Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Giacomo Carissimi

* 18.04.1605 Marini
† 12.01.1674 Rom

Der italienische Komponist Giacomo Carissimi war einer der bedeutendsten Oratorienschöpfer. Er wurde am 18. April 1605 in Marino geboren, war mit 18 Jahren Sänger, später Organist in der Domkapelle von Tivoli. Dann war er als Organist in Assisi tätig bevor er 1630 Kapellmeister an San Apollinare in Rom wurde. Seinen größten musikgeschichtlichen Beitrag leistete er als einer der ersten bedeutenden Meister auf dem Gebiet des Oratoriums und der geistlichen und weltlichen Kantate. Den Stoff seiner 15 erhaltenen Oratorien entnahm er fast immer dem Alten Testament (Jephta, Abraham et Isaac, Jonas) und gestaltete daraus die dramatische Handlung: Dem Chor weist er die Schilderung der dramatischen Situation zu, einen Erzähler lässt er den Fortgang der Handlung vortragen. Darin wurde er Händels Vorbild und übte durch seine Schüler Christian Bernhard und Johann Caspar Kerll auch wesentlichen Einfluss auf Deutschland aus. Zu seinen Lebzeiten war Carissimi hoch geschätzt. Der Großteil seiner Handschriften ging verloren als das Archiv der Kirche San Apollinare bei der Aufhebung der Jesuitenkirchen im 18. Jh. ausgeraubt und die Manuskripte verkauft wurden.

Diskographie [10] Werke [25]

Diskographie aktuelle Auswahl: 10

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Giacomo Carissimi – Oratorios

999 983-2;0761203998326
zur Besprechung
Zum 400. Geburtstag von Giacomo Carissimi hat Roland Wilson vier „Oratorien“ – dieser Gattungsbegriff wird von ihm im Einführungstext zu Recht problematisiert – aufgenommen, die nicht unbedingt zu den populärsten Werken des Komponisten gehören, ...

cpo 999 983-2 • 1 CD • 78 min.

12.04.05 [8 7 8]

G. Carissimi

HCD 32254;5991813225429
zur Besprechung
Auch wenn Giacomo Carissimi sich in der Musikgeschichte vor allem durch seine Oratorien und Motetten einen Namen gemacht hat, sind seine weltlichen Kantaten von nicht geringerer Bedeutung. Über ihre genauen Entstehungsumstände können nur Vermutungen ...

Hungaroton HCD 32254 • 1 CD • 70 min.

10.03.05 [7 8 8]

G. Carissimi

8.557390;0747313239023
zur Besprechung
Giacomo Carissimi ist vor allem für seine biblischen Historien berühmt, und von diesen sind wiederum Jephtha und Jonas die beiden bekanntesten. An guten Aufnahmen herrscht kein Mangel, und das Consortium Carissimi fügt unter Leitung von Vittorio ...

Naxos 8.557390 • 1 CD • 53 min.

08.04.05 [7 8 7]

G. Carissimi

CYP1644;5412217016449
zur Besprechung
In seinem berühmten Traktat „Musurgia universalis“ von 1650 legte der Jesuit und Universalgelehrte Athanasius Kircher seine Ansichten zur Musik und zur Affektenlehre dar. In diesem Zusammenhang hob er die besondere Fähigkeit seines Zeitgenossen ...

Cyprés CYP1644 • 1 CD • 67 min.

29.08.06 [9 7 8]

Love Letters

CTH2538;4003913125385
zur Besprechung
Ein schöner Gedanke leitet diese Einspielung: Eine „Liebesvesper“ wollen die Musiker mit ihrer Zusammenstellung von Musik der Monteverdi-Zeit feiern – fünf vertonte Liebesbriefe anstelle der Psalmen, fünf Toccaten anstelle der Antiphonen und so ...

Thorofon CTH2538 • 1 CD • 81 min.

27.02.07 [10 8 10]

Bechsteinkonzert

Margiono Quintet
Arie Antiche

CC72100;0608917210026
zur Besprechung
Diese "arie antiche" stammen zwar überwiegend aus dem 17. Jahrhundert, wurden aber erst 1885 herausgegeben, zu einer Zeit also, da Verdi, mit gewissem Abstand noch Puccini und die Veristen den Markt beherrschten. Trotzdem konnten sich die Gesänge im ...

Challenge Classics CC72100 • 1 CD • 54 min.

19.11.02 [8 9 8]

G. Carissimi • P.F. Cavalli • G.F. Händel • G. Legrenzi • T. Merula • C. Monteverdi • G. Salvatore • A. Vivaldi

OP 30395;0709861303953
zur Besprechung
„Eine dunkle, berückende, berührende Stimme, die trotz ihrer Fülle schlank ist und reich an oszillierenden Farben.“ So beschreibt Jürgen Kesting die Stimme von Sara Mingardo. Die Sängerin ist in Venedig geboren, wo sie auch studierte und noch heute ...

naïve OP 30395 • 1 CD • 72 min.

27.09.04 [10 10 10]

Per un bacio

Música vocal del Seicento

HMI 987058;8427592000676
zur Besprechung
Es waren teils historische, teils ästhetische Überlegungen, die Ende des 16. Jahrhunderts zur Entwicklung bzw. zur Aufwertung der Monodie führten. Einerseits glaubte man, mit dem einfach begleiteten Sologesang an die Tradition der griechischen ...

harmonia mundi HMI 987058 • 1 CD • 60 min.

11.07.05 [7 8 6]

The Queen's Music
Italian Vocal Duets and Trios

1715;7318590017159
zur Besprechung
Das waren noch selige Zeiten, als eine mächtige Herrscherin keine Kosten sparte, um die allerneueste Musik an ihrem Hof zu hören! Man muss sich nur einmal vorstellen, dass heutige Königshöfe unbedingt nach der Musik eines Wolfgang Rihm oder Helmut ...

BIS 1715 • 1 CD • 68 min.

11.11.10 [9 9 9]

G. Carissimi • L. Rossi

CDX 752639-2;7619913752390
zur Besprechung
Als Live-Mitschnitt des Schweizer Rundfunks DRS erscheint Luigi Rossis für die Karwoche komponiertes Josephsoratorium; Bernhard Pfammatter, der Dirigent dieser Aufführung, hat das Werk in Rom aus den Quellen erforscht und transkribiert. Es kann ...

Divox CDX 752639-2 • 1 CD • 60 min.

01.03.01 [8 8 7]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc