Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Leevi Madetoja 70. Todestag

06.10.17 (* vor 130 Jahren † vor 70 Jahren)

† 1947

6

Oktober

Der finnische Komponist Leevi Madetoja ist neben Jean Sibelius einer der wichtigsten Vertreter der finnischen Spätromantik. Er war Sibelius' bedeutendster Schüler und galt in Finnland als dessen Nachfolger. Außerhalb Finnlands konnte er sich aber nicht annähernd so erfolgreich durchsetzen wie sein berühmter Lehrer. Madetoja wurde am 17. Februar 1887 in Oulu geboren. Seinen Vater, ein Matrose, lernte er nie kennen. Dieser starb an den Ufern des Mississippi an Tuberkulose, als Leevi ein Jahr alt war. Leevi wuchs mit seinem Bruder Yrjö in ärmlichen Verhätnissen auf. Von 1906 bis 1910 studierte er in Helsinki. Er betätigte sich als Musikschriftsteller und Kritiker. Von 1910 bis 1912 unternahm er Studienreisen nach Paris, Wien und Berlin. Anschließend kehrte er in seine Heimat zurück und lehrte an der Sibelius-Akademie. Seine bekanntesten Werke sind die drei Sinfonien op. 29, op. 35 und op. 56. Sein frühestes Orchesterwerke ist die Symphonische Suite op. 4 (1909/1910). 1923 komponierte er die finnische Nationaloper Die Ostbottnier (finnisch Pohjolaisia), mit der er sehr erfolgreich war. Seine zweite Oper Juha (1935) konnte an diesen Erfolg allerdings nicht mehr anknüpfen. Mit seinen zahlreichen Chorwerken op. 8, op. 13, op. 23, op. 33, op. 39 und dem 1925 enstandenen De Profundis op. 56 für Männerchor führte Madetoja die große Tradition der Chormusik in Finnland fort. Nach der Kantate Lauluseppele 1938 führten Geldsorgen und eine sich verschlechternde Gesundheit dazu, dass seine Kompositionstätigkeit immer mehr nachließ, es entstanden bis zu seinem Tod nur noch einige A-cappella-Chöre in den Jahren 1945 und 1946. Leevi Madetoja starb am 6. Oktober 1947 in Helsinki.

Leevi Madetoja – CD-Einspielungen


Empfehlung vom Oktober 2011

CD der Woche am 31.10.2011

Bach Johann Sebastian: Die Kunst der Fuge BWV 1080

Raumklang 1 CD RK 3004

Bestellen bei jpc

Von der frühen Kindheit bis ans Ende seines Lebens zeigte Bach ein ausgeprägtes Interesse für die systematische, wissenschaftliche Seite seines Berufs. Die systematische Durchdringung in der Komposition seiner musikalischen Einfälle durchzieht sein gesamtes schöpferisches Leben. Dabei machte er [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Nordische Symphonik

cpo 1 CD 999913-2
Niels Wilhelm Gade<br />Symphonies Vol. 4
Ondine 1 CD ODE 1006-2
cpo 1 CD 999 596-2
BIS 1 CD/SACD stereo/surround SACD 1491

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

The complete Bach transcriptions by Walter Rummel
A Basket of Wild Strawberries<br />A Selection of Keyboard Jewels by Jean-Philippe Rameau
Kaleidos 2 CD KAL 6311-2
Venezia
Ondine 1 CD ODE 1095-2
Domenico Scarlatti<br />Complete piano sonatas Vol. 14

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc