Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Ignaz Moscheles

* 23.05.1794 Prag
† 10.03.1870 Leipzig

Der Komponist Ignaz Moscheles, geboren am 23. Mai 1794 in Prag, war ein gefeierter Klaviervirtuose, der ab 1808 in Wien lebte und bald auch als Musikpädagoge berühmt wurde, nachdem er bei Johann Georg Albrechtsberger und Antonio Salieri Unterricht erhielt. In Wien lernte er zahlreiche berühmte Komponisten kennen, darunter Muzio Clemente, Nepomuk Hummel, Louis Sphr und vor allem Ludwig van Beethoven, für den er 1814 den ersten Klavierauszug von "Fidelio" anfertigte. Ab 1825 lehrte er an die Royal Academy of Music in London, wo er u.a. Beethovens Missa solemnis und die neunte Sinfonie erstmals in England dirigierte und von 1846 an auf Vermittlung von Felix Mendelssohn Bartholdy am Konservatorium von Leipzig. Sein Œuvre umfasst Kammermusik, Klavierkonzerte- und Sonaten, Etüden, Lieder und die Sinfonie in C-Dur.

Diskographie [6] Werke [30]

Diskographie aktuelle Auswahl: 6

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Bachiana

Transformationen von Moscheles • Schumann • Reinecke

93.338;4010276027997
zur Besprechung
Nicht nur Not macht erfinderisch! Auch großes Können und Vertrauen in die gebündelten Möglichkeiten scheinen kräftige Impulse zu sein, sich auf dem Weg durch die Klavierduoliteratur nicht nur auf gleichsam ästhetischen Seitenpfaden zu bewegen, ...

SWRmusic 93.338 • 1 CD • 67 min.

27.10.15 [10 9 10]

Hommage à Weber

93.324;4010276026976
zur Besprechung
Lucia Huang und Sebastian Euler – den beiden Pianisten des Duo d’Accord – ist diese Weber-Initiative in jeder Hinsicht zu danken! Carl Maria von Webers Sammlungen für Klavier zu vier Händen op. 3, op. 10 und op. 60 – hier ergänzt durch die beiden ...

SWRmusic 93.324 • 2 CD • 139 min.

30.10.14 [10 9 10]

I. Moscheles • C.M. v. Weber

HCD 32492;5991813249227
zur Besprechung
An rührigen, fähigen Klavierduos mangelt es den Ungarn in den letzten Jahrzehnten nicht. Zu nennen wäre das – in seiner Aufnahmetätigkeit sehr zurückhaltende – Ehepaar Edith Klukon und Dezsö Ránki, in früheren, „freundlicheren“ Zeiten das Duo ...

Hungaroton HCD 32492 • 1 CD • 64 min.

23.10.08 [8 7 7]

Ignaz Moscheles

Zehn Präludien aus dem Wohltemperierten Klavier von J.S. Bach op. 137a

FCI011;4260230740114
zur Besprechung
Ohne die durch Mendelssohn angestoßene Bach-Renaissance und die daraus hervorgegangene Bach-Begeisterung im 19. Jahrhundert wären zahlreiche Bearbeitungen von Werken des Thomas-Kantors wohl erst gar nicht entstanden, vermutlich auch nicht die ...

FontenayClassics FCI011 • 1 CD • 49 min.

16.05.17 [7 7 7]

I. Moscheles

OC 544;4260034865440
zur Besprechung
Das nenne ich nun mal eine wirklich rassige Interpretation, bei der einfach alles so genau zusammenstimmt, daß selbst die wenigen Phasen, in denen pianistisches Virtuosengeklingel die Oberhand über den Gehalt gewinnen will, mit brodelnder ...

OehmsClassics OC 544 • 1 CD • 61 min.

18.09.07 [10 10 10]

I. Moscheles

CDA67394;0034571173948
zur Besprechung
Zu den wirkungsvollsten, schwungvollsten Etüden des aus Prag stammenden Pianisten und Komponisten Ignaz Moscheles (1794-1870) zählt die Terpsichore-Studie op. 95,10. Es handelt sich um den knappen Glücksfall einer geschmeidigen, liebevoll ...

Hyperion CDA67394 • 1 CD • 78 min.

20.04.04 [8 9 9]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc