Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

Themenauswahl: Oper

harmonia mundi HMI 987065

1 CD • 61min • 2003

07.10.200510 10 10

Eine interessante Idee hatten der Komponist Joan Albert Amargós und der Puppenspieler und Autor Roni Rumbau – eine Verbindung von Oper und Marionettentheater zu einem neuen Stück zeitgenössischen Musiktheaters. Das Resultat war das phantasmagorische Stück Eurydike und die Puppen des Charon, das [...]

»zur Besprechung«

DG 00440 073 4159

1 DVD-Video • 2h 27min • 1978

13.12.200610 9 10

Dies ist ein rares Dokument von Leonard Bernsteins leider allzu seltenen Ausflügen in den Bereich der Oper. Beethovens Fidelio, die Hymne auf Freiheit und Brüderlichkeit, lag dem unermüdlichen Kämpfer für die Menschenrechte besonders am Herzen, und seine Aufführung an der Wiener Staatsoper in der [...]

»zur Besprechung«

Opera Rara ORC38

2 CD • 2h 21min • 2007

21.11.20089 10 9

Rätselhaft ist bei dieser Oper nicht nur der Inhalt sondern auch die Aufführungsgeschichte. Bellinis La straniera (in deutscher Fassung „Die Fremde" oder „Die Unbekannte") war ein ausgesprochenes Zugstück etwa in der Zeit von1830 bis 1850, in Italien ebenso wie in ganz Europa. Die berühmtesten [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 174 881 A

1 CD • 65min • 1983

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Pan Classics 10196

2 CD • 2h 11min • 2006

21.08.20079 9 9

Mit L’Ormindo, 1644 in Venedig uraufgeführt, also zwei Jahre nach L’incoronazione di Poppea und dem Tod Monteverdis, etablierte sich Francesco Cavalli endgültig als legitimer Nachfolger des Divino Claudio. Noch war das Zeitalter der Virtuosen nicht angebrochen, stand die Musik noch ganz im Dienste [...]

»zur Besprechung«

timpani 3C3078

3 CD • 2h 40min • 2003

19.04.200410 10 10

Da taucht ganz plötzlich eine Oper aus den Fluten der Musikgeschichte auf – so vollendet und genial durchdacht wie die „Nautilus“ des Käpt’n Nemo, und alles, was einem dazu einfällt, ist der abgegriffene, verschlissene Terminus „Sternstunde“, weil schon die ersten Klänge und der erste Eindruck [...]

»zur Besprechung«

Opera Rara ORC29

1 CD • 66min • 2004

11.04.200510 10 10

Unter den unbekannten Donizetti-Opern ist Elvida mit Sicherheit eine der unbekanntesten. Daran mag auch die ungewöhnliche Form des Werks schuld sein, denn eine Oper, deren Inhalt und deren vokale Anforderungen auf große Dimension hindeuten, die jedoch kaum mehr als eine Stunde Spieldauer aufweist, [...]

»zur Besprechung«

Opera Rara ORC36

2 CD • 2h 02min • 2007

13.05.200810 10 10

In der neueren Donizetti-Forschung besteht Einigkeit darüber, dass der Komponist mit seiner 30. Oper, Anna Bolena (1830), seinen eigenen Stil gefunden hat und ins Stadium seiner völligen künstlerischen Reife getreten ist. Das nur wenige Monate zuvor entstandene, angeblich in nur wenigen Tagen [...]

»zur Besprechung«

Opera Rara ORC30

3 CD • 3h 28min • 2004

09.11.20059 9 9

Etwa zwischen Lucia di Lammermoor und Roberto Devereux, in dieser geradezu ungeheuerlichen Arbeitsperiode Donizettis, entstand nebst einem halben Dutzend anderer Werke die tragische Oper Pia de’ Tolomei, 1837 in Venedig zum ersten Mal aufgeführt. Salvatore Cammeranos wirkungsvolles Libretto spielt [...]

»zur Besprechung«

Nuova Era Internazionale 224094-207

1 CD • 54min • 1991

18.04.200710 9 10

Angesichts des gigantischen, jeden gängigen Rahmen sprengenden Bühnenœuvres, das Gaetano Donizetti hinterlassen hat, ist es umso überraschender, dass der Komponist in den seltenen Momenten der Muße, da er nicht von Terminen und Abgabezwängen geplagt war, sich mehrfach auch noch aus freien Stücken [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 404 962 H

2 CD • 2h 32min • 1995

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 641 043 F

3 CD • 2h 34min • 2003

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 678 062 H

2 CD • 1h 54min • 2005

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 777 082 H

2 CD • 1h 53min • 2007

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 149 003 F

3 CD • 2h 43min • 1999

01.03.20019 7 9

Im landläufigen Sinn gilt Die verkaufte Braut als die tschechische Nationaloper schlechthin, und dies sogar mit gutem Grund. [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 149 003 F

3 CD • 2h 43min • 1999

01.03.20019 7 9

Im landläufigen Sinn gilt Die verkaufte Braut als die tschechische Nationaloper schlechthin, und dies sogar mit gutem Grund. [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 005 822 H

2 CD • 1h 53min • 1981

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 102 842 H

2 CD • 1h 26min • 1983

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

BIS 1780

1 CD • 59min • 2009

23.09.201010 10 10

In der finnischen Opernszene tut sich was. Neben den großen Häusern haben sich in den letzten Jahren auch an den Peripherien und in Kleinstädten leistungsfähige Ensembles gebildet, so 2004 in Kokkola (46 000 Einwohner) an der finnischen Westküste, wo sowohl finnisch wie schwedisch gesprochen wird. [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 541 002 H

2 CD • 2h 13min • 1998

01.05.20018 7 8

Wieviel prachtvolles Bühnenleben steckt in den heiteren Opernwerken der tschechischen Musik, in Smetanas Der Kuß oder in der Verkauften Braut, auch in den volkstümlichen Opern von Dvor*ák! Doch die nationalbewußten Opernmeister strebten andere Ziele an, sie zelebrierten langmächtige, hochtrabende [...]

»zur Besprechung«

Giuseppe Gazzaniga Don Giovanni

Orfeo C 214 902 H

2 CD • 1h 42min • 1990

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Christoph Willibald Gluck Alceste

Orfeo C 027 823 F

3 CD • 2h 31min • 1982

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 178 891 A

1 CD • 66min • 1983

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Christoph Willibald Gluck La corona • La danza

Orfeo C 135 872 H

2 CD • 1h 49min • 1983

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Anzeige

Orfeo C 052 832 H

2 CD • 1h 57min • 1982

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 118 842 H

2 CD • 2h 21min • 1983

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 242 912 H

2 CD • 1h 41min • 1990

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921620

2 CD • 2h 20min • 2009

05.05.20109 9 9

„Hier hört man nur monotonen Lärm und Geschrei... es fehlen also Abschnitte mit großer Expressivität und das Zusammenwirken aller Theatereffekte“ – das vernichtende Urteil des Kritikers Le Harpe über André-Modeste Grétrys Andromaque (1780) wird verständlich, wenn man die ungewöhnlichen, ja kühnen [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC902

1 CD • 70min • 2004

22.10.20049 9 9

Mit dieser Veröffentlichung wird die letzte Lücke der Diskographie geschlossen: Jetzt gibt es von jeder Händel-Oper mindestens eine CD-Einspielung. Doch sogleich erhebt sich ein Streit: Kann man die vorliegende Aufnahme, die nur Ausschnitte aus Lotario bietet, wirklich als „World premiere [...]

»zur Besprechung«

Joseph Haydn Orfeo ed Euridice

Orfeo C 262 932 H

2 CD • 2h 05min • 1992

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

BIS 1813

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2008

14.09.20099 9 9

Niemand weiß genau, wie sich zu Haydns Zeit die Marionetten-Vorführungen im Schloß Eszterháza abgespielt haben. Das Aufführungsmateral ist in vielen Fällen nur unvollständig erhalten, auch beim musikalischen Teil gibt es oft viele Lücken. Philemon und Baucis oder Jupiters Reise auf die Erde – so [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 911

2 CD • 1h 46min • 2005, 2006

04.01.20079 9 9

1787 in Salzburg, kurz nach Mozarts Figaro und im selben Jahr wie dessen Don Giovanni uraufgeführt, steht Michael Haydns Oper Andromeda und Perseus diesen revolutionären Werken künstlerisch so fern wie irgend möglich. Anstelle von Mozarts subersiver Kritik an der Aristokratie und offenem Bekenntnis [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 384 951 A

1 CD • 79min • 1995

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

ambroisie AMB 9983

3 CD • 2h 12min • 1994

01.08.200510 10 10

Der Name Jommelli läßt eine Art Niemandsland der Oper aufleben: Italien in der zweiten Hälfte des Achtzehnten Jahrhunderts. Uferlos ist die Liste der Komponisten, die damals unermüdlich Opern produziert haben, eine nach der anderen, noch uferloser ist die Zahl der Werke selbst. Nur einzelne [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 381 953 F

3 CD • 2h 49min • 1994

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 420 983 F

3 CD • 2h 55min • 1997

01.02.19999 7 8

Nach Didone abbandonata nimmt sich Orfeo nun einer weiteren Oper dieses erstaunlichen Niccolò Jommelli an, der sich in den Jahrzehnten unmittelbar vor Mozart höchst erfolgreich als ein Großmeister der Opera seria etablieren konnte und als solcher manche Neuerung vorwegnahm, die pauschal dem [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 257 921 A

1 CD • 68min • 1991

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

ECM 4761283

2 CD • 1h 52min • 2002

21.07.20049 9 9

Nicht als Oper, sondern als "Musik mit Bildern" will Helmut Lachenmann sein Mädchen mit den Schwefelhölzern verstanden wissen, das 1997 an der Hamburgischen Staatsoper in der Inszenierung von Achim Freyer und unter der musikalischen Leitung von Lothar Zagrosek uraufgeführt wurde. Das Märchen von [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 023 822 H

2 CD • 2h 16min • 1981

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Alpha Productions Alpha 700

2 DVD-Video • 4h 22min • 2004

20.01.20069 9 9

Daß alte Musik auf den Originalinstrumenten ihrer Zeit gespielt wird, ist heute längst eine Selbstverständlichkeit geworden. Der Gedanke, Authentizität der Darstellung auch im szenischen Bereich anzustreben, hat dagegen in einer Zeit hemmungsloser Aktualisierungen etwas scheinbar völlig Abwegiges. [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921615

2 CD • 2h 32min • 2006, 2007

06.10.20089 10 9

Mit dieser Ersteinspielung von Jean-Baptiste Lullys Proserpine (1680) schließt Hervé Niquet seine Trilogie über antike Frauengestalten in der französischen Tragédie lyrique der Barockzeit ab. Voraufgegangen waren die von der Kritik einhellig gefeierten Ausgrabungen von Destouches’ Callirhoé und [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 367-2

3 CD • 2h 54min • 2007

31.07.200810 10 10

Die sonst so liebenswürdige Göttin Venus benimmt sich in diesem Stück recht uncharmant. Weil das Mädchen Psyché ihr den Rang als Schönheitskönigin abzulaufen beginnt, verfolgt sie die junge Dame auf grausamste Art. Noch dazu verliebt sich ihr Sohn Amor in die „Irdische“, womit für Krach im [...]

»zur Besprechung«

ambroisie AMB 9949

3 CD • 2h 40min • 2004

13.12.200410 10 10

Roland gehört dem Spätwerk von Lully an. Die Oper entstand 1685, zwei Jahre vor seinem Tod, in einer Epoche, die als Spätzeit der langen Herrschaft Ludwigs XIV. durch markante Änderungen im Kosmos des Versailler Hofes gekennzeichnet ist. 1683 hatte der Sonnenkönig seine Gemahlin Marie-Thérèse [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 240-2

3 CD • 2h 53min • 2006

30.07.200710 10 10

In Andreas Ommers „Verzeichnis aller Operngesamtaufnahmen“ (Stand: 2005) ist keine Einspielung von Lullys Thésée aufgeführt. Es handelt sich bei dieser Produktion von Radio Bremen also um nichts weniger als eine CD-Weltpremiere, ohne dass cpo davon großes Aufhebens macht. [...]

»zur Besprechung«

Glossa GCD 921614

2 CD • 2h 18min • 2007

08.05.200810 10 10

Entfesselte Elemente, verkleidete Götter, Liebeswirren und Ränkespiel: Das ist der Stoff, aus dem Marin Marais’ Sémélé aus dem Jahr 1709 gebaut ist. Jupiter, Schwerenöter und Herr über Blitz und Donner, stellt zum Leidwesen seiner Gattin Juno der dem Prinzen Adraste versprochenen thebanischen [...]

»zur Besprechung«

Orfeo C 387 961 A

1 CD • 78min • 1981

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Orfeo C 054 831 A

1 CD • 35min • 1981

00.00.000 0 0

»zur Besprechung«

Claudio Monteverdi

L'Orfeo

Glossa GCD 920913

2 CD • 1h 55min • 2006

07.09.20079 10 10

Am 24. Februar 1607 fand im Palazzo Ducale zu Mantua ein Ereignis statt, dessen Folgen damals wohl kaum ein Mensch übersehen konnte: die Uraufführung von Monteverdis Orfeo, mit der sich – in freizügiger Auslegung – die Geburtsstunde der Kunstform Oper datieren läßt. [...]

»zur Besprechung«

Claudio Monteverdi

L'Orfeo

Virgin Veritas 5 45642 2

2 CD • 1h 36min • 2003

13.04.200410 10 10

Nach Harnoncourt, Jacobs, Christie und wie die anderen großen Geister der Alten Musik sonst noch heißen, verschafft sich nun erstmals eine Dame auf diesem Terrain einen respektgebietenden Platz: Emmanuelle Haim, Cembalistin und Leiterin des Ensembles Le Concert d’Astrée. Die von ihr gestaltete [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC801923.24

2 CD/SACD stereo/surround • 2h 15min • 2005

06.06.200610 10 10

Vielleicht wollte René Jacobs mit dieser Einspielung ein altes Vorurteil bekämpfen, nämlich jenes, daß Mozarts Titus – bei aller respektvollen Verbeugung vor dem Genius Mozart – ein rechter Opern-Langweiler ist. Wenn diese Absicht vorhanden war, dann ist dies vollauf gelungen, denn langweilig ist [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige