Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Johann Baptist Vanhal

böhm. Komponist

* 12.05.1739 Nové Nechanice, Böhmen
† 20.08.1813 Wien

Der böhmische Komponist Johann Baptist Vaňhal war zu Lebzeiten ein gefragter Lehrer und Musiker, dessen Kompositionen auch Größen wie Haydn, Mozart und Beethoven sehr schätzten. Auch wenn sein Name und seine Werke im heutigen Konzertrepertoire kaum mehr eine Rolle spielen, war er doch immerhin einer der ersten Komponisten überhaupt, die ohne Anstellung freischaffend vom Erlös ihrer Werke und ihrer Unterrichtstätigkeit lebten. Vaňhal wurde vor 280 Jahren, am 12. Mai 1739, in Nové Nechanice in eine Bauernfamilie geboren. Er erlernte schon im Kindheitsalter Violine und Orgel von den Dorfmusikern und konnte bald als Dorforganist Geld verdienen. Mit 21 Jahren war er bereits ein respektabler Musiker, als ihn Gräfin Schaffgotsch nach Wien mitnahm zur weiteren Ausbildung. Er erhielt Unterricht bei Carl Ditters von Dittersdorf und konnte sich in Adelskreisen rasch als Gesangs-, Violin- und Klavierlehrer etablieren und auch seine Sinfonien zur Aufführung bringen. 1969 ermöglichte ihm Baron Riesch eine Studienreise nach Italien, in deren Verlauf er auch mit Christoph Willibald Gluck und Florian Gassmann zusammentraf und seine ersten Opernkompositionen verfasste. Nach kurzen Aufenthalten in Kroatien und Ungarn ließ sich Vaňhal 1780 endgültig in Wien nieder. Von da an verlegte er sich auf die Komposition von Klavierwerken, Kammermusikwerken und Kirchenmusik, wodurch er ein breiteres Publikum aus der Mittelschicht erreichte. In den folgenden 30 Jahren wurden mehr als 270 seiner Werke von Wiener Verlegern gedruckt. Dies ermöglichte ihm ein bescheidenes wirtschaftliches Auskommen und Unabhängigkeit von adeligen Gönnern und Auftraggebern. Mit 73 Sinfonien, über 100 Quartetten und seinen weiteren Werken hinterließ Johann Baptist Vaňhal ein Œuvre von insgesamt mehr als 1300 Kompositionen. Er starb am 20. August 1813 in Wien.

Diskographie [10] Werke [26]

Diskographie aktuelle Auswahl: 10

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

J.B. Vanhal

777 612-2;0761203761227
zur Besprechung
Der in Böhmen als Sohn leibeigener Bauern geborene Johann Baptist Vanhal (1739-1813) war einer der ersten Komponisten, die freischaffend ohne fürstliche Anstellung vom Erlös ihrer Werke, vom Konzertieren und vom Unterrichten lebten. Er wurde in Wien ...

cpo 777 612-2 • 1 CD • 55 min.

20.01.12 [8 9 8]

F.V. Krommer • J.B. Vanhal • A. Rosetti

3-1228-2;0099923122821
zur Besprechung
Bedenkt man, wie viele bedeutende Musiker allein zur Zeit der Wiener Klassik aus Böhmen stammten, so kann diese Landschaft mit vollem Recht Anspruch darauf erheben, eine "Wiege der Musik" genannt zu werden. Die CD vereint Flötenkonzerte dreier ...

Koch-Schwann 3-1228-2 • 1 CD • 68 min.

01.10.01 [8 8 8]

Classical Oboe Lajos Lencsés

98.277;4010276019398
zur Besprechung
Mit Ausnahme des Vanhal-Oboenquartettes enthält die vorliegende Silberscheibe ausschließlich Bearbeitungen. So gehören die Haydn-Beiträge ursprünglich zu den Baryton-Trios, sie wurden hier (Aufnahme 2003) mit dem Budapester Auer-Quartett zu ...

hänssler CLASSIC 98.277 • 1 CD • 67 min.

06.12.06 [8 7 7]

C. Ditters von Dittersdorf • J.B. Vanhal

CDA67179;0034571171791
zur Besprechung
Die in der historischen Spielpraxis erprobte Chi-Chi Nwanoku (als Bassistin des Orchestra of the Age of Enlightenment) und auch das Schwedische Kammerorchester klingen hier wenig kernig und dynamisch. Auch wenn die Solistin bereits im zweiten Satz ...

Hyperion CDA67179 • 1 CD • 70 min.

01.05.01 [6 6 6]

J.B. Vanhal

8.555080;0747313508020
zur Besprechung
Johann Baptist Vanhal verdiente seinen Lebensunterhalt nicht als fest angestellter Kirchenmusiker. Gleichwohl sind seine Sakralwerke alles andere als Gelegenheitskompositionen, zeugen sie doch von einer starken inneren Beteiligung des Autors. So ...

Naxos 8.555080 • 1 CD • 68 min.

01.11.01 [9 8 9]

J.B. Vanhal

CDH55033;0034571150338
zur Besprechung
Die hohe Reputation, die Jan Kritel Vanhal seit einigen Jahre wieder genießt, wird von seinen 1771 in Paris erschienenen Oboenquartetten nur noch untermauert. Es ist vor allem das Seelenvolle, das Gespür für einen recht herzlichen und ehrlichen Ton, ...

Hyperion CDH55033 • 1 CD • 79 min.

01.12.00 [6 6 6]

J.B. Vanhal

8.570234;0747313023479
zur Besprechung
Man muß diese CD aus ihrer Naxos-Schatulle herauslösen, um auf dem bedruckten Hintergrund die aufschlußreiche Werbung „also available“ zu einer sich anbahnenden, bemerkenswerten Vahal-Anthologie zu entdecken: Vol. 1 und Vol. 2 mit sechs Sinfonien ...

Naxos 8.570234 • 1 CD • 61 min.

26.06.07 [6 8 7]

Johann Baptist Vanhal

3 Piano Quintets

HCD 32588;5991813258823
zur Besprechung
Nicht selten – vor allen in früheren LP-Zeiten – war in Anbetracht des Etiketts „Weltersteinspielung“ sanftes Misstrauen angebracht. Die Produzenten hatten – wen wundert es, angesichts einer weltweiten Musikproduktion – nur begrenzte ...

Hungaroton HCD 32588 • 1 CD • 67 min.

21.01.09 [8 9 8]

J.B. Vanhal

777 475-2;0761203747528
zur Besprechung
Man sagt es ja aus Respekt vor Joseph Haydn nicht leichtfertig, aber es gab zu seinen Lebzeiten tatsächlich Komponisten, von denen einzelne Werke dem Niveau nach mit denen des klassischen Übervaters vergleichbar waren. Bevor Johann Baptist Vanhal ...

cpo 777 475-2 • 1 CD • 79 min.

28.11.14 [10 10 10]

J.B. Vanhal

8.557815;0747313281527
zur Besprechung
Ende Oktober 1777 berichtete Wolfgang Amadé Mozart seinem Vater brieflich von einem Konzertauftritt in dessen Heimatstadt Augsburg: „Ich machte eine Sinfonie und spielte auf der Violin das Konzert ex B vom Vanhall, mit allgemeinem applauso…“ Johann ...

Naxos 8.557815 • 1 CD • 71 min.

28.11.06 [8 8 8]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc