Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Kathryn Stott 60. Geburtstag


* 1958

10

Dezember


* vor 61 Jahren
10.12.18

Kathryn Stott 60. Geburtstag

Kathryn Stott / BIS

Bestellen bei jpc

Ihren 60. Geburtstag feiert die britische Pianistin Kathryn Stott. Sie wurde am 10. Dezember 1958 in Nelson, Lancashire, geboren. Mit fünf Jahren erhielt sie den ersten Klavierunterricht von ihrer Mutter, die Klavierlehrerin war. In Surrey besuchte sie später die Yehudi Menuhin School, wo sie Unterricht u.a. bei Nadia Boulanger, Marcel Ciampi, Barbara Kerslake und Vlado Perlemuter genoss. Ihr Studium setzte sie anschließend am Royal College of Music bei Kendall Taylor fort. Mit dem fünften Platz beim Leeds International Piano Competition 1978 startete sie ihre Solistenkarriere, die sie durch Europa, Asien, Nordamerika und Australien führte. Besonders am Herzen liegen ihr Werke der englischen und französischen Klassik, aber auch zeitgenössische Musik und der Tango. So brachte sie auch Werke u.a. von Sir Peter Maxwell Davies, Michael Nyman und Graham Fitkin zur Uraufführung. 1978 traf sie ihren Kammermusikpartner Yo-Yo Ma, mit dem sie seit 1985 zusammenarbeitet. Ihre Einspielungen Soul of the Tango und Obrigado Brazil erhielten 1999 und 2004 jeweils eine Grammy Award. Auch mit den Cellisten Truls Mørk, Christian Poltéra and Natalie Clein arbeitet sie zusammen, ebenso wie mit der Geigerin Janine Jansen und der Pianistin Noriko Ogawa. Erfolgreich organisierte sie auch mehrere Musikfestivals und Konzertreihen in Nordengland. Katrhyn Stott unterrichtet an der Royal Academy of Music und an der Chetham's School of Music. Happy Birthday, Kathryn Stott!

Kathryn Stott – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Mai 2013

CD der Woche am 06.05.2013

Paul Hindemith

Messe

Paul Hindemith

Bestellen bei jpc

Paul Hindemith empfand sein Leben lang das Chorsingen als wichtiges Potenzial in der musikalischen Erziehung, ganz besonders als Mittel für die erhoffte aktive Wahrnehmung der zeitgenössischen Musik. Dementsprechend komponierte er zahlreiche Chorwerke, deren Schwierigkeitsgrad von einfachen Stücken [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc