Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzportäts

Antonín Dvořák 175. Geburtstag


* 1841

8

September


* vor 178 Jahren
† vor 115 Jahren
08.09.16

Antonín Dvořák wurde 1841 als Sohn eines Gastwirts geboren. Eigentlich sollte er Metzger werden, er ging aber als Sechzehnjähriger nach Prag, um an der Organistenschule zu studieren. 1862 war er als Bratscher am Prager Nationaltheater tätig. Die Musik von Liszt, Wagner und Schumann beeindruckte ihn besonders. Er erhielt auf Vermittlung von Johannes Brahms 1875 ein Staatsstipendium. 1892-1895 leitete er das National Conservatory in New York, ab 1901 das Prager Konservatorium. Er wird als der "tschechische Brahms" bezeichnet. In seinen Werken verband er die klassische und romantische Musik mit Elementen der Folklore und entwickelte einen eigenen temperamentvollen und volkstümlichen Stil, der ihn neben Smetana zum Hauptrepräsentanten der nationalen tschechischen Musik machte. Dvořák starb am 1. Mai 1904 in Prag.

Antonín Dvořák – CD-Einspielungen


Empfehlung vom August 2012

CD der Woche am 13.08.2012

H. Berlioz • M. Ravel

Ondine 1 CD ODE 1200-2

Bestellen bei jpc

Bei fast allen Großen der Musikgeschichte zeigt sich die spezielle künstlerische Physiognomie bereits in den frühen Werken, und zwar ganz deutlich und unverkennbar. Das trifft auch auf Hector Berlioz und seine Kantate Herminie (für Solosopran und Orchester) zu, mit der sich der junge Komponist um [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc