Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Franz Schreker

* 23.03.1878 Monaco
† 21.03.1934 Berlin

Franz Schreker war lange Zeit aus dem allgemeinen musikalischen Bewußtsein verschwunden. Er gehörte zur Wiener Moderne der Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts, aber alle seine Erfolge als Opernkomponist erzielte er außerhalb Wiens und Österreichs. Wie bei Korngold, Zemlinsky, Schulhoff und Ullmann (der in Auschwitz umkam), galt sein Werk bei den Nazis als "entartete Musik" und wurde verboten. Diese Unterbrechung führte dazu, daß er und sein Werk völlig in Vergessenheit geriet. Doch seit geraumer Zeit tritt er zu recht wieder in das Bewußtsein der Öffentlichkeit. Er starb am 21. März 1934 in Berlin an den Folgen eines Schlaganfalls.

Biographie Diskographie [17] Texte [1] Werke [25]

Diskographie aktuelle Auswahl: 17

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen

Melodramen und Intermezzi von Erich J. Wolff und seinen Zeitgenossen

CTH2633/3;4003913126337
zur Besprechung
Das Melodram, im 18. Jahrhundert als eigenständige musikalische Gattung entstanden (Rousseau, Benda), erlebte um 1900 eine überraschende Renaissance. Vorreiter war Engelbert Humperdinck, der in der Erstfassung seiner Königskinder für Schauspieler ...

Thorofon CTH2633/3 • 3 CD • 211 min.

25.08.16 [9 8 9]

Aufbruch und Tradition

BM-CD 14.9007;4014513022776
zur Besprechung
Es ist nicht alles verstehbar, was sich in den weiten Kreisen des Musiklebens ereignet. Ich bin seit Jahren, ja seit vielen Jahren in Sachen Klavier unterwegs – und da lese ich Begleitheft dieser literarisch und auch interpretatorisch ...

Antes BM-CD 14.9007 • 2 CD • 138 min.

07.02.06 [8 8 9]

Expressionismus

SIG X121-00;4011254121003
zur Besprechung
Eine höchst willkommene Sammlung von selten zu hörenden Werken aus den ersten drei Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts – einer Periode, die wie kaum eine zweite vom Pluralismus der musikalischen Ausdrucksformen gekennzeichnet war. Der Hörer ...

signum SIG X121-00 • 2 CD • 132 min.

28.03.02 [7 6 9]

Edition RadioMusiken Vol. 2

Suites & Overtures for the Radio

777 838-2;0761203783823
zur Besprechung
Ein fast ganz in Vergessenheit geratenes Kapitel deutscher Musikgeschichte schlägt cpo mit der Edition RadioMusiken auf, die in Kooperation mit dem MDR und dem DeutschlandRadio Kultur vom Orchester der Staatsoperette Dresden unter ihrem ...

cpo 777 838-2 • 2 CD • 133 min.

12.12.14 [10 10 10]

Michael Gielen Edition 7

Aufnahmen 1961-2006

SWR19061CD;0747313906185
zur Besprechung
War Michael Gielens Außenseiterstellung in seiner künstlerische Konsequenz begründet? Gielens Hauptbetätigungsfeld war nicht so sehr der freie Musikmarkt mit seiner spezifischen Logik, sondern umso mehr der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinem ...

SWRmusic SWR19061CD • 8 CD • 586 min.

22.05.18 [10 9 9]

Heimat

Benjamin Appl

088985393032;0889853930326
zur Besprechung
Das Beiheft dieser CD enthält eine Plauderei von Benjamin Appl über Benjamin Appl. Man erfährt daraus unter anderem, dass Benjamin Appl am 19. September 2010 mit drei Koffern in London angekommen ist, dass er im Jahr 2014 zwei seiner Großeltern ...

Sony Classical 088985393032 • 1 CD • 67 min.

12.04.17 [6 7 7]

Modern Times

Lieder

8553229;4260085532292
zur Besprechung
Dieses Recital ist das Ergebnis einer längerfristigen Beschäftigung des Baritons Christian Immler mit Liedern emigrierter jüdischer Komponisten, die überwiegend aus Österreich kamen und im fin-de-siècle, aber auch noch nach dem 1. Weltkrieg bis in ...

Avi-music 8553229 • 1 CD • 66 min.

03.05.19 [10 9 10]

Franz Schreker

Orchestral Music from the Operas

2212;7318599922126
zur Besprechung
Auf ein Schreker-Orchesteralbum bei BIS haben wir gewartet, denn der ungeheure Reichtum und die dynamischen Extreme seiner Orchestration verdienen eine hohe audiophile Qualität, wie sie mit dieser Konstanz gerade im Bereich großorchestraler ...

BIS 2212 • 1 CD/SACD stereo/surround • 69 min.

02.11.16 [8 10 9]

Franz Schreker: Der Schatzgräber

CC72591;0608917259124
zur Besprechung
Franz Schrekers in den letzten Jahren des Ersten Weltkriegs geschriebener, im weitesten Sinne dem Märchen-Genre zugehörender Schatzgräber war eine der erfolgreichsten Opern seiner Zeit, erlebte zwischen der Frankfurter Uraufführung (1920) und der ...

Challenge Classics CC72591 • 2 CD • 151 min.

31.01.14 [7 8 8]

Franz Schreker: Der Schmied von Gent (Große Zauberoper in drei Akten)

777 647-2;0761203764723
zur Besprechung
Während eines Sommerurlaubs in Pallanza am Lago Maggiore erlebte Franz Schreker 1929 eine Kasperletheater-Vorführung, die von einem Publikum aller Schichten und Altersstufen mit Begeisterung aufgenommen wurde. Sie brachte ihn auf die Idee, nach ...

cpo 777 647-2 • 2 CD • 128 min.

20.03.12 [8 7 8]

Franz Schreker: Christophorus oder Die Vision einer Oper

999 903-2;0761203990320
zur Besprechung
Wie der 20 Jahre zuvor entstandene Ferne Klang ist Schrekers Christophorus (1931) das Drama eines Musikers, in den Züge des Komponisten selbst eingeflossen sind. Der junge Anselm hat – wie seine Mitstudenten – von seinem Lehrer Johann die Aufgabe ...

cpo 999 903-2 • 2 CD • 112 min.

21.03.05 [8 8 8]

Franz Schreker: Das Spielwerk und die Prinzessin

999 958-2;0761203995820
zur Besprechung
Da hat cpo schnell geschossen: Ende Januar war die Kieler Premiere dieser Schreker-Rarität, im März folgte die Übertragung im Deutschlandradio, seit Mai liegt die CD in hervorragender Fertigung mit exzellent gestaltetem Booklet vor. In der noch ...

cpo 999 958-2 • 2 CD • 100 min.

16.07.03 [8 7 8]

F. Schreker

3-6591-2;0099923659129
zur Besprechung
Gerd Albrecht ist ein Schreker-Fan der frühen Stunde, nicht ein Trittbrettfahrer der spätromantischen Wollust. Er behält klaren Kopf auch dort, wo der Klangfetischist Franz Schreker sich in orchestralen Mixturen zu verlieren droht. Er zeigt auf, wo ...

Koch-Schwann 3-6591-2 • 1 CD • 53 min.

01.10.00 [8 6 8]

Franz Schreker: Der ferne Klang

8.660074-75;0730099607421
zur Besprechung
Gegenüber der Erstveröffentlichung bei Marco Polo hat diese wesentlich preiswertere Neuauflage einen ganz entscheidenden Vorteil: das abgedruckte Libretto. Bei einem handlungsgesättigten Stück, das noch längst nicht zum allgemeinen Repertoire ...

Naxos 8.660074-75 • 2 CD • 132 min.

01.11.00 [8 8 8]

Franz Schreker: Flammen (Oper in einem Akt)

999 824-2;0761203982424
zur Besprechung
1901 in nur einem halben Jahr komponiert, dann in einer Klavierfassung im Jahr darauf in Wien uraufgeführt, erreichte dieser Erstling Schrekers erst im Sommer 2001 in Kiel die Bühne in seiner ursprünglich vorgesehenen orchestrierten Form. Dieser ...

cpo 999 824-2 • 1 CD • 80 min.

01.01.02 [5 6 5]

F. Schreker

8.555107;0747313510726
zur Besprechung
Schrekers Vorspiel zu Memnon entstand 1933, ein Jahr, nachdem er von der Regierung Papens aus rassistischen Gründen gezwungen worden war, sein Amt als Direktor der Berliner Musikhochschule niederzulegen. Die Ouvertüre zu der nicht mehr ausgeführten ...

Naxos 8.555107 • 1 CD • 49 min.

09.05.02 [8 9 8]

F. Schreker

74321 72126 2;0743217212629
zur Besprechung
Eines muß in aller Entschiedenheit festgestellt werden: Die Lieder des österreichischen Komponisten Franz Schreker (1878- 1934) verdienen viel mehr Bekanntheit, als ihnen bisher zuteil geworden ist. Es sind schöne, melodische Gesänge, die mit gutem ...

Arte Nova 74321 72126 2 • 1 CD • 66 min.

01.08.00 [8 8 8]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc