Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Edward Elgar

* 02.06.1857 Broadheath b. Worcester
† 23.02.1934 Worcester

Sir Edward Elgar, das Geburtstagskind am 2. Juni, war seit Georg Friedrich Händel der erste Komponist in England, der international Bedeutung erlangte. Er wurde 1857 in Broadheath bei Worcester geboren. Seine Mutter Ann war zum Katholizismus übergetreten und erzog ihre sieben Kinder katholisch. Sein Vater William Henry war Musikalienhändler, Klavierstimmer und Organist. Bei ihm lernte Edward Klavier und Geige. So wurde er 1882 Konzertmeister in Worcester und 1885 auch der Nachfolger seines Vaters als Organist an der Kirche St. George. Nach der Schule arbeitete Elgar zunächst ein Jahr lang bei einem Notar, dann wollte er Musiker werden. Er wurde Assistent seines Vaters und zugleich Leiter eines Gesangsvereins und eines Orchesters einer psychiatrischen Anstalt. Als Komponist war er Autodidakt und hatte in diesem Umfeld ideale Möglichkeiten, seine kompositorischen Fähigkeiten zu erproben und zu erweitern. Richtig bekannt und erfolgreich mit seinen Kompositionen wurde er allerdings erst relativ spät. Den ersten Achtungserfolg erzielt er 1890 mit der Ouvertüre Froissart op. 19, den Durchbruch schaffte er 1899 mit den Enigma-Variationen op. 36 und ein Jahr später mit seinem Hauptwerk, dem Oratorium The Dream of Gerontius. Die folgenden zwanzig Jahre verliefen für ihn sehr glücklich und erfolgreich. Er schrieb u.a. zwei beeindruckende Sinfonien, ein Violinkonzert, ein Cellokonzert sowie zahlreiche Chorwerke. Der Tod seiner Frau 1920 raubte ihm jedoch jegliche Schaffenskraft, die dritte Sinfonie und eine Oper (The Spanish Lady) blieben nach seinem Tod am 23. Februar 1934 in Worcester unvollendet. Elgar war der bedeutendste englische Komponist seiner Zeit, er erhielt viele Ehrentitel. 1904 war er zum Ritter geschlagen worden, kurz darauf wurde er Professor an der Universität von Birmingham, 1924 wurde er Master of the King's Music und 1931 zum Baronet, of Broadheath, geadelt. Seine bis heute bekanntesten Werke sind die patriotischen Werke Rule, Britannia und God Save the Queen/King sowie Land of Hope and Glory aus dem Pomp and Circumstance March No. 1, das alljährlich bei der Last Night of the Proms sowie als englische Nationalhymne bei den Commonwealth Games gespielt wird.

Diskographie [31] Texte [1] Werke [73]

Diskographie aktuelle Auswahl: 31

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

F. Bridge • E. Elgar • C. Franck • Z. Gárdonyi • G.F. Händel • G. Holst • L. Vierne • R.M. Stangier

ACO-CD 10710;4260017181079
zur Besprechung
Eine Reihe von großen Orgelneubauten hat das Ruhrgebiet in den letzten Jahren zu verzeichnen – Konzerthaus Dortmund (Klais), Philharmonie Essen (Kuhn), Essen Dom (Rieger) und in der Duisburger Philharmonie ein Opus der Orgelbaufirma Eule. Schon die ...

Acousence Classics ACO-CD 10710 • 1 CD • 78 min.

17.02.11 [8 8 8]

Berühmte Märsche

277;9120006600057
zur Besprechung
”Ich will jetzt meine Marschmusik!” Opa Hoppenstedt hätte an dieser CD seine Freude gehabt, wenn er sie bei Loriots Weihnachtsfeier unterm Christbaum gefunden hätte. Das Publikum war bei diesem Live-Mitschnitt aus dem Münchner Herkules-Saal (April ...

Da Capo 277 • 1 CD • 70 min.

11.01.06 [8 6 8]

La Capricieuse

7168;0812973011682
zur Besprechung
Nach einem alten Musikerspruch spielt man im Himmel Harfe, in der Hölle aber Akkordeon – nimmt man noch das Klischee der Teufelsgeige dazu, das auf diesem Album „La Capricieuse“ ausgiebig bedient wird, könnte man diese CD als geradezu höllisch gut ...

Tudor 7168 • 1 CD • 75 min.

06.07.11 [9 9 8]

Cello Abbey

Walton Boyle Elgar

ARS 38 221;4260052382219
zur Besprechung
Bei einer Zusammenstellung englischer Cellokonzerte darf das unverwüstliche Konzert von Edward Elgar natürlich nicht fehlen. Nadège Rochat, Frankoschweizerin aus Genf, ergänzte es durch das Cellokonzert des Landsmannes William Walton sowie als ...

Ars Produktion ARS 38 221 • 1 CD/SACD stereo/surround • 63 min.

07.06.17 [9 9 9]

Delius • Elgar

String Quartet

8.573586;0747313358670
zur Besprechung
Das britische Villiers Quartet ist in Deutschland noch unbekannt, stellt sich jedoch hier als eine hochkarätige Quartettvereinigung vor. Ein voller, warmer Klang trifft sich mit ausgefeilter dynamischer Feinarbeit, das Spiel ist strukturell deutlich ...

Naxos 8.573586 • 1 CD • 71 min.

24.08.17 [9 9 9]

A. Dvořák • E. Elgar

4509-96300-2;0745099630027
zur Besprechung
Maxim Vengerov singt auf seiner Stradivari, daß es eine Wonne ist. Dvor*áks zündendes Melos, seine Rhythmen, seine überraschenden harmonischen Winkelzüge, seine ausgelassenen Folklorismen - alles ist bei dem 26jährigen Russen bestens aufgehoben, ...

Teldec 4509-96300-2 • 1 CD • 58 min.

01.03.01 [8 6 7]

Elgar
Symphony No. 1

1939;7318599919393
zur Besprechung
Die zwei ersten Sinfonien von Joonas Kokkonen, vokalsinfonische Musik von Magnus Lindberg, ein Respighi-Album mit Olli Mustonen sowie die Sinfonien Nr. 5 und 6 von Sergej Prokofieff: Das waren die bisherigen Produktionen, in denen mir der nunmehr ...

BIS 1939 • 1 CD • 67 min.

29.07.14 [10 10 10]

Elgar
Symphony No. 2

1879;0731859998792
zur Besprechung
Es dauert ein wenig, bis diese Interpretation an Fahrt gewinnt. Schon dem aufrauschenden Beginn, der einmal sehr zutreffend mit dem Entkorken einer Champagnerflasche verglichen wurde, mangelt es an Emphase: Die drei kraftvollen Unisono-B's, mit dem ...

BIS 1879 • 1 CD/SACD stereo/surround • 64 min.

05.06.13 [9 10 9]

Elgar: Chorwerke

CDA67019;0034571170190
zur Besprechung
Weit über 150 Werktitel in den deutschsprachigen CD-Verzeichnissen machen deutlich, daß Edward Elgar (1857-1934) der Nachwelt eine Menge mehr klangvoller Werke hinterlassen hat, als die Enigma-Variationen, sein Violin- und Cellokonzert, vor allem ...

Hyperion CDA67019 • 1 CD • 69 min.

01.07.99 [8 6 6]

E. Elgar

8.557710;0747313271023
zur Besprechung
An guten Einspielungen der berühmten Sea Pictures von Edwar Elgar mangelt es nicht, wohl aber an solchen der Ode The Music Makers, einer 40-minütigen, sinfonisch strukturierten Kantate nach einer Textvorlage von Arthur O' Shaugnessy. Die ...

Naxos 8.557710 • 1 CD • 63 min.

29.01.07 [9 9 9]

Edward Elgar: Sinfonie Nr. 2 Es-Dur op. 63

478 6677;0028947866770
zur Besprechung
Britische Musik scheint es in Deutschland immer noch schwer zu haben – das gilt auch für die Werke von Edward Elgar, die, abgesehen vielleicht von den Konzerten für Violine und Cello, bei uns eher selten auf den Konzertprogrammen stehen. Und auf dem ...

Decca 478 6677 • 1 CD • 56 min.

11.06.14 [8 9 8]

E. Elgar • A. Schnittke

ODE 1153-2;0761195115329
zur Besprechung
Ausnahmsweise ist dies keine Interpretenwillkür: Lionel Tertis zeigte seine Transkription des Cellokonzerts dem alten Edward Elgar und erhielt nicht nur dessen Erlaubnis, das Werk so aufzuführen, sondern der Meister dirigierte die Bearbeitung sogar ...

Ondine ODE 1153-2 • 1 CD • 64 min.

03.09.09 [8 9 7]

E. Elgar

BBM1047;0680125104724
zur Besprechung
Elgars Violinsonate op. 82 und seine Geigen-Petitessen finden sich hier nicht zum ersten Mal auf einer CD (siehe Vergleichseinspielung). Und wieder bleibt am Ende nur ein möglicher Schluß: Es sind ganz unterschiedliche Welten, auch wenn ein und der ...

black box BBM1047 • 1 CD • 69 min.

01.12.01 [6 6 6]

E. Elgar

HMU 907258;0093046725822
zur Besprechung
Edward Elgar, der Schöpfer ausladender Sinfonik und gewaltiger Oratorien, war auch ein Meister der lyrischen Miniatur. Ganz ohne "Pomp und Circumstance" kommen in Stücken wie Sospiri oder Elegy intime Stimmungen und Gefühle mit sparsamen Mitteln zum ...

harmonia mundi HMU 907258 • 1 CD • 60 min.

01.05.01 [8 10 9]

E. Elgar

BBM 1016;5031033992920
zur Besprechung
In der Tat werden hier Elgars zahlreiche Werke für Violine und Klavier regelrecht wiederentdeckt, denn die meisten dieser entzückenden Miniaturen sind in ihren Bearbeitungen bekannter geworden als in der Originalversion für Violine. Die meisten ...

black box BBM 1016 • 1 CD • 67 min.

01.12.00 [10 10 10]

H. Berlioz • E. Elgar

PH05040;0881488504026
zur Besprechung
Zwei Live-Aufnahmen des MDR aus der Dresdner Semperoper aus den Jahren 1997 (Berlioz) und 1998 (leider wieder einmal ohne genaues Datum), zeigen Colin Davis als routinierten Kenner und Könner. Elgars Sinfonien und Berlioz’ Werke sind seit nunmehr ...

Profil PH05040 • 1 CD • 75 min.

11.05.06 [6 6 6]

Edward Elgar: Sinfonie Nr. 3 (nach den Skizzen vervollständigt von Anthony Payne)

LSO 0019;0822231101925
zur Besprechung
Mit der von Anthony Payne kongenial zum Leben erweckten, unvollendeten Dritten beendet Colin Davis seinen live-Zyklus der Sinfonien von Edward Elgar. So begrüßenswert eine alternative Einspielung des Werkes an sich auch sein mag, bin ich doch ...

LSO Live LSO 0019 • 1 CD • 58 min.

19.07.02 [7 6 7]

E. Elgar • G. Finzi • W. Walton

NI 5666;0710357566622
zur Besprechung
Im Booklettext erläutert Daniel Hope seine Herangehensweise an die beiden Sonaten. Sein farbliches Spektrum ist sehr weit, seine Suche nach ständiger Erweiterung desselben beherrscht die stilistische Haltung. Es ist faszinierend, in welch ...

Nimbus NI 5666 • 1 CD • 62 min.

01.08.01 [6 8 6]

Hilary Hahn

Elgar • Vaughan Williams

00289 474 5042;0028947450429
zur Besprechung
Um das Pferd einmal von hinten aufzuzäumen: Michael Kennedy gibt in seinem Standardwerk „A Catalogue of the Works of Ralph Vaughan Williams“ für The lark ascending eine ungefähre Spieldauer von 13 Minuten an. Hier beträgt sie 16’21, und allein die ...

DG 00289 474 5042 • 1 CD • 66 min.

10.11.04 [7 7 7]

Ferrara Duo

BM19295;4014513031525
zur Besprechung
Die Konstellation Fagott plus Konzertgitarre ist so selten und so plausibel zugleich. Und obwohl man hier zunächst ein ungleiches Paar vermutet, demonstrieren Annina Holland-Moritz und Stefan Conradi die hohe Kunst einer symbiotischen ...

Antes BM19295 • 1 CD • 51 min.

16.04.15 [9 9 9]

E. Elgar • E. Grieg • J. Sibelius

CC72171;0608917217124
zur Besprechung
Wo ein Wille ist, ist ein Jubiläum: Griegs hundertster, Elgars hundertfünfzigster Geburtstag und Sibelius' fünfzigster Todestag waren schon Anlaß genug für Challenge Classics, ein „Anniversary Album“ herauszugeben, welches Werke der drei Meister ...

Challenge Classics CC72171 • 1 CD • 61 min.

19.09.07 [6 6 6]

The King's Singers
Romance du Soir

SIGCD147;0635212014721
zur Besprechung
41 Jahre nach ihrer Gründung haben die King’s Singers nichts von ihrer Faszination eingebüßt – weder im Konzert, noch auf Tonträger. Wollte man ihre Klasse in nur einem Satz umreißen, dann vielleicht so: Sie sind weniger als eine Ansammlung von ...

signum SIGCD147 • 1 CD • 70 min.

30.03.09 [9 9 9]

The Last Night of the Proms 2004

2564 61956-2;0825646195626
zur Besprechung
Andenkenjäger werden sicher ihre helle Freude an dieser „Last Nightì haben, die Leonard Slatkin am 11. September 2004 in der riesigen Royal Albert Hall zu London dirigierte. Wie auch schon 2003 hat Warner Classics den Live-Mitschnitt des Events im ...

Warner Classics 2564 61956-2 • 2 CD • 120 min.

25.08.05 [7 5 6]

Midori 20th Anniversary Album

SK 89700;5099708970024
zur Besprechung
Mit einem Album feiert Sony das 20jährige Bühnenjubiläum und den 31. Geburtstag (!) der Geigerin Midori, die ihre Laufbahn am Neujahrsabend 1982 mit ihrem sensationellen Debüt bei den New Yorker Philharmonikern begann. Wie grandios sie bereits mit ...

Sony Classical SK 89700 • 1 CD • 52 min.

23.09.02 [10 6 8]

J.S. Bach • E. Elgar • E. Grieg • W.A. Mozart

SK53356;5099705335628
zur Besprechung
Mit diesen beiden Veröffentlichungen bewegt sich das Australische Kammerorchester auf gewaltig dünnem Eis. Denn derlei Mixed Pickles-Programme müssen intern schon mit großartigen Qualitäten aufwarten, sollen sie trotz der einigermaßen sorglosen ...

Sony Classical SK53356 • 1 CD • 78 min.

01.11.99 [8 2 4]

Jacqueline du Pré
in Portrait

OA CN0902 D;0809478009023
zur Besprechung
Jacqueline du Pré, die 1987 im Alter von zweiundvierzig Jahren verstorbene englische Cellistin, wäre in diesem Jahr sechzig Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass veröffentlicht BBC/Opus Arte ein Portrait der unvergessenen Künstlerin mit zwei Filmen ...

BBC Classics OA CN0902 D • 1 DVD-Video • 155 min.

26.01.05 [10 8 10]

Revolution for bassoon

98.502;4010276019664
zur Besprechung
Weshalb diese neue Serie aus dem Hause Hänssler Classic den Titel „Revolution“ trägt, weiß vermutlich allein der Produzent. Zumindest bietet die erste Folge, die der japanischen Fagottistin Junko Kundo gewidmet ist, dafür keine plausible Erklärung. ...

hänssler CLASSIC 98.502 • 1 CD • 68 min.

08.11.07 [8 8 8]

Salut d'amour

98.278;4010276019565
zur Besprechung
Was der Geiger Chuanyun Li und sein Klavierpartner Robert Koenig unter dem Titel Salut d’amour offerieren, gehört in jene Kategorie von Produktionen, die eine tiefer gehende Besprechung nicht erwarten dürfen. Nicht ernst zu nehmen ist zunächst das ...

hänssler CLASSIC 98.278 • 1 CD • 67 min.

18.05.07 [8 5 3]

Tea for Two
A Selection of European Delicacies

0300426BC;0885470004266
zur Besprechung
Es ist selbstverständlich völlig legitim, neue Präsentationswege auszuprobieren, um das Interesse für klassische Musik zu wecken. „Die vorliegende Aufnahme erzählt mit verschiedenen kurzen, aber delikaten Kompositionen eine Liebesgeschichte mit ...

Berlin Classics 0300426BC • 1 CD • 59 min.

31.05.13 [7 6 6]

Uwaga!

swan fake

ARS 38 220;4260052382202
zur Besprechung
Achtung! So könnte man in etwa den Titel dieser CD übersetzen. Doch sollte man dies nicht allzu wörtlich nehmen und etwa als Warnung interpretieren, im Gegenteil! Denn warnen muss man vor dieser CD wirklich nicht, auch wenn sie manche ...

Ars Produktion ARS 38 220 • 1 CD/SACD stereo/surround • 68 min.

25.01.17 [8 8 8]

A. Bax • B. Britten • E. Elgar • W. Walton

2564 61550-2;0825646155026
zur Besprechung
Wem nützt es? – so fragt man angesichts dieser in der monströsen Royal Albert Hall aufgenommenen Sammlung britischer Orchesterwerke. Andrew Davis serviert königliche Hausmannskost: Brillant und perfekt exerziert, doch glatt und leblos erklingt das ...

Warner Classics 2564 61550-2 • 1 CD • 67 min.

05.10.04 [3 4 3]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc