines 85. Lebensjahres in seinem Haus in Meudon.

Marcel Dupré – CD-Einspielungen


Empfehlung vom September 2014

CD der Woche am 01.09.2014

Jean-Philippe Rameau: Les Indes galantes (Ballet heroïque en 1 Prologue et 4 Entrées)

Musique à la Chabotterie 3 CD 605013

Bestellen bei jpc

Als Jean-Philippe Rameau seine erste Oper schrieb, war er fünfzig Jahre alt und bereits ein erfolgreicher Komponist – Hippolyte et Aricie war eine tragédie en musique, die schon damals altehrwürdige französische Form des Musikdramas, sechzig Jahre zuvor von Jean-Baptiste Lully und seinem [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Beethoven
Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites

Interpreten heute

  • Masaaki Suzuki

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

BIS

Masaaki Suzuki plays Bach
Gustav Mahler
C.P.E. Bach
Haochen Zhang

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

59666

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019