Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

David Daniels 50. Geburtstag

12.03.16

* 1966

12

März

Einen runden Geburtstag feiert der amerikanische Countertenor David Daniels: vor 50 Jahren, am 12. März 1966, wurde er in Spartanburg, South Carolina, geboren. Dass er den Sängerberuf ergriffen hat, ist wenig verwunderlich: Seine Eltern waren beide Sänger, als Junge war er Knabensopran im Chor, nach dem Stimmbruch ließ er sich als Tenor ausbilden. Er studierte Musik am College-Conservatory of Music Cincinnati. Mit seinen gesanglichen Ergebnissen als Tenor war er jedoch nicht zufrieden und so wechselte er 1992 während seiner Aufbaustudienzeit an der University of Michigan ins Countertenor-Fach. 1997 gewann er den Richard Tucker Award. 1999 gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera als Sesto in Giulio Cesare. Sein Repertoire umfasst mittlerweile eine Vielzahl von Händel-Opern. In Europa trat er vor allem an der Bayerischen Staatsoper in München auf, wo er u.a. Nerone sowie die Titelrollen in Rinaldo und Orlando (2006) und David im Oratorium Saul sang. 2013 sang er die Titelrolle in Giulio Cesare an der Metropolitan Opera. Im Juli desselben Jahres interpretierte er die Rolle des Oscar Wilde in der Santa Fe Opera in der Oper Oscar von Theodore Morrison, die eigens für ihn geschrieben worden ist. 2015 gab er sein Debüt an der Wiener Staatsoper als Trinculo in Thomas Adès' Oper The Tempest. Seit Herbst 2015 ist David Daniels Professor an der University of Michigan School of Music, Theatre & Dance. Neben der Lehrtätigkeit setzt er seine aktive Sängerkarriere auch weiterhin fort.

David Daniels – CD-Einspielungen


→ Alle Porträts


Empfehlung vom Dezember 2014

CD der Woche am 08.12.2014

Sigfrid Karg-Elert Konzertbearbeitungen für Kunstharmonium

Sigfrid Karg-Elert<br />Konzertbearbeitungen für Kunstharmonium

Bestellen bei jpc

Es ist eine künstlerische Großtat, die Jan Hennig mit seinem mittlerweile zweiten Album mit Musik für Kunstharmonium gelang und immer noch gelingt: ein lange bloß als funktional zweckmäßig wahrgenommenes und dann faktisch durch elektronische Nachfolger wie den Synthesizer ersetztes Instrument [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc