Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Claudio Monteverdi

* 15.05.1567 Cremona
† 29.11.1643 Venedig

Er war der erste wirkliche Musikdramatiker der Musikgeschichte und ist nach wie vor einer der größten: Claudio Monteverdi. Der „Erfinder“ der Oper „begeht“ heute seinen 450. Geburtstag und darf sich wohl über eine riesige Fangemeinde freuen, die ihn gebührend feiert. Monteverdi wurde am 15. Mai 1647 als Sohn eines Arztes in Cremona getauft. Bereits in jungen Jahren erregte er als Wunderkind Aufsehen, mit 15 Jahren veröffentlichte er seine ersten Kompositionen, eine Reihe von dreistimmigen Motetten unter dem Titel Sacrae Cantiunculae. Seine frühesten Madrigale sind leider verschollen. Seine erste musikalische Ausbildung hatte Monteverdi in seiner Vaterstadt als Chorsänger am Dom von Cremona und als Schüler von Marc' Antonio Ingegneri erhalten. 1590 trat er als Sänger und Geiger in den Dienst des Herzogs von Mantua, Vincenzo Gonzaga. Wie damals üblich begleitete der junge Musiker den Herzog 1595 in den Krieg gegen die Türken nach Ungarn und 1599 auf eine diplomatische Reise nach Flandern. Von 1590 bis 1612 stand Monterverdi im Dienste des Herzogs Vincenzo Gonzaga von Mantua, seit 1601 als Kapellmeister. Für Mantua schrieb er Madrigale (III.-V. Buch) und veröffentlichte 1607 die Scherzi musicali. Im gleichen Jahr wurde das Werk uraufgeführt, das Monteverdis herausragende Stellung in der Musikgeschichte begründen sollte: Die Oper La favola di Orfeo 1607. Ein Jahr später folgte eine weitere Oper: Arianna, von der nur noch das berühmte Lamento Lasciatemi morire erhalten ist, sowie die Mascherata Il Ballo delle Ingrate. Ebenso für den Hof von Mantua entstand eines seiner berühmtesten liturgischen Werke: die Marienversper von 1610 (Vespro della Beata Vergine). In diesem auch textlich ungewöhnlichen Werk wird zum ersten Mal ein Orchester in der Kirchenmusik eingesetzt. Nach dem Tode Vincenzo Gontagas 1612 wurde Monteverdi aus dem herzoglichen Dienst entlassen und dafür 1613 in das bedeutsamste musikalische Amt berufen, das die katholische Welt damals außerhalb Roms zu vergeben hatte: er wurde Kapellmeister am Marcusdom in Venedig. Dieses Amt übte er bis zu seinem Tod 30 Jahre lang aus. Obwohl er in dieser Stellung hauptsächlich geistliche Kompositionen zu liefern hatte, schrieb Monteverdi zahlreiche weitere Bühnenwerke: Erhalten sind Il combattimento di Tancredi e Clorinda (1624, hier wird zum ersten Mal in der Musikgeschichte das Tremolo in den Violinen eingesetzt) und die Oper Il Ritorno d'Ulisse in Patria (1641) sowie die Madrigalbücher VI-IX. Mindestens ein Dutzend weiterer Opern hat Monteverdi in Venedig komponiert, deren Musik ist allerdings verlorengegangen, u.a. deshalb, weil er die Partituren nach Mantua geschickt hatte, wo sie 1630 der Plünderung der Stadt zum Opfer fielen. Sein letztes großes, glücklicherweise erhaltenes Werk wurde ein Jahr vor seinem Tode uraufgeführt: die Oper L'incoronazione di Poppea (1642). Am 29. November 1643 ist Monteverdi in Venedig gestorben.

Diskographie [43] Texte [1] Werke [94]

Diskographie aktuelle Auswahl: 43

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Anna Caterina Antonacci

Era la notte

V 5050;0822186050507
zur Besprechung
Ein 44-minütiges Recital ist im (ausgehenden?) CD-Zeitalter eine mutige Angelegenheit. Dieses naïve-Porträt der jungen italienischen Sängerin Anna Caterina Antonacci, die in ihrem Heimatland bereits mit dem Kritikerpreis Premio Abbati geehrt wurde ...

naïve V 5050 • 1 CD • 45 min.

05.04.06 [9 10 9]

Frauenmusik Dresden

Bläsermusik zur Weihnachtszeit

83.241;4009350832411
zur Besprechung
Mit einem Festmarsch, natürlich aus dem Barock und von Händel, wird der Anlaß gewürdigt: Weihnachtsfanfare zur Christgeburt. Daß dafür in Anlehnung an kirchliche Posaunenchöre ein großbesetztes Blechbläserensemble der geeignete Stimmungsmacher ist, ...

Carus 83.241 • 1 CD • 67 min.

11.12.07 [7 9 8]

Magdalena Kozená

Lettere Amorose

477 8764;0028947787648
zur Besprechung
Ist Magdalena Kozená die Schreiberin oder die Empfängerin der bewussten Liebesbriefe, die der Titel ihrer neuen CD Lettere Amorose suggeriert? Das Coverbild mit den pathetisch hingeworfenen Blättern deutet eher auf die letztere hin. In der Tat, es ...

DG 477 8764 • 1 CD • 62 min.

22.10.10 [9 8 9]

Magdalena Kožená

Monteverdi • La Cetra

479 4595;0028947945956
zur Besprechung
Selbst die puristischen Vertreter der historischen Aufführungspraxis (pardon, heute heißt sie politisch korrekt „historisch informierte Aufführungspraxis“) konnten und wollten nicht verhindern, dass Sängerstars ihre Deutungen hinsichtlich der Musik ...

DGA 479 4595 • 1 CD • 77 min.

25.03.16 [8 9 8]

Laudate Pueri - Baroque Christmas

Weihnachtliche Arien, Duette & Pastoralen

350;4260034863507
zur Besprechung
René Clemencic gehört seit bald einem halben Jahrhundert zu den profilierten Künstlern der Alten Musik und hat die Bewegung der Rückbesinnung auf historische musikalische Darstellungsformen mit seinem Clemencic Consort wesentlich mitbestimmt. Durch ...

OehmsClassics 350 • 1 CD • 74 min.

30.11.04 [8 8 8]

Love Letters

CTH2538;4003913125385
zur Besprechung
Ein schöner Gedanke leitet diese Einspielung: Eine „Liebesvesper“ wollen die Musiker mit ihrer Zusammenstellung von Musik der Monteverdi-Zeit feiern – fünf vertonte Liebesbriefe anstelle der Psalmen, fünf Toccaten anstelle der Antiphonen und so ...

Thorofon CTH2538 • 1 CD • 81 min.

27.02.07 [10 8 10]

G. Carissimi • P.F. Cavalli • G.F. Händel • G. Legrenzi • T. Merula • C. Monteverdi • G. Salvatore • A. Vivaldi

OP 30395;0709861303953
zur Besprechung
„Eine dunkle, berückende, berührende Stimme, die trotz ihrer Fülle schlank ist und reich an oszillierenden Farben.“ So beschreibt Jürgen Kesting die Stimme von Sara Mingardo. Die Sängerin ist in Venedig geboren, wo sie auch studierte und noch heute ...

naïve OP 30395 • 1 CD • 72 min.

27.09.04 [10 10 10]

Monteverdi's Orfeo

Paul Hindemiths "Versuch einer Rekonstruktion der ersten Aufführung"

1237;0017685123728
zur Besprechung
„Wir wollen heute abend versuchen, diese Oper unter den ursprünglichen Bedingungen wieder aufzuführen“, erläuterte Paul Hindemith am 3. Juni 1954 dem Wiener Publikum, was in den nächsten rund einhundert Minuten zu erwarten sei. Und nach drei ...

Music & Arts 1237 • 2 CD • 109 min.

01.09.10 [9 5 7]

Claudio Monteverdi

L'Incoronazione di Poppea

GCD 920916;8424562009165
zur Besprechung
Von allen Operngestalten aus der Frühzeit des musikalischen Dramas führt Monteverdis Poppea das munterste Dasein. Sehr merkwürdig, daß es ausgerechnet diese charmante Sünderin ist, die so viele Sympathien auf sich zieht. Man kann darin den Beweis ...

Glossa GCD 920916 • 3 CD • 205 min.

21.04.10 [8 9 8]

Claudio Monteverdi

L'incoronazione di Poppea

K617110/3;3383510001109
zur Besprechung
Ein subtil ausgehörtes Kammerspiel der leisen, dezenten Töne, minutiösen Nuancen, vielfältig schattierten Farben ist es, das Gabriel Garrido mit dem Originalklang-Ensemble Elyma und einem sorgfältig abgestimmten Solistenteam behutsam entfaltet. Wie ...

K617 K617110/3 • 3 CD • 221 min.

01.05.01 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Primo & Nono

GCD 920921;8424562209213
zur Besprechung
Über ein halbes Jahrhundert liegt zwischen Claudio Monteverdis erstem (1578) und dem 1651, acht Jahre nach Monteverdis Tod und demnach ohne Mitarbeit des Komponisten veröffentlichten neunten Madrigalbuch. Eine Zeitspanne, in der das Madrigal zum ...

Glossa GCD 920921 • 1 CD • 73 min.

24.06.08 [8 10 9]

Claudio Monteverdi

Il secondo libro de madrigali

GCD 920922;8424562209220
zur Besprechung
Sein zweites Madrigalbuch veröffentlichte Monteverdi 1590 in der Hoffnung, eine feste Anstellung in Mailand zu bekommen. Tatsächlich folgte kurz darauf aber der Ruf nach Mantua, wo der Herzog Vincenzo Gonzaga sich als Förderer der Künste und ...

Glossa GCD 920922 • 1 CD • 69 min.

19.11.04 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Il secondo libro de mardigali

8.555308;0747313530823
zur Besprechung
Ob die Besetzung des Zweiten Madrigalbuchs (1590) von Monteverdi mit Männerstimmen historisch zutrifft, darüber kann man wohl trefflich streiten. Gewiß stützt das Ensemble Delitiae Musicae diese Theorie, indem es einen professionell-homogenen Klang ...

Naxos 8.555308 • 1 CD • 62 min.

02.01.04 [6 6 6]

Claudio Monterverdi

Terzo libro

GCD 920910;8424562209107
zur Besprechung
Monteverdis Genie fand auch in der Gattung des Madrigals reiche Entfaltung, und das dritte Madrigalbuch, kurz nach seiner Ankunft am Hof von Mantua entstanden, ist in seiner vielseitigen Gestaltung der Affekte hierfür ein besonders schönes Beispiel. ...

Glossa GCD 920910 • 1 CD • 63 min.

01.10.02 [8 9 8]

Claudio Monteverdi

Il quarto libro de madrigali

8.555310;0747313531028
zur Besprechung
Auch wenn die Musik von Claudio Monteverdi fast 500 Jahre alt ist, darf man an der Schwelle eines neuen Jahrtausends doch nicht vergessen, dass dieser Meister zu den bedeutendsten Avantgardisten der europäischen Musikgeschichte zählt: Mit einer ...

Naxos 8.555310 • 1 CD • 74 min.

16.11.05 [8 8 8]

Claudio Monteverdi

Quinto libro

GCD 920925;8424562209251
zur Besprechung
Einige Madrigale dieser Sammlung erschienen noch nicht einmal im Druck, als sie schon eine polemische Diskussion seitens des konservativen Giovanni Maria Artusi auslösten. Artusi war höchst empört über die heftigen Dissonanzen etwa in Cruda Amarilli ...

Glossa GCD 920925 • 1 CD • 66 min.

30.01.08 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Il quinto libor de' Madrigali

8.555311;0747313531127
zur Besprechung
Vor sieben Monaten lag Monteverdis viertes Madrigalbuch in der Interpretation von Delitiæ Musicæ auf meinem Schreibtisch, jetzt folgt das fünfte Madrigalbuch: Es wurde von Monteverdi zwei Jahre nach dem vierten veröffentlicht und folgte den gleichen ...

Naxos 8.555311 • 1 CD • 79 min.

18.07.06 [8 8 8]

Claudio Monteverdi

Sexto Libro dei Mardigali

OP30423;0709861304233
zur Besprechung
„Monteverdis sechstes Madrigalbuch ist ein Buch der Trennungen. Schmerzhaft-endgültig jene, die durch den Tod herbeigeführt werden; von sanfter Leidenschaft erfüllt jene, die zwei Liebende bei Sonnenaufgang nach einer Liebesnacht erfahren. Doch ...

naïve OP30423 • 1 CD • 64 min.

09.06.06 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Sexto Libro dei Madrigali

GCD 920926;8424562209268
zur Besprechung
Mit dem Adjektiv „perfekt“ gehen Rezensenten meist vorsichtig um, und das müssen sie auch, denn wer weiß, wann eine noch perfektere Wiedergabe erscheinen wird? Dennoch muß die Bezeichnung „perfekt“ für diese Aufnahme uneingeschränkt gelten. Dies ...

Glossa GCD 920926 • 1 CD • 72 min.

04.08.05 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Ottavo libro dei Mardigali

GCD 920928;8424562209282
zur Besprechung
Ähnlich wie sein deutscher Kollege Heinrich Schütz, der 87 Jahre alt wurde, erreichte auch Claudio Monteverdi (1567-1643) mit 76 Lebensjahren ein für seine Zeit hohes Alter, und er blieb ebenso wie Schütz bis ins hohe Alter aktiv. Mit 71 Jahren ...

Glossa GCD 920928 • 3 CD • 193 min.

23.12.05 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Madrigals Book 1

8.555307;0747313530724
zur Besprechung
In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden maßstabsetzende Aufnahmen von den Madrigalbüchern Claudio Monteverdis, und zwar nicht nur im Rahmen von „Gesamtaufnahmen“ (Consort of Musicke, Concerto Italiano), sondern auch in Einzelaufnahmen ...

Naxos 8.555307 • 1 CD • 64 min.

05.02.03 [6 6 6]

Bechsteinkonzert

Claudio Monteverdi

L'Orfeo

GCD 920913;8424562009134
zur Besprechung
Am 24. Februar 1607 fand im Palazzo Ducale zu Mantua ein Ereignis statt, dessen Folgen damals wohl kaum ein Mensch übersehen konnte: die Uraufführung von Monteverdis Orfeo, mit der sich – in freizügiger Auslegung – die Geburtsstunde der Kunstform ...

Glossa GCD 920913 • 2 CD • 115 min.

07.09.07 [9 10 10]

Claudio Monteverdi

L'Orfeo

5 45642 2;0724354564222
zur Besprechung
Nach Harnoncourt, Jacobs, Christie und wie die anderen großen Geister der Alten Musik sonst noch heißen, verschafft sich nun erstmals eine Dame auf diesem Terrain einen respektgebietenden Platz: Emmanuelle Haim, Cembalistin und Leiterin des ...

Virgin Veritas 5 45642 2 • 2 CD • 96 min.

13.04.04 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

L'Orfeo

0094342BC;0782124943424
zur Besprechung
In seinem kurzen, aber weitblickenden Einführungstext arbeitet Dirk Stöver klar heraus, daß nach den Pioniertaten von August Wenzinger (1955) und Nikolaus Harnoncourt (1975) die historisch orientierte Aufführungspraxis von Monteverdi-Opern in eine ...

Berlin Classics 0094342BC • 2 CD • 140 min.

01.07.01 [6 4 8]

Claudio Monteverdi/Hans Werner Henze: Il ritorno d'Ulisse in patria (Bearbeitung von Hans Werner Henze)

C 528 003 D;4011790528328
zur Besprechung
So schnell vergeht die Zeit: Orfeo legt mit diesem Set aus seiner Reihe Salzburger Festspieldokumente eine Live-Aufnahme aus dem Jahr 1985 vor. Hans Werner Henze präsentierte damals eine Rekonstruktion von Monteverdis Ulisse, die wie ein ...

Orfeo C 528 003 D • 3 CD • 114 min.

01.02.01 [7 6 6]

Monteverdi

The Sacred Music Vol. 1

CDA67428;0034571174280
zur Besprechung
Die umfangreiche Sammlung Selva morale e spirituale (1640) von Claudio Monteverdi enthält Werke von unterschiedlichen Entstehungszeiten und liefert deshalb eher eine Art „Zusammenfassung“ der geistlichen Musik des Komponisten. Obwohl die Selva ...

Hyperion CDA67428 • 1 CD • 76 min.

28.07.04 [9 9 9]

Monteverdi

The Sacred Music Vol. 2

SACD67438;0034571574387
zur Besprechung
Die Stücke der ersten CD des King’s Consort mit geistlicher Musik von Claudio Monteverdi entstammen der berühmten, 1640/41 erschienenen umfangreichen Sammlung Selva Morale e Spirituale, die ein Resümee des mehr als siebzig Jahre alten Komponisten ...

Hyperion SACD67438 • 1 CD/SACD surround • 67 min.

23.08.04 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Scherzi Musicali

GCD 920915;8424562209152
zur Besprechung
In die neunte Runde geht nun die Monteverdi-Einspielungsreihe von Claudio Cavinas Ensemble La Venexiana und die verdienten guten Noten, mit denen dieses Projekt bisher ausgezeichnet worden ist, sind für die vorliegende CD ebenfalls. Im Unterschied ...

Glossa GCD 920915 • 1 CD • 55 min.

19.09.09 [10 10 10]

Claudio Monteverdi

Scherzi musicali

HMC 901855;0794881765621
zur Besprechung
Seine erste Werksammlung publizierte Claudio Monteverdi als 17jähriger. Seit diesen kompositorischen Anfängen widmete er sich den gelehrten geistlichen und weltlichen Stilen seiner Zeit, den Motetten und Messen, Madrigalen und Opern, daneben aber ...

harmonia mundi HMC 901855 • 1 CD • 73 min.

20.06.05 [6 8 7]

Claudio Monteverdi

Selva morale e spirituale

GCD 920914;8424562209145
zur Besprechung
Im Unterschied zu seinen im Laufe eines langen Berufslebens veröffentlichten acht Madrigalbüchern beschränkt sich das publizierte geistliche Werk Claudio Monteverdis auf zwei Sammlungen: die 1610 erschienene Marienvesper und Selva morale e ...

Glossa GCD 920914 • 3 CD • 208 min.

25.03.09 [7 7 7]

Claudio Monteverdi

Selva morale e spirituale

AMY001;3760135100019
zur Besprechung
Claudio Monteverdis Selva morale e spirituale (1640) ist eine umfangreiche Sammlung geistlicher Vokalwerke des „göttlichen Claudio“; mit Ausnahme einer vierstimmgen Messe handelt es sich um Einzelsätze (geistliche Madrigale, Motetten, Meßsätze sowie ...

harmonia mundi AMY001 • 4 CD • 256 min.

26.04.06 [6 6 6]

Claudio Monterverdi

Vespro della Beata Vergine

CC72311;0608917231120
zur Besprechung
Eine Aufnahme von Monteverdis Marienvesper, jenem Höhepunkt der frühbarocken Kirchenmusik, fehlte bisher in Sigiswald Kuijkens Diskographie, der Künstler begründete das mit dem Fehlen eines zeitgerechten Streicherinstrumentariums. Nun hat sich La ...

Challenge Classics CC72311 • 2 CD • 86 min.

16.12.08 [10 10 9]

Claudio Monteverdi

Vespro della Beata Vergine

OP 30403;0709861304035
zur Besprechung
Nach unzähligen spekulativen „Deutungen“ der Marienvesper von Claudio Monteverdi nun wieder eine Aufnahme, die auf willkürliche Änderungen in der Reihenfolge der einzelnen Sätze, auf eingeschobene gregorianische Choräle oder auf die Verwendung von ...

naïve OP 30403 • 2 CD • 105 min.

10.02.05 [8 8 8]

Claudio Monteverdi

Vespro della Beata Vergine

47594-2;0600554759425
zur Besprechung
Bei Monteverdis Marienvesper muß der Interpret zahlreiche Fragen bezüglich der Reihenfolge der Stücke, der Besetzungsstärke und der Tonhöhe beantworten. Diego Fasolis geht pragmatisch vor, indem er die Anordnung des Erstdrucks im wesentlichen ...

Arts 47594-2 • 2 CD • 98 min.

01.01.01 [6 6 6]

C. Monteverdi

K617100/2;3383510001000
zur Besprechung
Kein Musiker würde es wagen, zwei Choräle in der Matthäus-Passion auszutauschen; beim Vespro von Monteverdi sind die Interpreten wagemutiger, da droht ihnen nicht gleich die Verbannung aus den heiligen Musikgefilden. Groß ist daher die Zahl der ...

K617 K617100/2 • 2 CD • 116 min.

01.12.00 [5 4 5]

Claudio Monteverdi: Vespro della Beata Vergine (Marienvesper, 1610)

3984-23139-2;0639842313926
zur Besprechung
Noch immer werden endlose Debatten über Monteverdis Marienvesper geführt. Ist sie ein in sich geschlossenes Werk oder nur eine lose Sammlung von Einzelstücken, aus denen man sich eine Vesper je nach Bedarf zusammenstellen soll? Für welchen ...

Erato 3984-23139-2 • 2 CD • 100 min.

01.12.98 [10 8 10]

Salve Sancta Parens

SY 00181;8012783001817
zur Besprechung
Es ist schon etliche Jahrzehnte her, daß die historisierende Aufführungspraxis den "göttlichen" Claudio Monteverdi für sich entdeckte. Seitdem erfuhr (und erfährt immer noch) das Œuvre von Monteverdi und seinen Zeitgenossen immer differenziertere ...

Symphonia SY 00181 • 1 CD • 69 min.

01.11.01 [2 2 2]

Musik für San Marco in Venedig

0547277531 2;0054727753121
zur Besprechung
Angesichts der herrlichen Musik auf dieser CD fällt es schwer zu nörgeln; aber es muß sein, gerade wegen der herrlichen Musik! Als erstes Stück erklingt das Dixit Dominus II aus Monteverdis Selva Morale e Spirituale: Mit großartigem Impetus, ...

deutsche harmonia mundi 0547277531 2 • 1 CD • 76 min.

01.09.01 [6 8 4]

Nova Metamorfosi

Alpha 039;3760014190391
zur Besprechung
Das Programm ist eine sehr gelungene Gegenüberstellung jener musikalischen Stile und Ausdrucksweisen, die die geistliche Musik des frühen 17. Jahrhunderts so vielfältig machten: Neben dem traditionellen, ehrwürdigen Stil eines Palestrina fanden ...

Alpha Productions Alpha 039 • 1 CD • 61 min.

26.05.04 [9 7 8]

Per un bacio

Música vocal del Seicento

HMI 987058;8427592000676
zur Besprechung
Es waren teils historische, teils ästhetische Überlegungen, die Ende des 16. Jahrhunderts zur Entwicklung bzw. zur Aufwertung der Monodie führten. Einerseits glaubte man, mit dem einfach begleiteten Sologesang an die Tradition der griechischen ...

harmonia mundi HMI 987058 • 1 CD • 60 min.

11.07.05 [7 8 6]

Il Pianto d'Orfeo

60142;4019272601422
zur Besprechung
Der südafrikanische lyrische Tenor Kobie van Rensburg hat nicht nur bereits eine sehr beachtliche Sängerkarriere vorzuweisen, die ihn vom Münchner Gärtnerplatztheater bis an die New Yorker Metropolitan Opera geführt hat, daneben auch an zahlreiche ...

NCA 60142 • 1 CD • 71 min.

05.05.06 [10 10 10]

recitar cantando

CYP1645;5412217016456
zur Besprechung
Gewiß: der musikalische Stil um 1600, also in der Zeit der Entstehung der Oper wie auch des expressiven, continuobegleiteten Sologesangs („Monodie“), hat viele Querverbindungen – die mal dramatische, mal poetisch-lyrische Ausdrucksweise erscheint in ...

Cyprés CYP1645 • 1 CD • 62 min.

27.07.06 [3 5 2]

Tempora – Alles hat seine Zeit

OC 531;4260034865310
zur Besprechung
Die Grundidee der neuen (und bisher einzigen) CD-Produktion des Carl Orff Chores beinhaltet die Vergänglichkeit allen irdischen Seins. Tempora – Alles hat seine Zeit vereint dabei hauptsächlich geistliche Chormusik von Carl Orff, Harald Genzmer, ...

OehmsClassics OC 531 • 1 CD • 67 min.

29.12.05 [7 5 6]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc