Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

[2016] Jaime Laredo 75. Geburtstag

* 1941

7

Juni

vor 79 Jahren

in Cochabamba


Am 7. Juni 2016 feiert der Geiger und Dirigent Jaime Laredo seinen 75. Geburtstag. Geboren wurde er in Cochabamba in Bolivien, kam aber schon mit sieben Jahren in die USA. Das einstige Wunderkind gab bereits im Alter von elf Jahren sein Orchesterdebüt mit dem San Francisco Symphony Orchestra und wurde von der Presse als neuer Stern am Geigenhimmel gefeiert: „In den 1920ern war es Yehudi Menuhin, in den 1930ern Isaac Stern und gestern abend Jaime Laredo“. Seine weitere Ausbildung und künstlerische Entwicklung wurde maßgeblich gefördert und begleitet von herausragenden Künstlern wie Josef Gingold, Pablo Casals, Ivan Galamian und George Szell. Bei Josef Gingold studierte er ab 1953 in Cleveland und bei Ivan Galamian ab 1964 am Curtis Institute in Philadelphia, wo er ab 1971 auch selbst unterrichtete. 1959 gewann er den Ersten Preis beim renommierten Concours Reine Elisabeth in Brüssel. Neben seiner Solistenkarriere und seiner kammermusikalischen Tätigkeit als Gründungsmitglied des Kalichstein-Laredo-Robinson Trio und des Laredo-Robinson Duo war Jaime Laredo Music Director des Vermont Symphony Orchestra sowie Künstlerischer Leiter des Brandenburg Ensembles und der Kammermusikreihe New York's 92nd Street Y Chamber Music Series. Daneben ist er als Dozent intensiv in der Nachwuchsförderung tätig, etwa beim jährlichen New York String Orchestra Seminar in der Carnegie Hall und beim Internationalen Violinwettbewerb von Indianapolis und bei zahlreichen renommierten Festivals in Tanglewood, Ravinia, beim Mostly Mozart Festival und der Hollywood Bowl sowie bei europäischen Festivals in Italien, Spanien, Finnland, Griechenland, der Schweiz und Israel. 2006 erhielt er den Vermont Governor's Award für seine künstlerische Lebensleistung. Seit über 50 Jahren ist er als Solist, Kammermusiker, Dozent und Dirigent international tätig. Gleichzeitig feiert das Klaviertrio, das er zusammen mit dem Pianisten Joseph Kalichstein und seiner Frau Sharon Robinson (Violoncello) gebildet hatte, sein 40jähriges Jubiläum. Das Trio gehört zu den international geschätzen Formationen und ist mittlerweile selbst Namensgeber für einen Kammermusikpreis, den Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award.

Die besten Besprechungen mit Jaime Laredo

01.10.2000
»zur Besprechung«

 / Sony Classical
" / Sony Classical"

»Jaime Laredo: Biographie und Einspielungen«

Alle Porträts im Juni

Uraufführungen im Juni

»Alle Porträts«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige