Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Johann Kaspar Mertz 210. Geburtstag

17.08.16 (* vor 211 Jahren † vor 161 Jahren)

* 1806

17

August

Johann Kaspar Mertz war ein Gitarrist und Komponist der Romantik. Er wurde am 17. August 1806 in Pressburg (heute Bratislava, damals die Hauptstadt Ungarns) geboren. Über seine Kindheit sind keine Einzelheiten überliefert. Die Familie war arm, so dass er bereits mit 12 Jahren Gitarren- und Flötenunterricht gab. Zwischen 1840 und 1856 trat er in Wien als Gitarrist, Lehrer und Konzertmusiker in Erscheinung. Dort wirkten auch zahlreiche andere prominente Gitarristen wie Anton Diabelli, Mauro Giuliani, Wenceslaus Matiegka und Simon Molitor. Mertz machte sich neben diesen Künstlern einen Namen als Virtuose und Konzertgitarrist. Allerdings verlor die Gitarre allmählich immer mehr an Bedeutung und galt als „undankbares Konzertinstrument“, so dass Mertz seine Existenz kaum als Konzertmusiker bestreiten konnte, sondern hauptsächlich vom Unterrichten in Gitarre, Zither und Flöte lebte. Trotzdem unternahm er Konzertreisen durch Mähren, Polen und Russland und gab Konzerte in Berlin und Dresden. Dort lernte er die Pianistin Josephine Plantin kennen, die er im Dezember des Jahres 1842 heiratete. Die Lebensbedingungen in Wien waren für das Ehepaar Mertz allerdings sehr schwierig und von wirtschaftlichen Schwierigkeiten geprägt. Im Jahre 1846 erkrankte Mertz und wäre fast an einer Überdosis eines Medikaments gestorben, das ihm infolge einer Rezeptur verabreicht wurde. Mertz starb am 14. Oktober 1856 in Wien. Zuvor konnte er noch den Brüsseler Gitarren-Kompositionswettbewerb gewinnen. In der Geschichte der Gitarre blieb Mertz als Komponist stets präsent. Vor allem als die Wiederbelebung der Gitarre um 1900 einsetzte, hat man sich wieder vielfach seiner Werke angenommen. Seine Gitarrenmusik orientiert sich an der romantischen Klaviermusik, während viele seiner Zeitgenossen die Ästhetik der Klassik verfolgten. Neben seinen Eigenkompositionen hat Mertz auch Werke anderer Komponisten bearbeitet, unter anderem auch einige Schubert-Lieder sowie Opernarien in Transkriptionen für Gitarre solo.

Johann Kaspar Mertz – CD-Einspielungen


Empfehlung vom Oktober 2011

CD der Woche am 31.10.2011

Bach Johann Sebastian: Die Kunst der Fuge BWV 1080

Raumklang 1 CD RK 3004

Bestellen bei jpc

Von der frühen Kindheit bis ans Ende seines Lebens zeigte Bach ein ausgeprägtes Interesse für die systematische, wissenschaftliche Seite seines Berufs. Die systematische Durchdringung in der Komposition seiner musikalischen Einfälle durchzieht sein gesamtes schöpferisches Leben. Dabei machte er [...]

Klassik Heute
Empfehlung

→ Alle Porträts


⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Virtuose Geiger

Johanna Martzy plays Mozart
Sibelius
Violin Solo Vol. 2
Contzen | Bredohl
Frank Peter Zimmermann

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Sergei Lyapunov
Vincent Larderet<br />Ravel - Orchestra & Virtuoso Piano
Claude Debussy<br />Préludes pour piano
Berlin Classics 1 CD 0017602
Martha Argerich
Dance Fantasies

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc