Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Friedrich Silcher vor 225 Jahren geboren

27.06.14 (* vor 229 Jahren † vor 158 Jahren)

* 1789

27

Juni

Friedrich Silcher wurde am 27. Juni 1789 in Schnait bei Schorndorf geboren. Er war Schüler von Conradin Kreutzer und Johann Nepomuk Hummel. 1809 wurde er Musiklehrer in Ludwigsburg. Dort machte er die Bekanntschaft mit Carl Maria von Weber und Conradin Kreutzer. 1812 folgte er Creutzer nach Stuttgart. Ab 1817 bis zu seinem Tod am 26. August 1860 wirkte Silcher als erster Musikdirektor an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. 1829 gründete er die Akademische Liedertafel für Männerchor, 1839 den Oratorienverein für gemischten Chor. Silcher ist einer der bedeutendsten Volksmusikerzieher und Förderer des Laienchorwesens. Er veröffentlichte zahlreiche Sammlung von Volksliedern für Männerchor, gemischten Chor und Solostimmen mit Klavier- oder Gitarrenbegleitung. Zu seinen eigenen bekanntesten Liedern zählen Alle Jahre wieder, Ännchen von Tharau und Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.

Friedrich Silcher – CD-Einspielungen


Empfehlung vom Juni 2012

CD der Woche am 18.06.2012

F. Mendelssohn Bartholdy

hänssler CLASSIC 1 CD 98.645

Bestellen bei jpc

Mendelssohns erstes vollgültiges Streichquartett, das a-Moll-Quartett op.13, entstand 1827, kurz nach der Veröffentlichung der späten Beethoven-Quartette. Wie das zwei Jahre später komponierte Es-Dur-Quartett op.12 stellt es eine kreative Auseinandersetzung mit den Werken des bewunderten Meisters [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc