Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Aktuelle Infos und Kurzporträts

Cyprien Katsaris 65. Geburtstag


* 1951

5

Mai


* vor 68 Jahren
05.05.16

Der französische Pianist Cyprien Katsaris wurde am 5. Mai 1951 in Marseille geboren, wuchs aber in Kamerun auf. Mit vier Jahren erhielt er dort den ersten Klavierunterricht, 1964 konnte er am Pariser Konservatorium studieren. Er gilt als brillanter Techniker und gewann bereits in jungen Jahren zahlreiche renommierte Preise, so 1972 den wichtigen Concours Reine Elisabeth, 1974 den Cziffra-Wettbewerb und 1977 die Tribune international des jeunes interprètes. 1976 gründete er ein Klavier-Tanz-Duo mit der Primaballerina der Pariser Oper, Noëlla Pontois. Er hat sich auf romantische Transkriptionen und Konzertparaphrasen spezialisiert und legte die erste Gesamteinspielung aller Beethoven-Symphonien vor in der transkribierten Fassung für Klavier solo von Franz Liszt. Dafür erhielt er mehrere bedeutende Schallplattenpreise. 1978 übernahm er die Leitung der Internationalen Musikfestspiele Echternach (Luxemburg) und gab in der Folgezeit Meisterkurse in Salzburg, Den Haag und Hongkong. 1992 wirkte er in einer dreizehnteiligen Serie des Japanische Fernsehens NHK über Chopin mit. Am 17. Oktober 1999 erhielt er in der Carnegie Hall Standing Ovations beim Konzert zum 150. Todestag von Frédéric Chopin. Im Januar 2001 gründete er sein eigenes, unabhängiges Musiklabel Piano21. Im August 2008 wurde er anlässlich der Olympischen Spiele nach Peking eingeladen. Am 1. Oktober 2012 erlitt Katsaris während einer Aufführung im Kleinen Saal des Konzerthaus Berlin einen Schlaganfall, von dem er sich jedoch wieder vollständig erholte. Er erhielt zahlreiche interntionale Auszeichnungen und ist nach wie vor ein gefragter Solist.

ClavierTage Göttingen

→ Alle Porträts



Empfehlung vom April 2013

CD der Woche am 29.04.2013

L.Th. Gouvy

cpo 1 CD 777 382-2

Bestellen bei jpc

Diese Veröffentlichung beschließt den sinfonischen Zyklus, den Jacques Mercier und die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern dem lothringischen Romantiker Théodore Gouvy gewidmet haben. Und der Abschluß hätte den Verantwortlichen nicht eindrucksvoller gelingen können – und das [...]

Klassik Heute
Empfehlung

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc