Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Pictures from Finland

Pictures from Finland

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 14.12.07

Klassik Heute
Empfehlung

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Ondine ODE 1112-2

1 CD • 71min • 2007

Schon das Foto auf dem Cover, das Panorama einer weiten finnischen Seenlandschaft, lädt zum Träumen ein und weckt unwiderstehliches Fernweh. Das Booklet ist ein Album mit wunderbaren Farbaufnahmen, bei denen das einzige Bedauern dem Umstand gilt, dass sie nicht Beigabe zu einer 30cm-Langspielplatte sind – der Größe wegen. Bilder aus Finnland (der Titel ist der gleichnamigen Suite von Selim Palmgren entlehnt, aus der hier die Sätze Frühlingstraum und Schlittenfahrt erklingen) im doppelten Sinne: Die Fotos von unberührter Natur, grandioser Landschaft und schönen Orten bereiten das Feld für die Musik, suggerieren schon die Stimmungen, die den Hörer der hier zusammengestellten Musikstücke erwarten.

Die meisten der ausgewählten Titel (der längste dauert neun Minuten) sind in Finnland sehr populär, viele sind Marksteine auf dem Weg des Landes zu einer eigenen kulturellen und nationalen Identität. Für den Nicht-Finnen besitzen sie überwiegend den Status von Raritäten – Sibelius’ Valse triste ist das einzige international bekannte Stück des Programms. Auch vom Charakter her fällt der traurige Walzer eher aus dem Rahmen, denn die finnische Musik erweist sich in dieser Übersicht als keineswegs nur düster-elegisch, wie man andernorts unter dem übermächtigen Eindruck von Sibelius gern behauptet. Hier wird ein breites Spektrum der Gefühle geboten, das von kraftvoller Lebensfreude in Uuno Klamis Ouvertüre Suomenlinna (1940) über die muntere Spielfreude im Prelude des Sibelius-Schwagers Armas Järnefelt und die zarte Lyrik von Oskar Merikantos ursprünglich für Klavier geschriebener Valse lente bis zu Taneli Kuusistos anrührendem Finnischen Gebet aus dem Jahr 1939 reicht. Von Aarre Merikanto, dem Sohn Oskars, hören wir eine freche Intrada, von Robert Kajanus, der 1882 das auf dieser CD zu hörende Philharmonische Orchester von Helsinki gründete und als Dirigent Pionierarbeit für Sibelius geleistet hat, eine wagnerisierende Sinfonische Ouvertüre, und von Leevi Madetoja, der als Sinfoniker immer im Schatten von Sibelius stand, das Vorspiel zur finnischen National-Oper Pohjalaisia – mit seiner gewaltigen Steigerung das eindrucksvollste Werk dieser Sammlung.

Ein seinerzeit viel gespieltes, heute aber wenig bekanntes Stück von Sibelius ist das 1895 komponierte Frühlingslied (ursprünglicher Titel Improvisaatio), das mit eindringlicher Melodik den wirkungsvollen Abschluss der CD bildet.

Leif Segerstam stürzt sich mit Leidenschaft und Hingabe in diese Musik und schöpft aus dem dergestalt animierten Orchester ein Maximum an Fülle und Klangschönheit. Ein gelungenes Album, mit dem man sich selbst oder andere beschenken kann. Eine bessere Visitenkarte für Finnland lässt sich nicht denken!

Sixtus König † [14.12.2007]

Bechsteinkonzert

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 U. Klami Suomenlinna op. 30 (Ouvertüre) 00:11:55
2 S. Palmgren Spring Dreams (aus: Pictures from Finland op. 24) 00:07:15
3 Sleigh Ride 00:02:18
4 L. Madetoja The Prisoner's Song (aus: Ostrobothnians Suite op. 45) 00:03:52
5 R. Kajanus Overtura sinfonica 00:09:12
6 O. Merikanto Valse lente 00:03:31
7 A. Järnefelt Prelude 00:02:39
8 T. Kuula Wedding March 00:06:01
9 T. Kuusisto Finnish Prayer op. 72 Nr. 2 00:02:36
10 A. Merikanto Intrada 00:05:41
11 J. Sibelius Valse triste 00:05:41
12 Spring Song op. 16 00:08:56

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Helsinki Philharmonic Orchestra Orchester
Leif Segerstam Dirigent
 
ODE 1112-2;0761195111222

Bestellen bei jpc

label_1055.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc