Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Claude Vivier

* 14.04.1948 Montréal
† 07.03.1983 Paris

Biographie

Biographie

14.4.1948
geboren in Montréal (Kanada).
1967-1972
Studium in Kanada, anschließend Reise nach Europa und Mitarbeiter an der Universität Utrecht (Holland) am Institut für Sonologie. Anfang der siebziger Jahre Schüler von Karlheinz Stockhausen an der Kölner Musikhochschule.
1973
Chants für Frauenstimmen. Rückkehr nach Kanada.
1976
Siddhartha für Orchester.
1979
Kopernikus (Oper in zwei Aken).
1980
Lonely Child für Spran und Orchestr. Plan für eine Marco Polo-Oper.
1982
Übersiedelung nach Paris.
1983
Ehe der kanadische Komponist Claude Vivier am 7.3.1983 im Alter von nur 35 Jahren im Pariser Homosexuellenmilieu ermordet wurde, hatte er als einer der ungewöhnlichsten Komponisten der Post-Avantgarde gegolten. Er ging sehr bald in seiner Kompositionsweise andere Wege als die der post-seriellen Avantgarde. Sein Werk wurde stark von biographischen Aspekten geprägt, wie seiner unbekannten Familienherkunft, der Suche nach der Mutter, seiner Homosexualität und seinen religiösen Bekenntnissen.

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Chormusik und Oratorien

Johann Kuhnau
Johann Sebastian Bach
Johann Sebastiani
Feliks Nowowiejski
Tõnu Kõrvits

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

901

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019