Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Béla Bartók

ungar. Komponist

* 25.03.1881 Nagyszentmiklós
† 26.09.1945 New York

Diskographie [87] Werke [110]

Diskographie aktuelle Auswahl: 39

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Arcord

inspired by songs and dances

or 0023;9120040730543
zur Besprechung
Alles Tango? Die aus Akkordeon und Cello bestehende Besetzung und die sinnliche Bildkomposition des CD-Covers könnten darauf hindeuten. Aber der erste Eindruck täuscht. Oder etwa doch nicht? ...

orlando records or 0023 • 1 CD • 62 min.

22.04.16 [10 9 10]

Aris Quartett

Zemlinsky • Bartók

CD TLS 224;4260175850558
zur Besprechung
Die Fachwelt geizt nicht mit Lob – sowohl die Konzerte als auch die im letzten Jahr veröffentlichte Debüt-CD des Aris Quartett mit Werken von Haydn, Reger und Hindemith betreffend. So bescheinigt die FAZ dem Quartett „makellose Interpretationen“ und ...

Telos CD TLS 224 • 1 CD • 72 min.

25.11.16 [10 9 10]

Baiba Skride

Bach • Bartók • Ysaÿe

SK 92938;5099709293825
zur Besprechung
Mit ihrem Sieg im Brüsseler Concours Reine Elizabeth 2001 hat sich die lettische Geigerin Baiba Skride, die wie Gidon Kremer aus Riga stammt, nachdrücklich in der Spitzengruppe der jungen Geiger positioniert. Für ihre erste, randvolle Solo-CD greift ...

Sony Classical SK 92938 • 1 CD • 77 min.

29.10.04 [10 10 10]

Balkan Rhapsody

OC 603;4260034866034
zur Besprechung
Eigentlich hatte ich gehofft, daß Aufnahmen mit Bearbeitungen klassischer Werke für Panflöte allmählich aussterben. Das wird jeder nachvollziehen können, der einmal in solcher Form das Adagiothema aus Bruckners achter Sinfonie gehört hat, eine ...

OehmsClassics OC 603 • 1 SACD • 53 min.

27.05.05 [10 10 10]

Béla Bartók

Complete Works for Piano Solo

98.042;4010276027461
zur Besprechung
„Es müssen beim Gott des Klavierspiels nicht immer Ungarn sein, die Béla Bartóks Musik zutreffend, spannend und eigenwillig zu interpretieren vermögen!“. Mit diesem Statement darf es mir gestattet zu sein, mich einmal selbst zu zitieren, denn zu ...

hänssler CLASSIC 98.042 • 3 CD • 184 min.

11.03.15 [10 10 10]

Béla Bartók
The Six String Quartets

HSACD 32513-14;5991813251329
zur Besprechung
„Hier geht’s zu Bartók!” durchfuhr’s mich schon in den ersten Augenblicken dieser Produktion. Und je länger es währte, desto deutlicher konnte ich spüren, daß die erste Ahnung nicht getrogen hatte. Das war endlich mal keine dieser ständig auf ...

Hungaroton HSACD 32513-14 • 2 CD/SACD stereo/surround • 153 min.

01.02.10 [10 10 10]

Béla Bartók
The violin sonatas

10400;4009850104001
zur Besprechung
Wenn Zwei zum Bogen greifen, muss das nicht dasselbe sein. Der eine nimmt den aus Papier, der andere den mit Pferdehaar - und diese Verteilung ist ebenso sinnvoll wie die der Feder, worunter der Feinmechaniker was anderes versteht als der Dichter ...

EigenArt 10400 • 2 CD • 83 min.

14.12.11 [10 10 9]

Béla Bartók

Works for Piano Solo

HCD 32525;5991813252524
zur Besprechung
Bei dieser Gelegenheit sind nicht allzu viel Worte zu machen, was die schier ungeheuerlich klare, virtuose, unbeirrt, aber flexibel auf den Notentext bezogene Leistung des Pianisten Zoltán Kocsis anbelangt. Denn die jetzt bei Hungaroton publizierten ...

Hungaroton HCD 32525 • 1 CD • 79 min.

18.06.08 [10 9 10]

Béla Bartók • Victor Babin

Concertos for Two Pianos & Orchestra

555 001-2;0761203500123
zur Besprechung
Die Behandlung des Klaviers als Perkussionsinstrument und speziell dessen Konfrontation mit „echten“ Schlagzeuginstrumenten ist in Bela Bartóks kompositorischem Schaffen ein Langzeitprojekt. Die erste Stufe war seine Musik für Saiten- und ...

cpo 555 001-2 • 1 CD • 52 min.

02.01.17 [9 9 9]

Bartók New Series

Works for Piano Solo (5)

HCD 32528;5991813252821
zur Besprechung
Die hier unter dem etwas irreführenden Titel „Bartók New Series“ in Ungarn veröffentlichten Einspielungen sind in den Jahren von 1980 (Improvisationen) bis 1999 (Tanz-Suite) entstanden. Hungaroton bemächtigt sich damit der seinerzeit (auch von mir) ...

Hungaroton HCD 32528 • 1 CD • 75 min.

28.10.08 [10 10 10]

Bartók New Series
Works for Piano Solo (6)

HCD 32529-30;5991813252920
zur Besprechung
Die ersten Tonfolgen sind in ihrer stoischen Langsamkeit eine Geduldsprobe, aber bald möchte man selbst in die Tasten greifen und das ausprobieren. Alles wächst. Melodien gewinnen an Selbstbewusstsein durch Verstärkung im Unisono, später durch ...

Hungaroton HCD 32529-30 • 2 CD • 153 min.

02.04.09 [9 10 10]

B. Bartók

93.184;4010276018681
zur Besprechung
Am Anfang von Bartoks Der holzgeschnitzte Prinz wähnt man sich in Wagners Rheingold: Mehr als drei Minuten dauert es, bis der anfängliche, stehende Dur-Glanz nach leichteren Trübungen endgültig aufgegeben wird. Ausgesprochen schade, daß anstelle des ...

SWRmusic 93.184 • 1 CD • 64 min.

16.10.06 [9 9 9]

B. Bartók

HSACD 32509;5991813250926
zur Besprechung
In der ungarischen Sprache heißt das Instrument, auf dem sich Barnabás Kelemen in dieser hinreißenden Produktion ergeht, nicht Geige, Fiedel, Violon oder Violino, sondern ganz schlicht: Hegedü (mit dem offenen „ä“ und langem „ü“ wie bei der ...

Hungaroton HSACD 32509 • 1 CD/SACD stereo/surround • 78 min.

02.02.11 [10 10 10]

B. Bartók

HSACD 32504;5991813250421
zur Besprechung
Hungaroton schickt sich an, eine neue Bartók-Serie aufzulegen – diesmal in SACD-Qualität. Angesichts immenser Produktionskosten werden dafür auch ältere Aufnahmen herangezogen, die entsprechend nachbearbeitet werden. Wenn dabei das Niveau gehalten ...

Hungaroton HSACD 32504 • 1 CD/SACD • 74 min.

26.05.08 [9 9 9]

Béla Bartók

The Works for Violin and Piano

SWR19003CD;0747313900381
zur Besprechung
Mit dieser umfassenden Edition von Béla Bartóks Werken für Violine und Klavier kann man viel Zeit verbringen. Vor allem aber lohnt es sich, die Interpretationen mehrfach zu hören. Das liegt an der Schönheit von Tanja Becker-Benders Violinton, dem ...

SWRmusic SWR19003CD • 2 CD • 146 min.

24.02.16 [10 9 10]

B. Bartók

002894775330;0028947753308
zur Besprechung
Die großartigen, kundigen, demütigen, aber auch stolzen und hochvirtuosen Einspielungen der drei Bartók-Konzerte mit Géza Anda (DG) und Zoltán Kocsis (Philips) in verehrender Erinnerung, fällt es nicht leicht, sich neuen Darbietungen hörend ...

DG 002894775330 • 1 CD • 76 min.

22.04.05 [10 10 10]

B. Bartók

HSACD 32187;5991813218728
zur Besprechung
Dies ist die erste SACD von Hungaroton – und was für eine! Zoltán Kocsis ist nicht nur ein umwerfender Bartók-Spieler auf dem Klavier, auch sein Orchester hat er fest im Griff. Mit leichter Hand, aber entschieden, hält er den exzellente Klangkörper ...

Hungaroton HSACD 32187 • 1 CD/SACD stereo/surround • 63 min.

02.04.04 [10 10 10]

B. Bartók

008.557543-44;0747313254323
zur Besprechung
Das in Chicago beheimatete, inzwischen schon gut 35 Jahre alte Vermeer Quartet hat sich viel Zeit gelassen, um seine Vorstellung von Béla Bartóks Streichquartetten einzuspielen. Und das hat sich gelohnt, denn was die beiden geradezu mit Musik ...

Naxos 008.557543-44 • 2 CD • 154 min.

17.06.05 [9 9 9]

B. Bartók

8.557433;0747313243327
zur Besprechung
Diese CD ist ein schönes Beispiel dafür, wie das Konzept von Naxos aufgeht: Man nehme ein gutes Orchester – es muss keines der weltberühmtesten und teuersten sein –, einen Dirigenten, der sich durch ernsthafte künstlerische Arbeit einen Namen ...

Naxos 8.557433 • 1 CD • 62 min.

17.05.05 [9 9 9]

Brückenschlag

5088 JS;0718750023520
zur Besprechung
Der „Brückenschlag“ dieser gleichnamigen CD ist eigentlich ein Heimspiel: Lajos Dudas, ein in Ungarn geborenener Klarinettist, lebte und wirkte jahrzehntelang in Neuss, etwa als Musikpädagoge an der dortigen Musikschule und war auch immer als ...

DKN 5088 JS • 1 CD • 47 min.

30.05.16 [10 10 10]

Mirijam Contzen

Favourite Violin Pieces

74321 82570 2;0743218257025
zur Besprechung
Die 1976 geborene Mirijam Contzen ist ein junger Stern am Geigenhimmel, den sie im Sturm erobert - technisch makellos auch in rasantestem Tempo, mit ungetrübter Intonation, dem musikalischen Sinn angepaßten Trillern und flexibel geschmackvollem ...

Arte Nova 74321 82570 2 • 1 CD • 68 min.

01.08.01 [10 10 10]

Dances from Hungary

5050466-9351-2;5050466935120
zur Besprechung
Diese CD ist gleichermaßen Dokument eines Phänomens und Anerkennung einer großartigen Leistung: Domonkos Hèja gründete 1993 mit 20 Jahren, noch als Schüler des Bartók-Konservatoriums und vor Beginn seines Dirigierstudiums an der berühmten Franz ...

Warner Classics 5050466-9351-2 • 1 CD • 62 min.

24.06.04 [10 10 10]

B. Bartók • C. Debussy • A. Piazzolla • F. Schubert • J. Widmann

OC 729;4260034867291
zur Besprechung
In ihren Bemerkungen zu dem Programm der vorliegenden CD betont die 27-jährige Geigerin Sinn Yang, Gewinnerin des vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft initiierten Violinwettbewerbs „Ton und Erklärung“ 2008 ihre Absicht, „jedes Stück in seinem ...

OehmsClassics OC 729 • 1 CD • 78 min.

04.08.09 [9 9 9]

Duo Aliada

New Colours of the Past

ARS 38 182;4260052381823
zur Besprechung
So unterschiedlich, ja fast gegensätzlich Saxophon und Akkordeon von ihrem Klangcharakter und den spielerischen Möglichkeiten her sind – so eint beide Instrumente ein anderer Aspekt: Sie fristen in der Konzertmusik eine Randexistenz und sind sonst ...

Ars Produktion ARS 38 182 • 1 CD/SACD stereo/surround • 68 min.

24.03.16 [10 10 10]

B. Bartók • K.A. Hartmann

465 776-2;0028946577622
zur Besprechung
Die Kombination dieser beiden Quartette überzeugt historisch wie musikalisch. Zum einen entstanden sie in einem zeitlichen Abstand von nur fünf Jahren (Bartók 1928, Hartmann 1933), zum anderen scheint die folkloristische Attitüde im Schlußsatz von ...

ECM 465 776-2 • 1 CD • 43 min.

01.10.01 [10 10 10]

B. Bartók • J. Haydn

ACO-CD 11412;4260017181147
zur Besprechung
Nicht allen jungen Ensembles gelingt es, mit einem Debüt-Album gleich eine Referenzaufnahme vorzulegen – dem Belenus Quartett schon. Tatsächlich sticht diese Deutung des Streichquartetts d-Moll op. 76/2, das mit seinen markanten Quinten-Sprüngen, ...

Acousence Classics ACO-CD 11412 • 1 CD • 43 min.

08.03.13 [10 10 10]

Daniel Hope

East Meets West

2564 61329-2;0825646132928
zur Besprechung
Kann eine schlichte Musik-CD geistig und emotional mit den zahllosen aufgedonnerten Angeboten der heutigen Kulturindustrie mithalten? Diese hier ganz gewiß – sicher wegen des großartigen Daniel Hope, der in jeder Phase und Phrase ein Zauberer ist, ...

Warner Classics 2564 61329-2 • 1 CD • 73 min.

01.04.05 [10 10 10]

Herbert von Karajan
Karajan Master Recordings

00289 477 7155;0028947771555
zur Besprechung
Den Reigen der Veröffentlichungen zum 100. Geburtstag von Herbert von Karajan eröffnet Universal mit einer stattlichen Box, die zehn ausgewählte CDs enthält – jede mit nostalgischem Gelbetikett und liebevoll in ein Album verpackt, das die ...

DG 00289 477 7155 • 10 CD • 655 min.

10.03.08 [9 9 10]

Kavakos

Brahms

478 5342;0028947853428
zur Besprechung
Dass der dunkel grundierte, erdige Klang des Leipziger Gewandhausorchesters hervorragend mit der Tonsprache von Johannes Brahms harmoniert, dürfte keine Überraschung darstellen. Dennoch ist diese Neueinspielung des Brahms’schen Violinkonzerts weit ...

Decca 478 5342 • 1 CD • 10 min.

12.11.13 [9 9 9]

Belina Kostadinova
Haydn, Chopin, Liszt, Bartók

GD 347;3800121303472
zur Besprechung
Im Allgemeinen haben wir es – wenn uns so genannte Debüt-Einspielungen erreichen – mit jungen, meist sogar sehr jungen Interpreten zu tun. In Ausnahmefällen indes wagen es Künstler, mit einer CD-Publikation eine Art zweite Karriere zu starten – wohl ...

Gega GD 347 • 1 CD • 60 min.

19.08.09 [9 9 9]

B. Bartók • G. Ligeti • O. Messiaen • I. Strawinsky

53;0000000000053
zur Besprechung
Abgesehen davon, daß eineinviertel Stunden hochkomplexe Etüden dem Zuhörer eine gehörige Portion Mut und Engagement abverlangen (am besten: zyklenweise vorgehen), ist diese Aufnahme unbedingt empfehlenswert: Normalerweise erwartet man von einer ...

Tacet 53 • 1 CD • 74 min.

01.04.98 [10 10 10]

Musik für Violoncello und Klavier

amp 18951;4039147000129
zur Besprechung
Das ansprechend und klug zusammengestellte Programm gruppiert eine Reihe von folkloristisch angehauchten Werken um die späte Cello-Sonate von Serge Prokofieff, die der Maßregelung durch die Partei ein nur scheinbar unschuldiges C-Dur entgegensetzt ...

amphion amp 18951 • 1 CD • 64 min.

01.11.01 [10 10 10]

Remembering the Rain

A Jazz View

93.331;4010276027713
zur Besprechung
Valentin Radutiu, der herausragende Nachwuchscellist rumänischer Abstammung aus Berlin, der uns zuletzt mit einer grandiosen Gesamteinspielung der Werke für Cello und Klavier von George Enescu beglückte, ist seit längerer Zeit in seiner Freizeit ...

SWRmusic 93.331 • 1 CD • 77 min.

12.06.15 [9 10 9]

Salon de Vienne

Thomas Albertus Irnberger

98903;9003643989030
zur Besprechung
Dass die leichte Muse in Wirklichkeit die schwerste Kunst sei, ist eine Binsenweisheit, doch man kann sie ins Konkrete übersetzen: Violinisten, die Salonmusik spielen, müssen Solisten von allererster Qualität sein, sonst kann man sie als Künstler ...

Gramola 98903 • 1 CD/SACD stereo/surround • 65 min.

24.01.11 [10 10 10]

Signum Saxophon Quartett

38 094;4260052380949
zur Besprechung
Fünf Jahre hat das in Köln ansässige Signum Saxophon Quartett mit seiner Debüt-CD gewartet, und dieses sympathisch gelassene Vorgehen hat sich voll ausgezahlt. Das Quartett konnte die auf dem Album „Debut“ präsentierten Werke ausgiebig im Konzert ...

Ars Produktion 38 094 • 1 CD/SACD stereo/surround • 63 min.

05.04.12 [10 10 10]

Emmerich Smola

Höhepunkte und Raritäten

MR 874 375;4260054537556
zur Besprechung
Dem gar nicht hoch genug einzuschätzenden Wirken des Dirigenten Emmerich Smola, der fast vierzig Jahre lang an der Spitze des Rundfunkorchesters Kaiserslautern stand, widmet der SWR in Verbindung mit dem Label Mons eine zwei CDs umfassende Hommage. ...

Mons Records MR 874 375 • 2 CD • 126 min.

29.06.05 [9 9 9]

Tzigane

74321 690862;0743216908622
zur Besprechung
Bei Enescus wunderbarer dritter Violinsonate mit ihren subtilen und ausgetüftelten Klangfermentierungen, die alles, was man gemeinhin unter dem Begriff volkskundlicher rumänischer Folklore subsumiert, in einen spinnwebfeinen Hauch reduziert, zeigt ...

RCA 74321 690862 • 1 CD • 66 min.

01.03.01 [10 10 10]

Violin Solo Vol. 2

Renate Eggebrecht

TRO-SACD 01429;4014432014296
zur Besprechung
Sowohl für den Spieler als auch für den Hörer sind Violin-Recitals meist sehr intensive Erfahrungen. Das Instrument erscheint ohne Begleitung quasi nackt, wird zum einzigen Träger der Entwicklung, und offenbart auf diese Weise schonungslos auch die ...

Troubadisc TRO-SACD 01429 • 1 CD/SACD stereo/surround • 70 min.

06.07.06 [10 9 10]

Werke für Violine und Violoncello

93.301;4010276025979
zur Besprechung
Friedemann Eichhorn und Alexander Hülshoff überraschen uns mit einem höchst eigentümlichen, dramaturgisch spannungsvoll zusammengestellten ungarischen Duo-Recital für Violine und Cello. Beide sind hochkarätige Solisten und haben sich offensichtlich ...

SWRmusic 93.301 • 1 CD • 64 min.

25.06.13 [10 10 10]

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Johann Sebastian Bach
hänssler CLASSIC 1 CD 98.013
ECM 2 CD ECM1842/43
Philips 1 CD 468 048-2
from INNER CITIES
Igor Levit

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc