Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Gottlob Frick 110. Geburtstag


* 1906

28

Juli


* vor 113 Jahren
† vor 25 Jahren
28.07.16

Am 28. Juli 2016 wäre der Bassist Gottlob Frick 110 Jahre alt geworden. Seine Eltern hätten sich einen technichen Beruf für den Sohn gewünscht, er konnte sich jedoch durchsetzen und studierte bei Fritz Windgassen, dem Vater des Tenors Wolfgang Windgassen. Siegfried Wagner engagierte ihn für den Chor der Bayreuther Festspiele bevor er 1934 als Solist in Coburg debütierte. Seine nächsten Engagements führten ihn nach Freiburg i.Br. und Königsberg, wo Karl Böhm auf ihn aufmerksam wurde, der ihn nach Dresden verpflichtete. In der Nachkriegszeit wurde er zum führenden deutschen Bassisten und sang alle großen Partien seines Fachs, einschließlich der großen Wagner-Partien. Sein künstlerisches Vermächtnis ist auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert. Die Gottlob-Frick-Gesellschaft vergibt an Persönlichkeiten, die das Operngenre durch ihre Arbeit besonders geprägt haben, an Fachjournalisten sowie an Förderer der Arbeit der Gottlob-Frick-Gesellschaft die Gottlob Frick-Medaille, mit der u.a. auch Klassik-Heute-Autor Ekkehard Pluta ausgezeichnet wurde.

Gottlob Frick – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Oktober 2015

CD der Woche am 12.10.2015

Heinrich Schütz

Symphoniae Sacrae I Venedig 1629

Heinrich Schütz

Bestellen bei jpc

Man kann sich kaum satthören an dieser CD! Zum einen weil die Musik von Heinrich Schütz, die mit ihrer einzigartigen Beziehung von Wort und Ton sowie der Verbindung von altem und neuem Stil Maßstäbe in der Kirchenmusik des Frühbarocks gesetzt hat, eine nicht versiegende Quelle der Erleuchtung und Inspiration ist. Schütz betreibt stets eine musikalische Exegese, die vom Wort ausgeht, und es durch die Musik in immer neuen Facetten auslegt und beleuchtet. [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc