Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Arnold Schönberg

österr. Komponist

Diskograpie (63)

Affinities

BIS 2439

1 CD/SACD stereo/surround • 64min • 2017

19.12.20198 8 9

Die Affinitäten, die in diesem Album zwischen deutschen und griechischen Kunstliedern des frühen 20. Jahrhunderts zu entdecken sind, basieren nicht unwesentlich auf fruchtbaren Schüler-Lehrer-Beziehungen [...]

»zur Besprechung«

Amors Spiel

GWK Records GWK 144

1 CD • 65min • 2019

06.08.20198 8 8

Im vergangenen September haben die Mezzosopranistin Esther Valentin und die Pianistin Anastasia Grishutina beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund in der Kategorie Lied-Duo nicht nur den 1. Preis, sondern auch den Publikumspreis gewonnen [...]

»zur Besprechung«

Aufbruch und Tradition

Antes BM-CD 14.9007

2 CD • 2h 18min • 2004

07.02.20068 8 9

Es ist nicht alles verstehbar, was sich in den weiten Kreisen des Musiklebens ereignet. Ich bin seit Jahren, ja seit vielen Jahren in Sachen Klavier unterwegs – und da lese ich Begleitheft dieser literarisch und auch interpretatorisch bemerkenswerten Edition „Aufbruch und Tradition“: „Recitals [...]

»zur Besprechung«

Brahms • Schönberg

Streichquartette

Onyx 4166

1 CD • 73min • 2015

20.01.20179 9 9

Dass Arnold Schönberg in der Musik Johannes Brahms‘, besonders in ihrer thematischen Arbeit die Wurzeln für seine eigene Kompositionstechnik angelegt sah, ist hinlänglich bekannt. [...]

»zur Besprechung«

Ars Musici AM 1383-2

1 CD • 72min • 2003

29.11.20058 7 8

Bei kaum einem anderen Komponisten lässt sich die Metamorphose des musikalischen Denkens so klar nachvollziehen wie bei Johannes Brahms. Standen die frühen Werke noch in einem stark subjektiv gefärbten schwärmerischen Tonfall, so sind diese Zeugnisse romantischer Bekenntnishaftigkeit im Spätwerk [...]

»zur Besprechung«

Claves CD 50-2005

1 CD • 61min • 2000

01.01.20016 2 6

Seit ihrer Kindheit musizieren die beiden eidgenössischen Schwestern Brigitte und Yvonne Lang zusammen; tatsächlich stellt sich in ihrem Spiel, vor allem in dem in seinem Stegreifcharakter schön und unaufdringlich getroffenen Improvisationssatz der Strauss-Sonate, jenes seltene Gefühl ein, daß [...]

»zur Besprechung«

Dresdner Kreuzchor

Geistliche Gesänge

Berlin Classics 0017992BC

1 CD • 74min • 2003

22.06.20069 9 9

Ausnahmsweise muß bei dieser Begegnung des Dresdner Kreuzchores mit geistlichen Gesängen, was ja zum künstlerischen – nicht unbedingt immer studiotechnischen – Alltag dieses hochqualifizierten Ensembles gehört, der einführende Leitgedanke des Beiheft-Autors Karsten Blüthgen hervorgehoben werden. Es [...]

»zur Besprechung«

getroffen

edition zeitklang ez-27025

1 CD • 60min • [P] 2007

04.12.20078 8 8

Kunst und Kommerz in edler Verbindung: Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft hat zwei junge Musikerinnen unter seine Obhut genommen, die Sängerin Silke Evers und die Pianistin Wiebke tom Dieck, mit der Aufgabe eines Lied-Projekts (wenig Bekanntes von der Romantik bis zur Gegenwart). Das Ergebnis [...]

»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition Vol. 8

Schönberg • Berg • Webern

SWRmusic SWR19063CD

12 CD • 11h 20min • 1954-2013

30.06.20199 8 10

Als Spezialist für die Musik der Neuen Wiener Schule wollte sich Michael Gielen nie abstempeln lassen, aber die Kompositionen von Schönberg, Berg und Webern haben ihn ein Dirigentenleben lang begleitet [...]

»zur Besprechung«

Hindemith • Schönberg

Trio Zimmermann

BIS 2207

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2016, 2015

07.09.20179 10 9

Was die atemberaubende technische Fertigkeit und die rhythmische Synchronisation des Zusammenspiels betrifft, haben wir hier eine phänomenale Einspielung vorliegen [...]

»zur Besprechung«

Hommage à Steuermann

Tacet 186

2 CD • 1h 32min • [P] 2009

02.03.20108 8 8

Hier handelt es sich um eine der sonderbarsten, problematischsten, in manchen Teilen auch anregendsten Editionen der letzten Monate oder auch Jahre. Da sind zunächst die Schönberg-Aufnahmen des verdienstvollen, im Leben und in der Kunst nicht eben angepassten Pianisten Eduard Steuermann zu [...]

»zur Besprechung«

Jugenstil Songs 1898-1916

BIS 2414

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2018

26.12.20198 8 8

Fachleute sind sich längst darüber einig, dass sich der aus der Kunstgeschichte stammende Begriff „Jugendstil“ („stile floreale“ heißt er bei den Italienern) auf die Musik nicht zwingend übertragen lässt [...]

»zur Besprechung«

The Legacy of Mahler

Ondine ODE 1208-2

1 CD • 53min • 2011

26.09.20128 8 8

Ob man Berg und Schönberg, gar Schostakowitsch und Britten als Erben Gustav Mahlers bezeichnen kann, wie der Titel des Albums nahelegt, sei dahingestellt. Auch der Booklet-Text gibt über das Wesen der behaupteten „legacy“ keine Auskunft. Doch unabhängig davon ist diese Zusammenstellung von frühen [...]

»zur Besprechung«

Linos Ensemble

The Chamber Music Arrangements

Capriccio C7265

8 CD • 8h 00min • 1999-2011

03.01.20199 9 10

Vor hundert Jahren, im November 1918, gründeten Arnold Schönberg und Anton Webern in Wien den „Verein für musikalische Privataufführungen“, dem sich der dritte große Exponent der Neuen Wiener Schule, Alban Berg, bald anschloß [...]

»zur Besprechung«

Michael Gielen

Mahler

SWRmusic 93.015

2 CD • 2h 06min • 1998, 1996

18.03.20038 8 9

Zwei Werke, für die der Komponist und Dirigent Michael Gielen der ideale Sachwalter zu sein scheint. Gustav Mahlers Achte, für den Komponisten „gewiss das Größte, was ich je gemacht habe“, bleibt als Zwitter zwischen Sinfonie, Kantate und Oratorium ein problematisches Werk, das in seiner [...]

»zur Besprechung«

Michael Gielen

Gustav Mahler

SWRmusic 93.001

2 CD • 1h 47min • 1995, 1996

01.01.20014 8 6

Man weiß, daß Mahler sagte, das Wesentliche stehe nicht in der Partitur. Und doch gibt es Dirigenten, deren Ethos es ist, nur das zu machen, was in der Partitur steht. Michael Gielen ist ein Hauptvertreter dieser Art von Werktreue. Er faßt Mahlers leidenschaftliche Musik auf, als sei sie unter [...]

»zur Besprechung«

Lyrinx LYR 134

1 CD • 59min • 1992

01.09.20018 6 8

Diese CD enthält ein Kuriosum und diesbezüglich zugleich ein Ärgernis: zu Beginn eine Transkription des Adagios aus der zehnten Sinfonie Mahlers für Streichorchester, was im Booklet ebenso wenig erwähnt wird wie der Autor derselben. Wer um Kantorows Qualitäten weiß, dürfte vermuten, daß die [...]

»zur Besprechung«

Musik bei Kriegsende 1944-46

sophia classics SCI17081

1 CD • 62min • 2007

20.11.200810 10 10

„Die mehrfachen Preisträger internationaler Wettbewerbe begeistern Publikum und Rezensenten in Europa, den USA und Japan mit ihrem mitreißenden und virtuosen Ensemblespiel.“ Eine austauschbare Standardformulierung, wie sie nicht nur in der Biographie des 1994 gegründeten Jacques Thibaud Trio Berlin [...]

»zur Besprechung«

Remembrance

BIS 1650

1 CD • 63min • 2007

17.07.20099 9 9

Erstaunlich an dieser Produktion ist alles. Erstens die Versammlung hochkarätiger Instrumente und Instrumentalisten – Sharon Bezalys weltbekannte goldene Flöte für Leonoard Bernsteins Halil und die 1690er Stradiva"Ex-Leopold Auer" des Geigers Vadim Gluzman für Ernest Blochs Baal Shem – in [...]

»zur Besprechung«

Arnold Schoenberg – Complete Works for Violin and Piano

BIS 1407

1 CD • 64min • 2001, 2003

13.09.20058 9 5

Diese Aufnahme beginnt mit einer erstaunlichen Entdeckung. Die Schweden Ulf Wallin und Roland Pöntinen musizieren Schönbergs späte Phantasie op. 47 wie einen tiefsinnigen, zwiespältigen Monolog: der Komponist im Gespräch mit sich selbst. Wallin spielt den Violinpart wehmütig im Ton, nostalgisch in [...]

»zur Besprechung«

Schoenberg

String Quartets 2 & 4

BIS 2267

1 CD/SACD stereo/surround • 65min • 2016

28.09.201710 10 10

Als das LaSalle Quartet 1971 seine legendäre 5-LP-Box mit dem Quartettschaffen von Schönberg, Berg und Webern vorlegte, die sogleich mit Preisen überhäuft wurde, galt diese Auseinandersetzung mit einem Gattungskomplex der Neuen Wiener Schule in ihrer Autorität als geradezu unantastbar. [...]

»zur Besprechung«

Arnold Schönberg Complete Piano Music

MD+G MDG 904 1593-6

1 CD/SACD stereo • 63min • 2009

09.04.201010 10 10

Es liegen 37 Jahre zwischen Schönbergs ersten Klavierwerken von 1894 und dem Abschluss seines Klavierschaffens mit den Opuszahlen 33a und 33b von 1931. 37 Jahre voller mannigfaltiger kompositorischer Ansätze, die einen Überblick über Schönbergs stilistische Entwicklung bieten: von den [...]

»zur Besprechung«

Arnold Schönberg Das Klavierwerk

Arcana A 315

1 CD • 54min • 2001

28.09.20047 7 5

Der Repertoirewert dieser Einspielung des (veröffentlichten) Klavier-Oeuvres von Arnold Schönberg ist nicht besonders hoch, gibt es doch Aufnahmen dieser für Schönbergs Entwicklung wichtigen Stationen seit vielen Jahrzehnten, auf LP und CD. Peter Serkin bietet eine auf Klang und Pausen achtende, [...]

»zur Besprechung«

Schönberg • Portera

Continuo Records CR113

1 CD • 50min • 2014

28.04.20168 6 7

Es ist immer noch eines der Schlüsselwerke des 20. Jahrhunderts und zeugt von einer heutzutage leider fast vergessenen Kunstform: Arnold Schönbergs Melodram "Pierrot Lunaire". [...]

»zur Besprechung«

Arnold Schönberg

Gurrelieder

SWRmusic 93.198

2 CD/SACD • 2h 02min • 2006

26.10.200710 9 10

„Ich habe immer gemeint – und meine noch immer–, Funktion von Kunst und Musik sei es, den Menschen die Konflikte ihrer Zeit und ihres Inneren paradigmatisch vorzuführen – und nur das sei die Wahrheit der Kunst.” Mit diesen Worten zitiert Rainer Peters zu Beginn seines vorzüglichen Einführungstextes [...]

»zur Besprechung«

Thorofon CTH2606/2

2 CD • 1h 39min • 2012

22.11.20137 7 8

Schönbergs Kantate Gurre-Lieder nach einer Dichtung von Jens Peter Jacobsen, an der er mehr als ein Jahrzehnt gearbeitet hat und die 1913 in Wien unter Franz Schreker eine spektakuläre Uraufführung erlebte, gehört ähnlich wie Gustav Mahlers Sinfonie der Tausend und Richard Strauss’ Alpensinfonie zu [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557523

1 CD • 74min • 1994, 1997, 1998

04.09.20077 7 7

Ein gewisser Reiz dieser Produktion liegt in der Dramaturgie: Zu Beginn stehen hintereinander die Werke op. 20 bis 22, die zufällig eine Steigerung bilden, indem sich die Besetzung kontinuierlich ausweitet (op. 20 für Koloratursopran, Celesta, Harmonium und Harfe; op. 21 für Sprech-Stimme, Klavier, [...]

»zur Besprechung«

panOfon MS10604CD

1 CD • 53min • 2006

16.05.20078 8 8

Die vorliegende Auswahl umfasst Lieder aus den Jahren 1903-09, in denen sich Schönbergs Tonsprache konsequent von der Tonalität wegbewegte. In den Acht Liedern op. 6, die auf Texten verschiedener Autoren (darunter Gottfried Keller und Friedrich Nietzsche) basieren, ist die Nähe zu Hugo Wolf noch [...]

»zur Besprechung«

Arnold Schönberg Moses und Aron

SWRmusic 93.314

2 CD/SACD stereo • 1h 41min • 2012

12.06.20149 9 9

Ein dichterisch-musikalisches Hochgebirge, ein philosophisch-psychologisch-religiöses Gesamtkunstwerk, schwer zu entschlüsseln und noch viel schwerer zu realisieren: Moses und Aron, jenes Riesenwerk, das Arnold Schönberg, der selbst so etwas wie ein Moses seiner Epoche war, mit biblischem Eifer [...]

»zur Besprechung«

Acousence Classics ACO-CD 21209

1 CD • 59min • 2008

14.10.20096 8 7

An sich sollte man für jede Neu-Einspielung von Schönbergs sinfonischer Dichtung Pelleas und Melisande dankbar sein, denn die Diskographie ist nicht gerade üppig – auch wenn sich seit den Achtziger Jahren das Blatt für das lange vergessene Stück durchaus gewendet hat und inzwischen mehr als ein [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Naxos 8.557524

1 CD • 77min • 1994, 2000

19.01.20077 7 7

Diese CD vermittelt vor allem Arnold Schönbergs Freude, ja Lust an der Bearbeitung der Werke anderer Komponisten. Das Cellokonzert ist eine „freie Adaption“ des Konzertes für Clavicembalo von Georg Matthias Monn (1717-1750). Die 1933 vollendete Bearbeitung war für Schönberg keine Fingerübung, [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 801821

1 CD/SACD • 60min • 2003

27.04.20047 6 6

Das leider Fragment gebliebene Oratorium Die Jakobsleiter von Arnold Schönberg entstand 1915-17; spätere Versuche des Komponisten, es zu vollenden, scheiterten. Immerhin konnte Winfried Zillig, Berliner Schüler Schönbergs, eine akzeptable Aufführungsversion herstellen, so daß diese für Schönbergs [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 31748

1 CD • 69min • 1997

01.02.19994 8 4

Zwar knüpft Schönberg mit dem Monodram "Erwartung" in der Behandlung der Gesangsstimme noch deutlich an die Tradition des 19. Jahrhunderts an, stellt den Text und die Textdeklamation in den Mittelpunkt, doch die gewohnte, gut sangbare Melodiebildung ist hier einer unruhigen, sprunghaften Bewegung [...]

»zur Besprechung«

naïve V 5008

1 CD • 64min • 2002, 2005

14.09.20056 6 6

Chormusik Arnold Schönbergs aus verschiedenen Epochen seines Schaffens steht im Mittelpunkt dieser Veröffentlichung . Die Spannweite reicht von Friede auf Erden aus dem Jahr 1907 bis zur 1950 entstandenen, letzten Komposition Schönbergs, De profundis. Ergänzt wird die Aufnahme durch die [...]

»zur Besprechung«

Concord Concerto CCD-42030

2 CD • 2h 17min • 1959 - 1990

01.12.20018 4 8

Wagt man bei Grete Sultans Biographie eine künstlerische Einordnung, dann könnte man von ihr als einer Ursula Oppens der 20er und 30er Jahre sprechen. Die gebürtige Berlinerin (Jg. 1906) beendete 1925 ihre Studien in ihrer Geburtsstadt bei Leonid Kreutzer. Engagiert widmete sie sich der [...]

»zur Besprechung«

Koch International 3-7496-2

1 CD • 68min • 1995, 1996

01.06.20018 8 7

Der überragenden künstlerisch-musikalischen Bedeutung dieser CD steht die absolut unzureichende, ja ärgerliche Präsentation gegenüber. Das Booklet ist ausschließlich in Englisch. [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 501

2 CD • 1h 56min • 2001

23.08.20046 7 6

Angenommen, ich hätte Arnold Schönbergs Gurre-Lieder noch nie gehört und wollte mich vermittels der vorliegenden Veröffentlichung über das gigantische Werk informieren, in dem der spätere Dodekaphonist endgültig erkannte, daß er kein zweiter Wagner oder Mahler werden würde – dann wäre ich nach dem [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557518-19

2 CD • 61min • 2001

07.01.20059 9 9

Ausgesprochen britische Akzente setzt diese insgesamt runde, gelungene Produktion der Gurre-Lieder in mehrerer Hinsicht: Hört man das Philharmonia Orchestra mit dem Prelude zum ersten Teil, fühlt man sich unwillkürlich in die Klangwelt von Arnold Bax’ Spring Fire versetzt. Leider bevorzugt das [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554371

1 CD • 52min • 1998

01.02.20016 6 6

Auf dieser CD geht es um den noch tonalen Schönberg. Also um den jüngeren Schönberg, der in der Nachfolge Richard Wagners die Tonalität bis an ihre Grenzen trieb und der sie harmonisch anreicherte, bis sie schier zerbersten will vor lauter Fülle des Wohllauts (in der Verklärten Nacht). Und es geht [...]

»zur Besprechung«

Philips 468 033-2

1 CD • 63min • 1999, 2000

01.06.20018 9 9

Wer das Klavierkonzert von Schönberg und seine Klavierstücke op. 11 und op. 19 mit solcher Selbstverständlichkeit, mit einem so flüssig-kantablen Duktus zu spielen vermag, der beweist ein höchstes Maß an Vertrautheit mit allen Schwierigkeiten und große aufführungspraktische Erfahrung. Hier liegen [...]

»zur Besprechung«

BIS 1417

1 CD • 75min • 2001

23.11.20057 9 7

Mehr im- als expressionistisch, eher als Zeichner denn als Plastiker behandelt Roland Pöntinen das erlesene Repertoire der Schönbergschen Klavier-Kompositionen. Selbst die einstmals schockierenden Momente dieser Musik wirken vollkommen integriert in die noble Klangkultur einer delikaten [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557520

1 CD • 80min • 2000-2002

21.02.20057 5 6

Schönbergs Klaviersuite op. 25 könnte besser, präziser, virtuoser und tiefgründiger kaum gespielt werden als von dem Pianisten Christopher Oldfather. „Faßlichkeit“ zeichnet diese Aufnahme aus (um einen Lieblingsbegriff des Komponisten zu wählen), die praktische Tugend einer akribisch ausgefeilten [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557521

1 CD • 78min • 2004, 2005

23.02.20068 7 7

Dies ist Vol. 3 der Schönberg-Serie aus dem Naxos-Projekt mit sämtlichen Werken von Igor Strawinsky, Anton Webern und Arnold Schönberg unter der Leitung des amerikanischen Dirigenten Robert Craft. [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.660158-59

2 CD • 1h 53min • 2003

13.10.20068 8 8

Prinzipiell läßt sich darüber streiten, ob es sinnvoll ist, Bühnenproduktionen, die vor allem wegen ihrer szenischen Aspekte große Beachtung gefunden haben, als pure Tonkonserven zu veröffentlichen. Naxos hat das zuletzt mit zweifelhaftem Erfolg beim Stuttgarter Rheingold und dem Wiener Oedipe [...]

»zur Besprechung«

DG 469 008-2

1 CD • 65min • 1999

01.12.20006 9 8

Christian Thielemann sieht sich in der Entwicklungslinie Furtwängler-Karajan, verbunden mit einem gehörigen Maß an kontrollierter Klangschwelgerei. Seine Zeit ist die späte Romantik der Jahrhundertwende. Da liegt ihm ein Werk wie Arnold Schönbergs außer den Gurreliedern exzessivste [...]

»zur Besprechung«

Koch International 3-7471-2 HI

1 CD • 77min • 1999

01.03.20018 8 7

Robert Craft, einst der "Adlatus" von Igor Strawinsky, ist bis ins hohe Alter von inzwischen 77 Jahren ein unermüdlicher Interpret der klassischen Moderne. Craft galt immer als ausgefuchster Detailarbeiter und Analytiker, weniger als eine Dirigentenpersönlichkeit, die nach einem klangpoetischen [...]

»zur Besprechung«

Musicaphon M 56837

1 CD • 79min • 1999/2000

01.10.20018 10 10

Hochinteressant ist schon allein die Konzeption dieser Aufnahme, nämlich verschiedene Vertonungen des Gedichtzyklus Pierrot lunaire von Albert Giraud zusammenzubringen. Man kennt heutzutage praktisch nur noch die berühmte Schönberg-Fassung, aber wie hier zu hören ist, haben auch Otto Vrieslander [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557522

1 CD • 68min • 1994, 1998

15.06.20067 7 7

Robert Crafts Interpretation der Serenade op. 24 mit dem Twentieth Century Classics Ensemble und hochkarätigen Gästen wie dem Gitarristen David Starobin ist spielfreudig und hat viel Biß. Schönbergs ironische Parodie auf konventionelle Serenaden, die Janácek abschätzig, doch treffend “Wiener [...]

»zur Besprechung«

BIS 1467

1 CD • 69min • 2001, 2004

22.08.200510 10 10

Diese Produktion mit Bekanntem und Unbekanntem von Schönberg und Webern ist rundum begeisternd. Hört man den Beginn der Verklärten Nacht in der selten aufgeführten Bearbeitung von Eduard Steuermann für Klaviertrio dermaßen spannungsvoll und innig musiziert wie hier von Wallin, Thedéen und Pöntinen, [...]

»zur Besprechung«

Koch International 3-7473-2

1 CD • 58min • 2000

01.05.200110 9 10

Als Schönberg sein Streichsextett Verklärte Nacht nach einem Gedicht Dehmels 1943 in der Streichorchesterfassung vorlegte, geschah das höchstens der komplexeren Außenwirkung wegen; denn die Subtilität dieses Kammermusikwerkes ist in der Vergrößerung schlechterdings nicht zu erhalten. So kann man [...]

»zur Besprechung«

ECM 465 778-2

1 CD • 64min • 2001

01.07.20014 10 4

So steril und geleckt wie das edel gemeinte Cover ist auch die Interpretation zweier Hauptwerke der Moderne. Bartóks Divertimento, das seine leichter zugängliche Spätphase einleitet, scheint Zehetmair und seinen Streichern noch am ehesten zu liegen. Der Bartók- und Kodály-Schüler Veress entfernt [...]

»zur Besprechung«

Farao Classics B 108042

1 CD • 54min • 2003

02.03.20047 7 7

Zubin Mehta ist immer wieder für Überraschungen gut. Er gilt einerseits als der Prototyp des großen Maestro, der sehr professionell mit Musikern arbeitet, elegant und stets kontrolliert dirigiert, der aber in den letzten Jahren zu oft auch auf vordergründigen Effekt setzt und mit mancher [...]

»zur Besprechung«

Schöne Welt, wo bist Du?

Challenge Classics CC72593

1 CD • 64min • 2012

20.08.20139 9 9

In seinem Gedicht Die Götter Griechenlands, das von Franz Schubert vertont wurde, beklagt Friedrich Schiller den Verlust eines paradiesähnlichen Zustandes, den er als „holdes Blütenalter der Natur“ umschreibt. Die einleitende Frage hat Michael Gees als Titel eines Liedprogramms gewählt, das er mit [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557121

1 CD • 57min • 2002

21.04.20047 7 7

Mit einem ungewöhnlichen Programm präsentiert sich der junge amerikanische Geiger Frank Huang, Gewinner des Wettbewerbs der Walter W. Naumburg Foundation 2003, innerhalb der „Laureate Series“ von Naxos. Es stellt Schönbergs nicht gerade leicht zugängliche letzte Instrumentalkomposition, die in [...]

»zur Besprechung«

Avi-music 8553202

1 CD • 76min • 2009

11.11.201010 9 9

Dass das Tetzlaff Quartett ein besonders inniges Verhältnis zu Arnold Schönbergs ausuferndem Streichquartett d-Moll hat, spürt man bereits beim ersten Hören. Dass es sich bei diesem 1907 uraufgeführten Werk gewissermaßen um die verfassungsgebende Komposition des Ensembles handelt, erfahren wir aus [...]

»zur Besprechung«

Martin Tchiba Linkages

Challenge Classics CC72562

1 CD • 68min • 2010

02.11.20129 9 9

Bei dieser publizistischen Gelegenheit bestätigt ein Interpret mit seinem Instrument seine im Begleitheft formulierten Überzeugungen. Und er untermauert auch sein in knappen Worten behauptetes programmatisches Konzept. Ich erwähne dies, weil es keine Selbstverständlichkeit ist, dass sich die [...]

»zur Besprechung«

John Tomlinson Great Scenes & Arias

Warner Classics 2564 62301-2

4 CD • 5h 04min • 1980, 1989-1993, 1998

12.08.20055 8 6

Nichts Neues von John Tomlinson bietet uns Warner hier, sondern eine Kompilation seiner früheren Mozart- und Wagner-Aufnahmen unter Daniel Barenboims Leitung, ergänzt durch drei bereits 1980 aufgezeichnete Barockarien und Schönbergs Überlebenden aus Warschau in einem Dresdner Konzert von 1998, bei [...]

»zur Besprechung«

Verlangen

Lieder von Berg, Strauss & Schönberg

cpo 777 976-2

1 CD • 51min • 2015

27.06.20169 9 9

Mit diesem Recital der Sopranistin Maya Boog setzte Michael Lakner erneut einen Kontrapunkt zum Hauptprogramm des von ihm geleiteten Lehár-Festivals in Bad Ischl. [...]

»zur Besprechung«

Voyage

Classicclips CLCL 905

1 CD • 57min • 1996

07.03.20127 8 6

Einen Grund dafür, dass auf diesem Album mit dem Titel „Voyage“ Aufnahmen aus den Jahren 1996 bis 1999 wiederaufgelegt werden, erfährt man im Beiheft nicht; ein Hinweis darauf, etwa durch einen Untertitel wie „Best of“, unterbleibt. Das senkt den Repertoirewert wie auch die kleinteilige [...]

»zur Besprechung«

Wagner-Zyklus

und andere erotische und animalische Extremi- und Perversitäten

Thorofon CTH26522

2 CD • 2h 28min • 2018

31.10.201810 10 10

Die Namen Richard Wagner und Robert Stolz wird kein Musikfreund unmittelbar in Verbindung bringen. Und doch war der österreichische Operettenkönig des 20. Jahrhunderts ein Kenner und wohl auch Verehrer von Wagners Musik [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3417-2 231

1 CD • 61min • 1999

01.12.20008 8 8

Vom Umkreis ihrer Stimmlagenkolleginnen wie Anne-Sofie von Otter, Susan Graham, Angelika Kirchschlager, Ann Murray, Vesselina Kasarova etc. hebt sich Dagmar Pecková in ihrem Timbre deutlich ab. Im Gegensatz zu jenen hellen, hohen Mezzos mit fast sopranhafter Klangfarbe verfügt sie über eine voll [...]

»zur Besprechung«

Ambitus amb 96 855

1 CD • 56min • [P] 2001

01.12.200110 10 8

Dies ist eine vorzügliche Präsentation durch das seit zehn Jahren in Nürnberg wirkende Ensemble Kontraste. Die Stücke von Anton Webern werden mit großer dynamischer Subtilität dargestellt; man hört gleichsam das beredte Schweigen zwischen den fast zerbrechlichen aphoristischen Konstrukten. [...]

»zur Besprechung«

Zemlinsky • Schönberg • Busoni

Capriccio C5138

1 CD • 48min • 2011

08.11.20179 10 10

Es war Weberns 1918 angefertigte Bearbeitung von Arnold Schönbergs Kammersymphonie op. 9, die für die Gründung von Schönbergs „Verein für musikalische Privataufführungen“ (mit-) verantwortlich zeichnete. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige