Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Giuseppe Tartini

* 08.04.1692 Pirano, Istria
† 26.02.1770 Padua

Wer in der Musikgeschichte durch eine Teufelstrillersonate bekannt ist, der muss schon höllisch gut gewesen sein. Dabei hätte Giuseppe Tartini, als Sohn des Direktors der Salzmühlen in Pirano am 8. April 1692 geboren, nach dem Willen seiner Eltern Geistlicher werden sollen. Er war 1709 auch an der Universät Padua als Student der Rechtswissenschaften eingeschrieben, verbrachte aber mehr Zeit mit Fechten und mit Frauen. 1710 heiratete er schließlich gegen den Willen seiner Eltern die zwei Jahre ältere Elisabetha Premazore. Dem Zorn der Eltern und einer Klage entging er nur, indem er in das Kloster S. Francesco in Assisi floh, wo ihm Abt Padre G. P. Torre drei Jahre Klosterasyl gewährte. Die Zeit nutzte Tartini intensiv, um sich autodidaktisch dem Geigenspiel zu widmen. Nachdem die Klage gegen ihn zurückgezogen war, war er ab 1714 als Orchestermusiker in Assisi und am Theater von Ancona tätig, 1721 wurde ihm die Leitung des Orchesters der Basilika des Heiligen Antonius in Padua übertragen. Zwischen 1723 und 1725 hielt er sich in Prag auf, wo er die Krönung Karls VI. Erlebte. Danach kehrte er wieder nach Padua zurück und gründete eine Musikschule, die bald einen hervorragenden Ruf genoss und Musiker aus ganz Europa anzog. Viele berühmte Geiger des 18. Jahrhunderts stammen aus seiner Schule, seine Lehre und Schriften wurden maßgebend für die Entwicklung des Geigenspiels. Als der berühmteste Violinspieler seiner Zeit schrieb Tartini selbst fast 100 Violinsonaten mit verschiedener Begleitung (die bekannteste ist jene „Teufelstrillersonate“), sowie ca. 150 vier- und fünfstimmige Konzerte mit gesteigerten virtuosen Ansprüche, in denen stets die erste Geige tonangebend ist. Er verfasste auch zahlreiche musiktheoretische Werke, die allerdings zum Teil heftig kritisiert wurden. Eine der Schriften über die Kunst der Verzierung hat vermutlich Leopold Mozart als Vorlage für dessen Violinschule gedient. Am 26. Februar 1770 starb Giuseppe Tartini in Padua.

Diskographie [12] Werke [25]

Diskographie aktuelle Auswahl: 12

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Baroque Trumpet Concertos

HCD 32266;5991813226624
zur Besprechung
Freunde barocker Trompetenmusik kommen voll auf ihre Kosten. Auch wenn es statt originaler Trompetenkonzerte überwiegend Bearbeitungen (also einen Austausch der ursprünglich vorgesehenen Solo-Instrumente) zu hören gibt, so rechtfertigt dennoch der ...

Hungaroton HCD 32266 • 1 CD • 69 min.

03.05.05 [10 8 8]

A. Glasunow • I. Strawinsky • G. Tartini • H. Wieniawski

SU 3782-2;0099925378226
zur Besprechung
Einfach hinreißend ist die hier von Supraphon in vorzüglichem 24bit-Remastering vorgelegte Wieder-Begegnung mit der Ausnahme-Geigerin Ida Haendel. Den Anfang macht Glasunows Violinkonzert op. 82, eingespielt 1965. Ungeachtet der Einspielungen von ...

Supraphon SU 3782-2 • 1 CD • 75 min.

10.01.05 [10 10 10]

L'Ange e le Diable

Leclair • Tartini • Forqueray • Locatelli

Alpha 255;3760014192555
zur Besprechung
Wenn mich eins noch mehr ergötzt als eine wohlgeratene Interpretation, so dies: dass mich das aktuelle Erlebnis über sich selbst hinaus in den historischen Kontext hineinzieht und für bisher nur unregelmäßig besuchte Gebiete begeistert. Das ist ...

Alpha Classics Alpha 255 • 1 CD • 64 min.

11.12.16 [10 10 10]

Nemanja Radulovic
Devil's Trills

AR001;7640144270018
zur Besprechung
Violine spielen kann er und er weiss es: der junge serbische Geiger Nemanja Radulovic, einst Meisterschüler von Menuhin und Accardo, heute in Frankreich lebend. Er ist ein Virtuose, den nichts zu schrecken vermag; andererseits lässt er sein ...

ArtAct AR001 • 1 CD • 76 min.

19.05.10 [7 7 7]

Giuseppe Tartini
Sonatas for solo violin

CC72561;0608917256123
zur Besprechung
Zunächst für die geistliche Laufbahn bestimmt, entzog sich Giuseppe Tartini (1692-1770) achtzehnjährig dem heiligen Leben durch die Ehe, musste allerdings ob dieses Frevels sein Heil in der Flucht suchen und weitere fünf Jahre auf die Erfüllung des ...

Challenge Classics CC72561 • 1 CD • 71 min.

21.05.13 [9 9 9]

Tartini – Concertos for Violin and Orchestra Vol. 2

HCD32234;5991813223425
zur Besprechung
Das bürgerliche Leben Giuseppe Tartinis ist ziemlich legendenumwoben. Sein flamboyantes Erdendasein findet insoweit auch in sein kompositorisches Schaffen Einzug, als er die Virtuosen auch dort gerne mit Grenzerfahrungen konfrontiert. Die hier ...

Hungaroton HCD32234 • 1 CD • 74 min.

13.05.04 [5 6 5]

G. Tartini – Violinkonzerte Vol. 7

CDS 279;8007144602796
zur Besprechung
Es ist häufig zu beobachten, daß Gesamtaufnahmen, die über einen längeren Zeitraum entstehen, eine erstaunliche Konstanz bewahren. Wenn das Niveau von Anfang an so hoch ist wie bei Christopher Hogwoods Haydn-Zyklus, ist man hierüber erfreut. Bei ...

Dynamic CDS 279 • 1 CD • 63 min.

01.04.01 [6 8 6]

Elogio per un'ombra

465 337-2;0028946533727
zur Besprechung
Elogio per un'ombra ist nicht nur eine CD für Fans "komponierter" Programme, deren Stücke aufeinander verweisen, sich gegenseitig erhellen und ergänzen, es ist auch eine CD für alle, die die zeitgenössische Musik aus ihrem Spezialisten-Ghetto ...

ECM 465 337-2 • 1 CD • 65 min.

01.03.01 [10 9 10]

G. Tartini

8.551243;4891030514324
zur Besprechung
Zunächst für die geistliche Laufbahn bestimmt, floh Giuseppe Tartini (1692-1770) achtzehnjährig vor dem heiligen Leben in die Ehe, mußte allerdings ob dieses Frevels sein Heil in der Flucht suchen und weitere fünf Jahre auf die Erfüllung des ...

Naxos 8.551243 • 1 CD • 73 min.

06.01.06 [8 8 8]

The Virtuoso Recorder II
Concertos of the Italian Baroque

777 316-2;0761203731626
zur Besprechung
Der Frankfurter Blockflötist und Dirigent Michael Schneider und die Cappella Academica Frankfurt legen nach dem Aufsehen erregenden Vol. 1 von The Virtuoso Recorder (mit Ersteinspielungen von Konzerten von Fasch und Stulick) nun Vol. 2 vor, der sich ...

cpo 777 316-2 • 1 CD • 77 min.

15.08.13 [8 8 8]

T. Albinoni • L. Mozart • G.H. Stölzel • G. Tartini • G.Ph. Telemann • A. Vivaldi

AR 20102;4040248201025
zur Besprechung
Orgelbegleitete Trompetenplatten mit Barockmusik genießen offensichtlich einen Kultstatus. Das erklärt nicht nur die Fülle und Beliebtheit solcher Produktionen von inzwischen mehreren Generationen namhafter Solotrompeter, sondern bestätigt auch den ...

Aktivraum AR 20102 • 1 CD • 74 min.

13.02.02 [7 8 7]

Wolfgang Schneiderhan
The 1950 Concert Recordings

477 5263;0028947752639
zur Besprechung
Eine Jahrhundert-Aufnahme kehrt in den Katalog zurück: Wolfgang Schneiderhans Einspielung des Beethoven-Konzerts aus dem Jahr 1953 mit Paul van Kempen am Pult der Berliner Philharmoiker, mit der viele Musikfreunde aufgewachsen sind, war lange Zeit ...

DG 477 5263 • 5 CD • 356 min.

16.03.05 [10 8 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc