Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Schönberg

naïve 1 CD V 5008

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 14.09.05

naïve V 5008

1 CD • 64min • 2002, 2005

Chormusik Arnold Schönbergs aus verschiedenen Epochen seines Schaffens steht im Mittelpunkt dieser Veröffentlichung . Die Spannweite reicht von Friede auf Erden aus dem Jahr 1907 bis zur 1950 entstandenen, letzten Komposition Schönbergs, De profundis. Ergänzt wird die Aufnahme durch die Kammersinfonie op. 9, die Fassung von „Friede auf Erden“ für Chor und Orchester sowie ein Chorarrangement von Farben op. 16 Nr. 3 von Franck Krawczyk. Die große stilistische Spannweite der eingespielten Werke lässt stets den souveränen Meister erkennen – selbst in den drei kontrapunktisch gearbeiteten, gleichsam „altmodischen“ Volksliedsätzen von 1929, vor allem aber im eindrucksvollen De profundis, wo Schönberg zusätzlich mit großem Effekt gesprochene Elemente verwendet.

So interessant und lobenswert der dramaturgische und inhaltliche Ansatz dieser Produktion auch ist, so wenig überzeugt das interpretatorische Niveau. Darüber hinaus erweist die fragwürdige Tontechnik dem Ansinnen einer Propagierung von Schönbergs Chormusik einen Bärendienst. Auffällig ist die durchgehend schlechte Textverständlichkeit des Chores (von kleineren Aussprachefehlern ganz abgesehen), der mulmige Klang, die zeitweise stark vibrierenden und wenig homogenen Frauenstimmen. Am besten noch schneidet der Chor im De profundis ab. Es ist nachgerade schade, daß zur Ehrenrettung dieser Produktion ausgerechnet das reine Instrumentalstück, die Kammersinfonie op. 9 herhalten muß. Immerhin professionell gespielt. Klanglich setzt man hier genau auf das Gegenteil: sehr direkt, sehr trocken, was Jonathan Notts wenig klangsinnlicher Lesart entgegenzukommen scheint. Eine vertane Chance…

Heinz Braun [14.09.2005]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Schönberg Friede auf Erden op. 13
2 Farben op. 16 Nr. 3 (Fünf Stücke für Orchester)
3 Drei Volksliedsätze
4 Friede auf Erden op. 13
5 Kammersinfonie Nr. 1 E-Dur op. 9
6 Verbundenheit op. 35 Nr. 6 (6 Stücke für Männerchor)
7 Dreimal tausend Jahre
8 De Profundis Psalm 130 op. 50b für Chor a cappella

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Chœur de Chambre Accentus Chor
Jonathan Nott Dirigent
Ensemble Intercontemporain Ensemble
Laurence Equilbey Dirigent
 
V 5008;0822186050088

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing