Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

[2016] Giaches de Wert 420. Todestag

† 1596

6

Mai

vor 424 Jahren

in Mantua


Giaches de Wert (auch Jachet, Jaches oder Jakobus) war ein flämischer Komponist der Renaissance. Er wurde 1535 in der Provinz Antwerpen geboren. Mit 14 Jahren kam er nach Ferrara und studierte dort bei Cipriano de Rore, der ebenfalls aus Flandern stammte. Bereits mit 18 Jahren war er „maestro di cappella“ beim Herzog Gonzaga in Mantua. Ab 1561 war er Mitglied der Hofkapelle in Parma, die von seinem Lehrer Cyprian de Rore geleitet wurde. 1565 ließ er sich endgültig in Mantua nieder und wirkte zunächst als Kapellmeister an S. Barbara, dann als Komponist und Kapellmeister des Herzogs Guglielmo Gonzaga. Im Begleittross des Herzogs reiste er1566 zu einem Treffen der Reichsfürsten nach Augsburg, wo er Kaiser Maximilian II. mit einem musiktheoretischen Vortrag über „falsche“ Quinten und durch seine Improvisationskunst beeindruckte. Nach 1570 hielt er sich häufig am Hof der Este in Ferrara auf. Er starb vor 420 Jahren am 6. Mai 1596 in Mantua. Sein Werk ist neben seinen Motetten und sonstigen Kirchenmusikkompositionen bedeutungsvoll vor allem wegen seiner vielfältigen Madrigalkompositionen (11 Bücher 5stg. Madrigale sowie je ein Buch mit 4stg. und 6stg. Madrigalen).

Die besten Besprechungen mit Giaches de Wert

29.09.2003
»zur Besprechung«

 / Glossa
" / Glossa"

»Giaches de Wert: Biographie und Einspielungen«

Alle Porträts im Mai

Uraufführungen im Mai

»Alle Porträts«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige