Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Franz von Suppé

österreichischer Komponist

Diskograpie (10)

Berühmte Märsche

Da Capo 277

1 CD • 70min • 2005

11.01.20068 6 8

”Ich will jetzt meine Marschmusik!” Opa Hoppenstedt hätte an dieser CD seine Freude gehabt, wenn er sie bei Loriots Weihnachtsfeier unterm Christbaum gefunden hätte. Das Publikum war bei diesem Live-Mitschnitt aus dem Münchner Herkules-Saal (April 2005) hörbar aus dem Häuschen. Kein Wunder bei dem [...]

»zur Besprechung«

Neujahrskonzert 2005

DG 00289 477 5366

2 CD • 1h 47min • 2005

31.01.200510 10 10

Das Flutunglück in Asien hat auch dem traditionellen Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker einiges von seiner sonstigen Unbeschwertheit genommen. Der Orchester-Vorstand Clemens Hellsberg verkündete in seiner kurzen Ansprache anläßlich der Überreichung einer Geldspende an die Katastrophenopfer [...]

»zur Besprechung«

Elisabeth Schwarzkopf

In Oper, Operette und Lied

Profil PH06068

2 CD • 2h 08min • 1939-1955

20.04.200710 8 10

Seitdem die gleitende 50-Jahre-Schutzfrist, außerhalb derer Musikaufnahmen keinem Rechtsschutz mehr unterliegen, also für jedermann frei verfügbar sind, die publikationsträchtige und aufnahmetechnisch avancierte LP-Ära erreicht hat (ca. 1950), ist die Zahl der Wiederveröffentlichungen historischer [...]

»zur Besprechung«

Franz von Suppé

Il Ritorno del marinaio

cpo 555 120-2

2 CD • 1h 26min • 2016

22.08.20179 8 9

Wie andere große Operettenkomponisten spürte auch Franz von Suppé - genauer (so viel Zeit muß sein): Francesco Ezechiele Ermenegildo Cavaliere Suppé Demelli – lebenslang einen Drang zur großen Oper. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 777 842-2

2 CD • 1h 57min • 2012

11.11.20138 6 8

Der „Wiener Offenbach“, so wurde Franz von Suppé manchmal genannt – eine Bezeichnung, die bei weitem nicht das Eigentliche und Wesentliche dieses außerordentlichen Musikers trifft. Denn der gebürtige Dalmatiner Francesco Ezechiele Ermenegildo de Suppé Demelli, so sein vollständiger Name, neigte als [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 202-2

2 CD • 2h 16min • 2006

18.10.20077 7 8

Zwei Jahre nach der Fledermaus in Wien uraufgeführt, war Franz von Suppés Fatinitza (1876) bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges eine der erfolgreichsten Operetten ihrer Epoche. Später wurde sie jedoch nur noch in verfälschenden Bearbeitungen gespielt und verschwand schließlich ganz in der [...]

»zur Besprechung«

SoloVoce 8553208

1 CD • 51min • 2009

28.07.20109 8 8

Hört oder liest man den Namen Franz von Suppé, dann sind die ersten Assoziationen Leichte Cavalerie, Operetten wie Dichter und Bauer und die viel gespielte Oper Boccaccio. [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 480-2

1 CD • 56min • 2006

05.01.20108 7 8

Neben Johann Strauß war der aus Dalmatien stammende Franz von Suppé der wichtigste Exponent der Wiener Operette, die in ihren Anfängen noch deutlich unter dem Einfluß von Jacques Offenbach stand. Das Vorbild spürt man auch in der ursprünglich einaktigen Pique Dame überall, die mit der gleichnamigen [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 726-2

1 CD • 49min • 2000

01.07.20016 6 6

Der gebürtige Dalmatiner Franz von Suppé (1819-1895) verdankt sein Nachleben hauptsächlich den brillanten Ouvertüren zu seinen Operetten. Dirigenten-Berühmtheiten wie Toscanini, Karajan, Bernstein bis zu Mehta und Muti haben sich dieser Gusto-Stücke mit spürbarem Behagen angenommen. Suppé gehört [...]

»zur Besprechung«

Franz von Suppé

Ouvertüren Vol. 6

Marco Polo 8.223865

1 CD • 64min • 1999

01.10.200110 8 10

Die facettenreichen und phantasievollen Operetten-Ouvertüren von Franz von Suppé stehen den Meisterwerken von Rossini, Lehár oder den Straußens in nichts nach und bieten eine Menge zum Entdecken. Sie sind bei Christian Pollack in besten Händen. Die Slowakische Staatsphilharmonie ist ein homogener [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige