Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

S. Tanejew

MD+G 1 CD 634 1003-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 01.04.01

MD+G 634 1003-2

1 CD • 70min • 1999

Eine klaffende Repertoirelücke wird sinnvoll geschlossen. Wir hören berückende Schönheiten, betörende Expressivität (op. 31, insbesondere im langsamen Satz), Streicherleichtigkeit und kammermusikalische Heiterkeit (Tr. 7), russische Vitalität im Rhythmus, ferner Idiome eines Musikstiles, wie er vor allem aus dem späten 18. Jahrhundert bekannt ist. Die Realisierung durch Belcanto Strings ist vorzüglich in Phrasierung und Gestaltbildung sowie in der Tempowahl. Wäre die Intonation in allen Augenblicken auf gleicher Höhe, so befände man sich im Himmel einer Musik, die respektgebietend erscheint in der Vereinigung von Farb- und Stimmungsreichtum, Bewußtseinstiefe und satztechnischer Souveränität.

Wer allerdings unter diesen "Sämtlichen Streichtrios" Tanejevs 1907 komponiertes D-Dur-Trio op. 21 für zwei Violinen und Viola sucht, wird wohl oder übel zur 1980 ziemlich trocken aufgenommenen CD des Japan String Trio greifen müssen.

Matthias Thiemel [01.04.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 S. Tanejew Streichtrio
2 Streichtrio D-Dur
3 Streichtrio Es-Dur op. 31 (1911)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Belcanto Streichtrio
 
634 1003-2;0760623100326

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie