Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Johann Christian Bach

dt. Komponist

* 05.09.1735 Leipzig
† 01.01.1782 London

Johann Christian Bach, der „Mailänder“ oder auch „Londoner“ Bach, war der jüngste Sohn Johann Sebastian Bachs. Er wurde am 5. September 1735 in Leipzig geboren. Von seinem Vater erhielt er seine musikalische Ausbildung. 1750 ging er nach Berlin zu seinem Halbbruder Carl Philipp Emanuel Bach, der dort als Kammercembalist König Friedrichs II. tätig war. Von diesem wurde er zu einem vorzüglichen Pianisten ausgebildet. Auch die Aufführungen der Berliner Königlichen Oper unter Hofkapellmeister Carl Heinrich Graun hinterließen bei Johann Christian starke musikalische Eindrücke. 1756 zog er nach Mailand und wurde 1760 zweiter Organist am Mailänder Dom, nachdem er zuvor zum Katholizismus übergetreten war. In Italien machte er sich schnell einen Namen als Opern- und Kirchenkomponist über die Landesgrenzen hinaus und wurde 1762 als „Musikmeister“ an den englischen Hof berufen. In London rief er zusammen mit dem Gambisten Carl Friedrich Abel die „Bach-Abel Concerts“ ins Leben, die ersten Londoner Abonnementskonzerte, die 17 Jahre lang zu den beliebtesten Veranstaltungen im Gesellschaftsleben Londons zählten. Als Komponist ist Johann Christian Bach ein bedeutender Übergangsmeister vom Barock zur Klassik, der besonders mit seinen Klaviersonaten den jungen Wolfgang Amadeus Mozart bei dessen Aufenthalten in London beeindruckt hat. Beide musizierten erstmals gemeinsam im April 1764. Als der Zulauf zu den „Bach-Abel Concerts“ allmählich nachließ – das letzte Konzerte fand am 9. Mai 1781 statt – ging es mit seiner persönlichen Karriere abwärts, so dass er schließlich in den Londoner Vorort Paddington umziehen musste. Gesundheitliche Probleme machten ihm mehr und mehr zu schaffen und veranlassten ihn, am 14. November 1781 sein Testament aufzusetzen. Er starb am 1. Januar 1782 in Paddington. Johann Christian Bach ist der einzige der Bach-Söhne, von dem Opern überliefert sind.

Diskographie [21] Werke [47]

Diskographie aktuelle Auswahl: 21

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

C.F. Abel & J.C. Bach
Chamber Music

ACC 24221;4015023242210
zur Besprechung
Vielfältig sind die Verbindungen Carl Friedrich Abels (1723-1787) mit der Familie Bach: Schon sein Vater Christian Ferdinand Abel wirkte unter Kapellmeister Johann Sebastian Bach als Gambist am Köthener Hof. Carl Friedrich schließlich besuchte die ...

Accent ACC 24221 • 1 CD • 63 min.

10.05.10 [9 9 9]

Arias for Anna De Amicis

AP021;3149028005820
zur Besprechung
Die neapolitanische Sopranistin Anna de Amicis, eine der herausragenden Primadonnen des späten Settecento, war fast vierzig Jahre alt und stand auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, als sie 1772 die Rolle der Giunia in Mozarts Lucio Silla kreierte, die ...

Aparté AP021 • 1 CD • 77 min.

15.11.11 [8 8 8]

C.P.E. Bach
Concertos & Symphonies

2098;7318590020982
zur Besprechung
Schon beim Eröffnungssatz des Konzertes F-Dur für zwei Cembali (respektive zwei Fortepiani, wie es bei der vorliegenden Aufnahme realisiert wurde) von Carl Philipp Emanuel Bach kann man die interpretatorische Intention der Haydn Sinfonietta Wien ...

BIS 2098 • 1 CD • 79 min.

20.08.14 [7 7 7]

Die Familie Bach
Gerritt Zitterbart erzählt und spielt auf verschiedenen Tasteninstrumenten

1;4012652000013
zur Besprechung
Mit seinen Kinderkonzerten will Gerrit Zitterbart schon heute das Publikum von morgen für klassische Musik gewinnen. Ein ungemein wichtiges Unterfangen, für das der der Pianist des renommierten Abegg-Trios hohe Anerkennung verdient. Es liegt in der ...

Edition Ohrwurm 1 • 1 CD • 65 min.

21.06.04 [7 5 7]

Johann Christian Bach
Sei Sinfonia - London 1782

GCD 920608;8424562206083
zur Besprechung
Man muss vorsichtig im Umgang mit dem Begriff „Sinfonia“ sein, soweit er mit dem „Londoner“ Bach, dem jüngsten Sohn Johann Sebastians, in Verbindung gebracht wird. Formal gehören seine späten, der frühklassischen Ära nahestehenden Bläserquintette ...

Glossa GCD 920608 • 1 CD • 64 min.

26.03.10 [8 7 7]

Bach Sons – Bach Made in Germany Vol. IX

001869 2BC;0782124186920
zur Besprechung
Berlin Classics greift bei seiner umfangreichen Bach-Edition nun auch auf das nicht minder üppige Familiensilber der Kantorenfamilie zurück. Alle Aufnahmen sind in verschiedenen Zusammenstellungen bereits durch den Tonträgerhandel und die ...

Berlin Classics 001869 2BC • 6 CD • 386 min.

01.11.00 [6 7 6]

Magnificat

67 003;4006408670032
zur Besprechung
Michael Schneider ist mit der vorliegenden Produktion des Magnificat von Carl Philipp Emanuel Bach vor allem eine sehr geschmeidige Einspielung gelungen. Der Brückenschlag von der barocken Kontrapunkt-Strenge der Chorfugen zur frühklassischen ...

Capriccio 67 003 • 1 CD • 59 min.

19.04.02 [7 8 7]

Bach

Keyboard Concertos • Anastasia Injushina

ODE 1224-2;0761195122426
zur Besprechung
Flankiert von je einem Konzert des älteren Bruders Philipp Emanuel und des Vaters Johann Sebastian präsentiert Anastasia Injushina zwei Klavierkonzerte von Johann Christian Bach, dem jüngsten Sohn des Thomaskantors. Ob man das nun als freundliches ...

Ondine ODE 1224-2 • 1 CD • 69 min.

26.03.13 [9 9 9]

Johann Christian Bach: Endimion

05472 77525 2;0054727752520
zur Besprechung
Es hat die zeitlichen Dimensionen einer Oper, auch deren hohe stimmliche und instrumentale Ansprüche – warum Johann Christian Bach sein Werk Endimione als "Serenata" betitelte, mag zum einen in den (im Begleittext aufregend detailliert ausgeführten) ...

deutsche harmonia mundi 05472 77525 2 • 2 CD • 106 min.

01.11.00 [8 6 7]

Johann Christian Bach

Opera Ouvertures Vol. 3

999 753-2;0761203975327
zur Besprechung
Johann Christian Bach, der seine ersten 15 Lebensjahre bei seinem Vater Johann Sebastian zubrachte und nach dessen Tod unter der Obhut des älteren Bruders Philipp Emanuel aufwuchs, war unter den Bach-Söhnen derjenige, der sich am weitesten von der ...

cpo 999 753-2 • 1 CD • 62 min.

15.03.02 [9 9 9]

Johann Christian Bach: Gioas, Rè di Giuda (Oratorium, London 1770)

999 895-2;0761203989522
zur Besprechung
In dem überaus kenntnisreich geschriebenen Begleittext zu dieser Doppel-CD werden die Bezüge zwischen Johann Christian Bach, dem in London heimisch gewordenen Sohn Johann Sebastian Bachs, und Georg Friedrich Händel, dem großen Generationsgenossen ...

cpo 999 895-2 • 2 CD • 134 min.

03.02.03 [9 9 9]

J.Chr. Bach

999 691-2;0761203969128
zur Besprechung
Der schönste Satz aus den hier eingespielten vier Klavierkonzerten Johann Christian Bachs ist ein langsamer: Im Andante des B-Dur-Konzertes (op. 13 Nr. 4, Tr. 3) greifen Streicher-pizzicati und Fortepiano-Spiel auf geradezu anrührend feingliedrige ...

cpo 999 691-2 • 1 CD • 63 min.

01.06.01 [9 6 9]

Johann Christian Bach: La Clemenza di Scipione (Opera seria in 3 Akten, London 1778)

999 791-2;0761203979127
zur Besprechung
Der Kirchenmusiker Hermann Max als Operndirigent? Warum nicht, hat doch Johann Christian Bach seine Karriere auch als Domorganist in Mailand begonnen, um schließlich auf der Londoner Opernbühne zu landen. Und in der Tat scheinen sich in seinem ...

cpo 999 791-2 • 2 CD • 131 min.

29.07.02 [8 8 9]

J.Chr. Bach

999 718-2;0761203971824
zur Besprechung
Daß man gute katholische Kirchenmusik komponieren kann, ohne gleich zu konvertieren, hat Händel in Italien bewiesen. Was auch immer für den "Mailänder" bzw. "Londoner" Bach die Gründe dafür gewesen sein mögen, zum Katholizismus überzutreten - seine ...

cpo 999 718-2 • 1 CD • 61 min.

01.07.01 [10 8 10]

J.Chr. Bach

999 845-2;0761203984527
zur Besprechung
Anthony Halsteads Anthologie mit den Concertante-Werken des jüngsten Bach-Sohns auf cpo zeichnet sich bei aller Unaufdringlichkeit durch ein fast schon beängstigend gleichbleibend gutes Grundniveau aus. Auch diese, bereits vor gut fünf Jahren ...

cpo 999 845-2 • 1 CD • 70 min.

16.01.06 [10 9 10]

Symphonies Concertantes Vol. 5

999 628-2;0761203962822
zur Besprechung
Halstead und seine Hanover Band sind für cpo so etwas wie Matthias Bamert und die London Mozart Players für Chandos: Unermüdlich reisen sie im Bemühen um editorische Vollständigkeit die Welt der Klassik jenseits der gängigen Größen Haydn, Mozart und ...

cpo 999 628-2 • 1 CD • 54 min.

01.09.01 [8 8 8]

C.Ph.E. Bach • J.Chr. Bach

HMU 901803;0794881735327
zur Besprechung
Carl Philipp Emanuel und Johann Christian sind in gewisser Weise die Extreme der Bach-Familie: Hier der weitgereiste Weltenbürger, der sich in Mailand die italienische Sinnlichkeit und in London das Selbstbewußtsein des aufstrebenden Bürgertum zu ...

harmonia mundi HMU 901803 • 1 CD • 55 min.

10.05.04 [6 8 7]

J.Chr. Bach • W.A. Mozart • F. Schubert

SMK 93831;5099709383120
zur Besprechung
Eine gedachte Linie vom „Londoner Bach” Johann Christian zu Mozart und von diesem zum frühen Schubert zu ziehen, das ist zwar nicht neu, aber sicherlich einleuchtend und attraktiv. Und so ist an der vorliegenden Veröffentlichung auch nichts ...

Sony Classical SMK 93831 • 1 CD • 69 min.

04.04.05 [7 7 7]

Bach – Kantaten, Arien & Motette

0017272BC;0782124172725
zur Besprechung
Christoph Genz verfügt über ein schönes, jugendlich-helles Timbre, führt seine sehr bewegliche Stimme stets schlank, leistet sich keine aspirierten Koloraturen oder abrupten Registerübergänge, artikuliert präzise - also ein makelloser Sänger? ...

Berlin Classics 0017272BC • 1 CD • 70 min.

01.05.01 [5 6 5]

J.Chr. Bach

83.307;4009350833074
zur Besprechung
Für die Musik der Frühklassik besitzen wir keine historisch auch nur einigermaßen weit zurückreichende Aufführungstradition. Im Gegensatz zur Musik des Spätbarock sowie auch der Hochklassik ist jene so überaus spannungsvolle Zeit dazwischen von den ...

Carus 83.307 • 1 CD • 61 min.

19.11.07 [10 10 10]

Zwischen Wien und London

1;4012652000136
zur Besprechung
Gerrit Zitterbart liebt historische Tasteninstrumente: „Sie sind wie gut abgelagerter Wein, klingen noch sehr frisch und knackig, so wie sie zu ihrer Zeit klangen. Mich reizt die Vielfalt des Klangs [...], wie die Komponisten genau für diese ...

Clavier 1 • 1 CD • 73 min.

20.02.08 [9 9 9]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc