Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Eugen Jochum 30. Todestag


† 1987

26

März


* vor 117 Jahren
† vor 32 Jahren
26.03.17

Am 26. März 2017 jährt sich der Todestag des Dirigenten Eugen Jochum zum 30. Mal. Er war ein Vertreter der großen deutschen Kapellmeister-Tradition und ein bedeutender Bruckner-Interpret. Geboren 1902 im schwäbischen Bebenhausen, lernte er während der Gymnasialzeit Klavier und Orgel und erhielt seine musikalische Ausbildung an der Münchner Musikakademie bei Siegmund von Hausegger und Hermann von Waltershausen. Er debütierte 1927 bei den Münchner Philharmonikern. Es folgten Engagements in Kiel, Mannheim, Duisburg, Berlin und schießlich als GMD in der Nachfolge von Karl Böhm in Hamburg. Von 1949 bis 1960 war er Chefdirigent des neu gegründeten Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit dem er neben Konzerten und Tourneen auch zahlreiche Aufnahmen eingespielt hat. Ab 1961 ist er ständiger Dirigent des Concertgebouworkest Amsterdam,1969 wird er, als Nachfolger Keilberths, Leiter der Bamberger Symphoniker und ist auch als Operdirignt gefragt. Eugen Jochum starb am 26. März 1987 in München im Alter von 84 Jahren. Sein künstlerisches Vermächtnis ist auf zahlreichen Tonträgern und in Rundfunkaufnahmen dokumentiert.

Eugen Jochum – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Juli 2014

CD der Woche am 07.07.2014

Christoph Graupner

Bass Cantatas

Christoph Graupner

Bestellen bei jpc

Was wäre, wenn? Solche geistigen Spiele sind zwar unnütz, doch verlockend. Was also wäre, wenn Christoph Graupner mit Einwilligung seines Dienstherrn, des Landgrafen Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt, 1722 als Thomaskantor nach Leipzig gegangen wäre. Graupner, ein ehemaliger Thomasschüler, konnte [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc