Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Hartmut Haenchen 75. Geburtstag


* 1943

21

März


* vor 76 Jahren
21.03.18

Hartmut Haenchen 75. Geburtstag

Hartmut Haenchen

Bestellen bei jpc

Hartmut Haenchen, einer der vielseitigsten Dirigenten unserer Zeit und sowohl in der Oper als auch im Konzertleben außerordentlich erfolgreich, feiert heute seinen 75. Geburtstag. Der am 21. März 1943 in Dresden geborene Dirigent, dessen breites Repertoire von Barock bis Wagner, Strauss und Mahler reicht, hatte viele Jahre lang die Postition des Generalmusikdirektors an der niederländsichen Oper inne und war von 2003 bis 2008 Intendant der Dresdner Festspiele. Neben Konzerten bei führenden Orchestern in aller Welt dirigiert Hartmut Haenchen regelmäßig an den Opernhäusern von Amsterdam, Brüssel, London, Madrid, Mailand, Paris, Tokio, Toulouse, Wien u.a. Haenchen war Mitglied des Dresdner Kreuzchores unter Rudolf Mauersberger. Nach dem Studium in Dresden vertiefte er die dirigentischen Erfahrungen bei Pierre Boulez, Herbert von Karajan, Arvid Jansons und Evgeni Mrawinski. 1980 wurde er Leiter des Kammerorchesters C.Ph.E. Bach. Von 1986 – 2002 war Hartmut Haenchen Chefdirigent der Niederländischen Philharmonie und des Niederländischen Kammerorchesters in Amsterdam. Gleichzeitig war er von 1986 bis 1999 Generalmusikdirektor der Niederländischen Oper in Amsterdam und blieb auch nach 70 Premieren dem Haus weiterhin als Gast verbunden. Er ist Ritter im Orden des Niederländischen Löwen, erhielt die niederländische Staatsbürgerschaft ehrenhalber und wurde Ehrenbürger von Amsterdam. Er trägt das Bundesverdienstkreuz. Hartmut Haenchen dirigierte mehr als 130 CD und DVD-Einspielungen.

Hartmut Haenchen – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Juli 2014

CD der Woche am 07.07.2014

Christoph Graupner

Bass Cantatas

Christoph Graupner

Bestellen bei jpc

Was wäre, wenn? Solche geistigen Spiele sind zwar unnütz, doch verlockend. Was also wäre, wenn Christoph Graupner mit Einwilligung seines Dienstherrn, des Landgrafen Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt, 1722 als Thomaskantor nach Leipzig gegangen wäre. Graupner, ein ehemaliger Thomasschüler, konnte [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc