Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Themenauswahl: Streichtrios

Hyperion CDA67253

1 CD • 73min • 1998

01.10.19998 8 8

Hier tritt ein berühmteres Werk in den Schatten einer Nebenarbeit. Die Serenade op. 8 für Streichtrio, die er mit 25 vollendete, ist selten so lebendig und brillant gespielt worden wie von den Streicherinnen des britischen Leopold Trio. Sie kommen ohne das laue Schmunzeln aus, mit dem ältere [...]

»zur Besprechung«

Tacet Tacet 103

1 CD • 50min • 2002

17.07.20039 9 9

Das vor zwölf Jahren ins Leben gerufene Gaede-Trio gehört fraglos zu den ambitioniertesten seiner eher seltenen Gattung. Umso erfreulicher, dass das Label Tacet das Ensemble um Primarius und Namensgeber Daniel Gaede mit einer eigenen Reihe würdigt, die in ihrer programmatischen Ausrichtung als [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32204-05

2 CD • 2h 16min • 1974-1975

24.08.20057 7 7

Beethovens fünf Streichtrios, alle vor dem 28. Lebensjahr des Komponisten entstanden, sind Vorstudien zur imposanten Phalanx der Streichquartette. Sie zeigen den Weg des jungen Meisters vom lockeren und vielsätzigen Divertimento (Es-Dur-Werk op. 3 und Serenade op. 8) zu den bereits konziser und [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67254

1 CD • 76min • 1998

01.08.199910 10 10

Einen vornehm-zurückhaltenden Tea-Time-Zirkel repräsentieren die drei jungen Damen aus Großbritannien hier nun wirklich nicht, Im Gegenteil: Hier knarzt das Cello mit kräftig-derben Rhythmusakzenten (Tr. 1 ab 7'13), huschen die Streicher behende durchs Notengebüsch als ob es der Entdeckung einer [...]

»zur Besprechung«

Querstand VKJK 0015

1 CD • 78min • 1999

01.02.200110 10 10

Das kleine, 1994 gegründete Label aus dem thüringischen Altenburg bietet mittlerweile eine stattliche Anzahl erlesener CD-Produktionen namhafter Interpreten an. Unter den Neuveröffentlichungen der letzten Zeit ist auch eine Einspielung von Beethovens Streichtrios op. 9 mit dem Dresdner StreichTrio. [...]

»zur Besprechung«

Audite 97.508

1 CD • 78min • 2003

30.09.20049 8 9

Das Jacques Thibaud Trio versteht sich auf die Kunst der scharfen Charakterzeichnung: Nur selten dürfte ein musikalisches Dreigespann dem Beethovenschen Opus 9 derart radikal auf den Grund gegangen sein wie dieses Ensemble aus Berlin. Die drei jungen Musiker treiben den Ausdruck, die Eigenheiten [...]

»zur Besprechung«

BIS 1857

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2010, 2011

09.01.201210 10 10

Mit seinem ausführlichen Hinweis auf Johann Georg Sulzers Allgemeine Theorie der Schönen Künste hat Horst A. Scholz, als er seinen delektierlichen Begleittext verfaßte, eigentlich alles gesagt, was zur gegenwärtigen Produktion, sprich: zu den allzu häufig als „Dreiviertelquartette" herabgewürdigten [...]

»zur Besprechung«

BIS 2087

1 CD/SACD stereo/surround • 68min • 2013

17.04.20149 10 9

Mit Frank Peter Zimmermann, Antoine Tamestit und Christian Poltéra haben sich drei der prominentesten Protagonisten ihres Instruments zu einem Streichtrio zusammengetan, um exemplarische Neuaufnahmen der Klassiker des mit großen Namen eher schmal versorgten Genres vorzulegen. Bei so einer Besetzung [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 920308

2 CD • 1h 26min • 2005

03.01.200810 10 10

Weil in ihr jedes der gebräuchlichen Streichinstrumente genau einmal vorkommt, ist die Besetzung mit einer Violine, einer Viola und einem Violoncello, also die klassische Streichtrio-Besetzung, die wohl Ausgewogenste; und es ist eigentlich historisch ein eher rätselhaftes Faktum, daß sich die [...]

»zur Besprechung«

Audite 20.006

1 CD • 58min • 1992

01.09.20018 6 6

Wenn Gott durch Musik mit den Menschen sprechen wollte, würde Er dies mit den Werken Haydns tun; wenn Er jedoch selbst Musik hören wollte, würde Er die Werke Boccherinis wählen." Dieses im Programmheft erwähnte Zitat J.B. Cartiers aus dem Jahre 1798 sagt zwar in erster Linie etwas über den [...]

»zur Besprechung«

Antes BM-CD 31.9185

1 CD • 51min • 1996

21.04.200510 10 10

Als Komponist und Konteradmiral in einer Person (und obendrein Erfinder eines navigatorischen Regelkompaß) repräsentiert der Franzose Jean Cras eine in der Musikgeschichte gewiß nicht alltägliche Doppelbegabung. Im Hafen seiner Heimatstadt Brest wurde ihm ein Denkmal errichtet; seine [...]

»zur Besprechung«

Dedications

Bella musica BM312466

1 CD • 76min • 1985, 1984, 2000, 1990

27.12.20178 7 7

Diese CD mit zeitgenössischen Werken von Dieter Acker, Hubert Stuppner, Peter Sander und Robert Wittinger hat dokumentarischen Wert. Denn ihre Entstehung ist ohne das Budapest Trio, für das sie geschrieben wurden, nicht denkbar [...]

»zur Besprechung«

Ensemble Gagliano

Brief Memories

Classicclips CLCL 121

1 CD • 66min • 2012

14.08.201310 10 10

Wenn sich drei preisgekrönte, hochkarätige junge Musiker zu einem Ensemble zusammenschließen, entsteht aus der Synergie oft Erstaunliches. Das Ensemble Gagliano zählt inzwischen zu den profiliertesten Streichtrios seiner Generation. Zu Recht! [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32219

1 CD • 68min • 2004

26.01.20057 8 7

Viele Komponisten vergangener Epochen sind uns heute weniger ihrer Werke als ihrer Kontakte wegen bekannt. Zum Beispiel Albrechtsberger als einer der Lehrer Beethovens, Salieri als der (Nicht-)Mörder Mozarts oder eben Joseph Eybler (1765-1846). Eybler, ein Schüler Haydns, steht insofern ebenfalls [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 025-2

1 CD • 58min • 2004

23.05.20068 9 8

Joseph Eybler (1765–1846), neun Jahre jünger als Mozart, Schüler Albrechtsbergers, war ein seinerzeit (zu Recht!) hoch geschätzter Komponist, der vor allem durch seine Kirchenmusik auf sich aufmerksam machte. 1824 trat er die Nachfolge Antonio Salieris als Erster Hofkapellmeister an. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Goeyvaerts String Trio String Trios from the East

Challenge Classics CC72503

2 CD • 84min • 2011

13.06.20129 9 5

Das Goeyvaerts Streichtrio, benannt nach Karel Goeyvaerts, einem belgischen Komponisten aus der „ersten Stunde“ der Nachkriegs-Avantgarde, setzt sich neben dem klassisch-romantischen Repertoire konsequent für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Hier nun sind es Komponisten aus der [...]

»zur Besprechung«

Emile Goué

Musique de chambre Volume 3

Azur Classical AZC 120

1 CD • 73min • 2012

03.11.20147 8 9

Die Plattenfirma Azur erkundet das Werk Emile Goués, eines beachtlichen französischen Komponisten, geboren 1904, Schüler Koechlins und Protegé Roussels, der lange Zeit als vergessen gelten konnte. Goués früher Tod 1946 mit gerade einmal 42 Jahren hat wohl in einer musikgeschichtlich stürmischen [...]

»zur Besprechung«

Alpha Productions 128

1 CD • 71min • 2007

09.08.20089 9 9

„Dieses Instrument hat gleich der Gamba 6 bis 7 Saiten. Der Hals ist sehr breit und dessen hinterer Teil hohl, wo neun oder auch zehn messingene und stählerne Saiten hinunter gehen, die mit dem Daumen berühret und geknippet werden; also zwar, dass zu gleicher Zeit, als man mit dem Geigenbogen auf [...]

»zur Besprechung«

Hindemith • Schönberg

Trio Zimmermann

BIS 2207

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2016, 2015

07.09.20179 10 9

Was die atemberaubende technische Fertigkeit und die rhythmische Synchronisation des Zusammenspiels betrifft, haben wir hier eine phänomenale Einspielung vorliegen [...]

»zur Besprechung«

Stradivarius STR 33481

1 CD • 57min • 1998

01.09.200110 8 8

Wer die Musik des 20. Jahrhunderts kennenlernen möchte, ohne sich lange durch Aufsätze der Musikliteratur zu quälen, kann sich mit gutem Gewissen diese CD zulegen. Denn hier findet sich ein Kompendium der wesentlichsten Strömungen des letzten Jahrhunderts, nämlich Strukturalismus (Paul Hindemith, [...]

»zur Besprechung«

Praga PRD 250 155

1 CD • 68min • 2000, 2001

01.11.20018 8 8

Da das erste Streichtrio verschollen ist, handelt es sich hier um Bohuslav Martinus komplettes erhaltenes Schaffen für zwei bzw. drei Streicher in chronologischer Anordnung - darstellerisch in besten tschechischen Händen: die teils erheblichen technisch-tonlichen Anforderungen werden von allen [...]

»zur Besprechung«

sophia classics SC17051

1 CD • 75min • P 2005

26.01.20067 6 7

Ob’s an der berauschenden Wirkung der Weinkeller des Peaceful Bend Vineyard gelegen hat, wo das Jacques Thibaud Trio aus Berlin diese Aufnahme produzierte? Jedenfalls sprüht das vor gut 70 Jahren entstandene Françaix-Trio voller Finessen und rhythmischer Energie, dass man die Inspirationskraft der [...]

»zur Besprechung«

BIS 1817

1 CD/SACD stereo/surround • 59min • 2009, 2010

06.12.20109 9 9

Nicht wenige Musiker von Rang zieht es – neben solistischem Glanz – zu kammermusikalischen Taten. Vor drei Jahren konnte sich der Geiger Frank Peter Zimmermann einen offenbar schon lange gehegten Wunsch erfüllen. Das Trio Zimmermann befasst sich bei seinem CD-Debüt gleich mit einem Höhepunkt der [...]

»zur Besprechung«

Musik bei Kriegsende 1944-46

sophia classics SCI17081

1 CD • 62min • 2007

20.11.200810 10 10

„Die mehrfachen Preisträger internationaler Wettbewerbe begeistern Publikum und Rezensenten in Europa, den USA und Japan mit ihrem mitreißenden und virtuosen Ensemblespiel.“ Eine austauschbare Standardformulierung, wie sie nicht nur in der Biographie des 1994 gegründeten Jacques Thibaud Trio Berlin [...]

»zur Besprechung«

Nordsending

Works for String Trio & Duo

BIS 2269

1 CD • 78min • 2009, 2010, 2012, 2013, 2014

26.04.201710 10 10

Musik für Streichtrio ist, dank der Vernachlässigung durch die Romantiker, weniger populär als Streichquartette oder Klaviertrios, doch kann die Gattung in der klassischen Besetzung für Violine, Viola und Cello viel mehr Meisterwerke vorweisen als allgemein bekannt. [...]

»zur Besprechung«

Praga 250 202

1 CD • 60min • 2002, 2004

19.04.20059 8 8

Er sei, so wird Krzysztof Penderecki mit einem Bekenntnis aus dem Jahre 1993 auf der Inlaycard zitiert, durch die postromantische Lektion gegangen und sehe nach erschöpfender Abhandlung des postmodernen Potentials sein künstlerisches Ideal in der claritas. Eine nähere Inspektion der Geschichte im [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 730-2

1 CD • 48min • 1998, 1997, 1992

01.04.20018 8 8

Krzysztof Penderecki ist einer der beliebtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts, der mit Werken wie etwa der Johannespassion Musikgeschichte geschrieben hat. Die CD klammert bewußt Werke von Pendereckis avantgardistischer Periode aus und präsentiert (mit einer Ausnahme) Stücke der 80er und 90er [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32669

1 CD • 63min • 2010

28.10.20107 7 6

19910.doc [...]

»zur Besprechung«

MD+G 634 1003-2

1 CD • 70min • 1999

01.04.20018 9 9

Eine klaffende Repertoirelücke wird sinnvoll geschlossen. Wir hören berückende Schönheiten, betörende Expressivität (op. 31, insbesondere im langsamen Satz), Streicherleichtigkeit und kammermusikalische Heiterkeit (Tr. 7), russische Vitalität im Rhythmus, ferner Idiome eines Musikstiles, wie er vor [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 973-2

1 CD • 56min • 2003

17.02.20059 9 9

Luigi Tomasini, 1741 in Pesaro geboren, wurde bereits als Sechzehnjähriger an den Hof von Esterházy verpflichtet und stieg bald zum Konzertmeister auf. Joseph Haydn schätzte Tomasinis Spiel außerordentlich. Die beiden Musiker verband eine enge Freundschaft. Dem musikbesessenen Fürsten Nikolaus I. [...]

»zur Besprechung«

Hungaroton HCD 32691

1 CD • 71min • 2011

23.06.20118 8 8

Wie viele bedeutende ungarische Komponisten – György Ligeti, György Kurtág, Rudolf Maros, Péter Eötvös, um nur die bekanntesten zu nennen – stammt auch Sándor Veress aus dem heute zu Rumänien gehörenden einstigen ungarischen Kernland; er kam 1907 in Kolozsvár (Cluj, Klausenburg) zur Welt. [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 827-2

1 CD • 55min • 2000

04.09.20029 9 9

Neben seiner Neigung zu üppigen, klangsinnlichen Orchesterpartituren mit teilweise ungewöhnlich großer Besetzung bewahrte sich Heitor Villa-Lobos zeitlebens eine stille Liebe zur Kammermusik, deren Repertoire er um eine Vielzahl von Werken für alle Instrumentengattungen bereichert hat. Die Klarheit [...]

»zur Besprechung«

László Weiner

Chamber Music with Viola

Hungaroton HCD 32607

1 CD • 68min • 2007

15.07.200910 10 10

Der 1916 geborene ungarische Komponist László Weiner – nicht zu verwechseln mit dem eine Generation früher geborenen Leó Weiner – gehörte zu jenen großen Hoffnungen der Musik, die durch den antijüdischen Terror der Nationalsozialisten zunichte gemacht wurden. Trotz der Intervention seines Lehrers [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige