Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Germaine Tailleferre

* 19.04.1892 Saint-Maur-des-Fossés, Val-de-Marne
† 07.11.1983 Paris

Wie viele andere Komponistinnen ihrer Zeit und davor musste auch Germaine Tailleferre hart darum kämpfen, als Frau in diesem Metier anerkannt zu werden. Dieser Kampf begann schon innerhalb ihrer eigenen Familie. Als Germaine Taillefesse am 19. April 1892 in Saint-Maur-des-Fossés, Val-de-Marne geboren, änderte sie als junge Frau aus Trotz gegen ihren Vater ihren Namen in „Tailleferre“, da er ihre musikalische Ausbildung boykottierte. Klavierunterricht hatte sie bei ihrer Mutter erhalten. 1904 ging sie an das Konservatorium nach Paris, wo sie mitt Louis Durey, Francis Poulenc, Darius Milhaud, Georges Auric und Arthur Honegger die späteren Mitglieder der „Groupe des Six“ kennenlernte und deren Anerkennung fand: Zusammen mit ihr gründeten sie die berühmte französische Komponistengruppe der 1920er Jahre. Am Konservatorium zeichnete sie sich durch den Gewinn mehrerer Preise aus. Ab 1923 verbrachte sie viel Zeit bei Maurice Ravel in seinem Haus in Montfort-l'Amaury und studierte bei ihm Instrumentation. Ravel ermutigte sie, am Wettbewerb für den Prix de Rome teilzunehmen. 1925 heiratete sie Ralph Barton, einen amerikanischen Karikaturisten, und zog mit ihm nach Manhattan, New York. 1927 kehrten sie zusammen wieder nach Frankreich zurück, kurz darauf ließen sie sich scheiden. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs ging sie erneut in die USA und kehrte nach Kriegsende wieder nach Frankreich zurück, wo sie auch bis zu ihrem Lebensende blieb. Sie starb am 7. November 1983 in Paris. Ihre bedeutendsten Werke komponierte sie in den 192034 Jahren, sie komponierte jedoch ununterbrochen noch bis zwei Wochen vor ihrem Tod und hinterließ ein reiches Œuvre aus nahezu allen musikalischen Bereichen: mehrere Opern, Ballettmusiken, Konzerte, Klavier- und Kammermusik sowie Musik für Film und Fernsehen. Der größte Teil ihrer Werke wurde jedoch erst nach ihrem Tod veröffentlicht.

Diskographie [7] Werke [26]

Diskographie aktuelle Auswahl: 7

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

L' Album de Six

Sämtliche Werke der Gruppe Les Six für Flöte und Klavier

CDA 67204;0034571172040
zur Besprechung
Auf dieser wichtigen Neuerscheinung des Labels Hyperion sind sämtliche Werke für Flöte und Klavier des Komponistenkreises Les Six festgehalten. Es verwundert nicht, daß dieser Künstlergruppe eine ganze Reihe idiomatischer Werke zu verdanken sind, ...

Hyperion CDA 67204 • 1 CD • 74 min.

01.10.01 [10 10 10]

Fabulous Femmes

Athena Trio

CRC 2461;0044747246123
zur Besprechung
Betrachtet man diese CD einmal nicht zuvorderst unter dem Aspekt der Rehabilitation einer spezifisch femininen Kunst, sondern (neutraler) unter dem Gesichtspunkt der Entdeckung von Unbekanntem und Kennenlernenswertem, dann hat sie in der Tat einiges ...

Centaur CRC 2461 • 1 CD • 55 min.

01.11.01 [6 4 6]

Flötenmusik von Komponistinnen

CTH 2577;4003913125774
zur Besprechung
Flötenmusik von Komponistinnen…? Die Devise dieser CD hat mich gleich etwas skeptisch gestimmt. Das Geschlecht des Schöpfers (bzw. in unserem Falle der Schöpferin) erscheint mir als wenig substantielles Auswahlkriterium für ein CD-Programm. Um was ...

Thorofon CTH 2577 • 1 CD • 68 min.

01.09.11 [7 9 6]

Petite Pièce
French Miniatures for Clarinet and Piano

PC 10225;7619990102255
zur Besprechung
Daß die wortschöpferische Zusammenziehung der beiden Interpreten-Namen Brill und Aner als Folge einer kammermusikalischen Ideal-Partnerschaft zugleich Ausdruck für ein gemeinsames künstlerisches Programm und dessen Erfüllung sein können, ist das ...

Pan Classics PC 10225 • 1 CD • 62 min.

24.02.10 [10 10 10]

G. Tailleferre

CD 7341;8010984173418
zur Besprechung
Für die Wiederentdeckung der komponierenden Dame im Kreise der Groupe des Six, Germaine Tailleferre, ist schon einiges geleistet worden. Angesichts mancher ambitionierten früheren Veröffentlichung wirkt die vorliegende CD mit ihrem insgesamt ...

Nuova Era CD 7341 • 1 CD • 80 min.

01.11.00 [4 4 6]

G. Tailleferre

1C1063;3377891310639
zur Besprechung
Das französische Label Timpani hat sich in der Vergangenheit immer wieder für die legendäre “Groupe de Six” stark gemacht. Die vorliegende CD ist der einzigen Dame des Kreises, Germaine Tailleferre, gewidmet und präsentiert acht Werke für Violine, ...

timpani 1C1063 • 1 CD • 70 min.

25.11.02 [8 8 8]

Florian Uhlig - Klavierkonzerte Vol. 2

Ravel • Tailleferre • Boulanger • Françaix

SWR19027CD;0747313902781
zur Besprechung
Hatte Florian Uhlig für seine erste CD mit französischen Klavierkonzerten (Hänssler CD 93.302, 2012) allgemein großes Lob geerntet, so verdient diese gewissermaßen als repertoire-ergänzende „Fortsetzung“ zu verstehende Neuaufnahme mit derselben ...

SWRmusic SWR19027CD • 1 CD • 72 min.

14.03.17 [7 8 7]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc