Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Johann Strauß (Vater)

Komponist

Biographie

14.3.1804geboren in Wien (Österreich). Der Sohn eines Gastwirts erhielt schon im frühesten Kindesalter musikalische Eindrücke durch die Musiker in der Gastwirtschaft.
1822Auf Wunsch des Vaters schloss Johann Strauß ein Buchbinderlehre ab, hatte aber auch das Violinspiel erlernt bevor er sich als Bratscher der damals beliebten Tanzkapelle von Michel Pramer anschloss.
1823/24Ab 1823 wirkte er im Streichquartett seines Freundes Johes Lanner mit, dass ab 1824 zum Streichorchester erweitert wurde. Er übernahm des öfteren die Leitung des Ochesters, wirkte als Primgeiger und führte erste eigene Kompostionen aiuf.
1825Gründung der eigenen Tanzkapelle.
1832Kapellmeister des Bürgerregiments.
1833Erfolgreiche Auslandstourneen durch Westeuropa.
1843Joseph Lanner stirbt an Typhus.
1848Insgesamt hat Johann Strauß über 250 Werke komponiert, die Hälfte davon sind Walzer. Seine Popularität war ohne Geleichen, viele seiner Kompositionen beziehen sich auf Ereignisse der Zeit (Kettenbrücken-Walzer, Eisenbahn-Lust-Walzer u.a.). Dazu gehört auch der Radetzky-Marsch op. 228, der sich auf den Sieg des Feldmarschalls Radetzky über die Lombardei bezieht.
25.9.1849gestorben in Wien (Österreich)

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige