Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Fabio Luisi 60. Geburtstag


* 1959

17

Januar


* vor 60 Jahren
17.01.19

Fabio Luisi 60. Geburtstag

Fabio Luisi / Orfeo

Der langjährige Chef des MDR-Sinfonieorchesters Fabio Luisi feiert seinen 60. Geburtstag. Er wurde am 17. Januar 1959 in Genua als Sohn eines Lokomotivführers geboren. Im Alter von vier Jahren begann er mit dem Klavierspielen. Seine Grundausbildung erhielt er am Konservatorium Niccolò Paganini in Genua, wo er 1978 die Diplomreife erlangte. Auf Einladung von Aldo Ciccolini begab er sich zum weiteren Studium nach Paris. Anschließend arbeitete als Korrepetitor bis er sich zu einer Dirigentenausbildung entschloss. Er begann ein Kapellmeisterstudium an der Musikhochschule Graz unter Milan Horvat, das er 1983 mit Auszeichnung abschloss. Noch im selben Jahr trat er seine erste Stelle als Korrepetitor und Dirigent an der Grazer Oper an. 1984 gab er dort sein Dirigierdebüt. 1987 beendete er seine Tätigkeit an der Grazer Oper, um eine internationale Laufbahn zu beginnen, bei der er als Gastdirigent in renommierte Opernhäusern und Sinfonieorchestern tätig war. 1989 trat er erstmals bei den Opernfestspielen an der Bayerischen Staatsoper München auf (Il barbiere di Siviglia), es folgte die Staatsoper unter den Linden in Berlin (Le nozze di figaro) und die Wiener Staatsoper (Tosca). 1995 wurde er künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Tonkünstler- Orchesters Niederösterreich und 1996 künstlerischer Leiter des Sinfonieorchesters des Mitteldeutschen Rundfunks in Leipzig, das er bis 2007 leitete. 1997 erfolgte die Berufung zum künstlerischen Leiter und Musikdirektor des Orchestre de la Suisse Romande in Genf. Im Februar 2000 gab Fabio Luisi sein Konzertdebüt in den Vereinigten Staaten mit dem New York Philharmonic Orchestra. Anfang 2004 schließlich wurde er Generalmusikdirektor der Sächsischen Staatsoper Dresden und ab der Saison 2007/2008 Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle. Sein Engagement in Dresden endete allerdings vorzeitig 2010 im Streit. Gleichzeitig war Luisi von 2005 bis 2013 Chefdirigent der Wiener Symphoniker. 2010 sprang er an der New Yorker Met für den erkrankten James Levine ein und war anschließend von 2011 bis 2017 dort Principal Director. Daneben übernahm Luisi 2012 den Posten des Generalmusikdirektors am Opernhaus Zürich. Seit 2017 ist Fabio Luisi Chefdirigent des Dänischen Radio-Sinfonieorchesters, darüber hinaus designierter Musikdirektor des Dallas Symphony Orchestra für die Saison 2019/20. Fabio Luisi hat sich ein umfangreiches Repertoire erarbeitet, als einer der führenden Interpreten italienischer Opern gilt er im Besonderen als ausgewiesener Verdi-Experte.

Fabio Luisi – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Juli 2014

CD der Woche am 14.07.2014

Pétur Sakari The Great Organ of Saint-Étienne-Du-Mont, Paris

Pétur Sakari<br />The Great Organ of Saint-Étienne-Du-Mont, Paris

Bestellen bei jpc

Obwohl er sich, rein formal gesehen, noch im Studium befindet, kann man Pétur Sakari zumindest nach dem Hören dieses Orgelrezitals getrost als eine außergewöhnlich talentierte Musikerpersönlichkeit bezeichnen. Technische Grenzen scheint es für ihn nicht zu geben, er stürzt sich mit ansteckender [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc