Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Luciano Pavarotti 80. Geburtstag


* 1935

12

Oktober


* vor 84 Jahren
† vor 12 Jahren
12.10.15

Am 12. Oktober 2015 wäre der italienische Tenor Luciano Pavarotti 80 Jahre alt geworden. Er war einer der berühmtesten und beliebtesten Sänger, der gut vier Jahrzehnte lang auf den Bühnen in aller Welt gastierte und als hervorragender Interpret der Opern von Verdi, Puccini, Donizetti, Bellini und Leoncavallo unvergessen bleiben wird. Seine Karriere begann 1961, nachdem er in Reggio Emilia einen Gesangswettbewerb gewonnen hatte, bei dem er Arien aus Puccinis La Bohéme gesungen hatte,. Die Rolle des Rodolfo in La Bohème wurde lange Zeit eine seiner Glanzpartien, mit der er in der Folgezeit an der Seite berühmter Kolleginnen die Opernbühnen der Welt eroberte und zu Beginn seiner Karriere als Partner von Joan Sutherland vor allem in den USA und Australien Karriere machte. Eine kurze Episode blieb sein Ausflug ins Regie-Fach, als er 1988 in Venedig Donizettis La Favorita inszenierte. Seit Mitte der Achziger Jahre traten spektakuläre Arien-Recitals (auch mit den Tenorkollegen José Carreras und Plácido Domingo) in riesigen Veranstaltungshalle mehr und mehr an die Stelle regulärer Autritte an großen Opernhäusern. Hier erreichte Pavarotti dank seiner internationalen Popularität ein breites Publikum, das vor allem eine „Jahrundertstimme“ hören wollte und sich weniger für die Kunstform Oper interessierte. Sein künstlerisches Vermächtnis ist auf zahlreichen CDs und DVDs dokumiert. Luciano Pavarotti starb am 6. September 2007 im Alter von 72 Jahren an einem Krebsleiden in seinem Heimatstadt Modena.

Luciano Pavarotti – CD-Einspielungen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom Juli 2014

CD der Woche am 21.07.2014

Pervez Mody plays Scriabin Vol. 4

Pervez Mody plays Scriabin Vol. 4

Bestellen bei jpc

Es gehört unter fachlich versierten Musikfreunden im Allgemeinen zum guten Ton, den Leistungen eines heranwachsenden Pianisten zunächst mit Skepsis, ja mit Misstrauen zu begegnen, sofern sich dessen Vorführungen im medialen Bereich auf einen Komponisten beschränken. Das heißt: der Kenntnisstand [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc