Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Carl Orff

dt. Komponist

Diskograpie (11)

Dialoge

Duo ASAP

TYXart TXA18103

1 CD • 81min • 2017

26.10.20189 9 9

Oberflächlich betrachtet hat es oft etwas von Etüde oder Klassenvorspiel, wenn der (Geigen-)Lehrer mit dem Schüler auftritt. Dabei ist die Kombination zweier Geigen mitnichten nur etwas für den Unterricht [...]

»zur Besprechung«

Kendlinger

Carmina Burana

Da Capo 2024

1 CD+DVD • 2h 37min • 2015

27.07.20169 9 9

Carl Orffs Carmina Burana gehört zu den Hits des Konzertrepertoires – aber es gibt auch kaum etwas vergleichbares: Uralte Texte propagieren geistreich und humorvoll zugleich die Wonnen und Laster des prallen Lebens [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.570033

1 CD • 61min • 2006

04.05.20077 5 7

Der Anfang läßt zumindest aufhorchen: Endlich einmal wird die Deklamation des Textes so unerbittlich durchexerziert, wie es sein Sinngehalt fordert, mit Konsonanten-Absprachen auf den Punkt. Man glaubt fast, Chormeister Greg Beardsell hätte die legendäre alte Aufnahme unter Eugen Jochum von 1968 im [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 819-2

1 CD • 60min • 2012

31.12.20158 8 8

Die Fachwelt staunte nicht schlecht, als das Darmstädter Theater 2010 ein unbekanntes Jugendwerk von Carl Orff mit einer Verspätung von einem ganzen Jahrhundert zur Uraufführung brachte: Gisei (Das Opfer) hieß die Oper des erst 17jährigen Komponisten, der gerade Claude Debussy und seinen Librettisten Maurice Maeterlinck als Leitbilder für sein musiktheatralisches Wollen entdeckt hatte.

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 777 656-2

1 CD • 73min • 2010

29.08.20118 8 8

Monteverdi war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zwar kein Unbekannter, aber er wurde grundsätzlich in Bearbeitungen gespielt, die den Hörgewohnheiten eines am klassischen und romantischen Repertoire orientierten Publikums entgegenkamen. In Frankreich hatte Vincent d’Indy 1905 den Orfeo [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 526 992 I

2 CD • 2h 12min • 1975

01.02.200010 8 10

Manchmal fragt man sich, warum man so lange auf derartige Wiederveröffentlichungen warten muß: Die am 1. und 2. Oktober 1975 im Herkulessaal der Münchner Residenz aufgezeichnete Einspielung des Orffschen Prometheus ist exemplarisch gelungen. Die Aufnahme klingt räumlich weit und doch ungemein [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 657-2

2 CD • 2h 26min • 2010

19.07.20115 7 5

Fast ein ganzes Komponistenleben lang hat sich Carl Orff mit Shakespeares Sommernachtstraum auseinandergesetzt, zwei Entwürfe geschrieben und vier Fassungen fertig gestellt, deren letzte 1964 in Stuttgart zur Uraufführung kam. Diese geht über die übliche Schauspielmusik weit hinaus, denn Orff hat [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 57888 2

1 CD • 59min • 2004

31.01.20056 8 6

Beim Anhören dieses Mitschnitts der Silvester-Konzerte der Berliner Philharmoniker vom Dezember 2004 rutschte ich bald unruhig auf dem Stuhl hin und her. Sir Simon feuert sein Orchester auf eine Weise an, als ob der Leibhaftige ihm den ganzen Abend dicht auf den Fersen sei! Manchmal hat er ihn fast [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0094322BC

2 CD • 83min • 1976/80

01.04.20016 6 7

Neben den beiden "westlichen" Einspielungen unter Sawallisch und Eichhorn hat diese in Raten aufgenommene DDR-Produktion zunächst keinen leichten Stand, doch sie behauptet sich in allen Ehren. In sängerischer Hinsicht bleibt sie regional, denn weder kann sich Karl-Heinz Stryczek als König mit [...]

»zur Besprechung«

Hear The Voice

apollon classics apc 10201

1 CD • 58min • 1998-99

26.04.200210 8 9

Man hört es gleich: das 1992 aus ehemaligen Mitgliedern des Leipziger Thomanerchors gegründete Ensemble Amarcord erhielt seine musikalischen Impulse nicht zufällig durch solch legendäre Männervokalensembles wie die King’s Singers oder das Hilliard-Ensemble. [...]

»zur Besprechung«

Tempora – Alles hat seine Zeit

OehmsClassics OC 531

1 CD • 67min • 2005

29.12.20057 5 6

Die Grundidee der neuen (und bisher einzigen) CD-Produktion des Carl Orff Chores beinhaltet die Vergänglichkeit allen irdischen Seins. Tempora – Alles hat seine Zeit vereint dabei hauptsächlich geistliche Chormusik von Carl Orff, Harald Genzmer, Hermann Regner, Wolfram Buchenberg und Max Reger. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige