Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Ernst Krenek

* 23.08.1900 Wien
† 22.12.1991 Palm Springs

Der 22. Dezember 2016 ist auch der 25. Todestag des österreichischen Komponisten Ernst Krenek. Geboren wurde er am 23. August 1900 in Wien und studierte bereits mit 16 Jahren Komposition bei Franz Schreker. 1920 folgte er diesem nach Berlin. Dort machte er die Bekanntschaft mit zahlreichen bedeutenden Musikern seiner Zeit, u.a. Ferruccio Busoni und Hermann Scherchen. 1923 begab er sich für zwei Jahre in die Schweiz, von dort führte sein Weg weiter nach Paris. 1924 heiratete er Anna Mahler, die Tochter Gustav Mahlers, doch noch im gleichen Jahr trennte sich das Ehepaar wieder. Am 10. Februar 1927 feierte Krenek mit seiner „Jazz-Oper“ Johnny spielt auf seinen größten Erfolg. Auch wenn Hanns Eisler die Oper als ein „langweiliges und geistloses Stück“ bezeichnete, war sie eine der meistgespielten Opern der zwanziger Jahre. Nach der Scheidung heiratete Krenek die Schauspielerin Berta Hermann und kehrte nach Wien zurück. Die Beschäftigung mit Franz Schubert löste bei ihm eine neoromantische Kompositionsphase aus, die in der Oper Das Leben des Orest (1929) und dem Liederzyklus Reisebuch aus den österreichischen Alpen (1929) gipfelte. Es folgte die Auseinandersetzung mit Arnold Schönbergs Zwölftontechnik, die ihren Niederschlag in der Oper Karl V. (1933, UA 1938 in Prag) fand. 1933 wurden Kreneks Werke von den Nationalsozialisten als „entartet“ verboten. 1938 emigrierte er in die USA und nahm eine Lehrtätigkeit am Vassar College in Poughkeepsie, New York und von 1942 bis 1947 an der School of Fine Arts der Hamline University in Saint Paul, Minnesota auf. 1945 wurde er amerikanischer Staatsbürger. 1950 heiratete er die Komponistin Gladys Nordenstrom-Krenek. Zu den wichtigsten Werken jener Jahre gehören das Chorwerk Lamentatio Jeremiae prophetae (1941) und die Oper Pallas Athene weint (1955). Krenek ließ sich nie auf eine bestimmte Stilrichtung festlegen. Er beschäftigte sich auch mit serieller und mit elektronischer Musik. Sein Gesamtwerk beinhaltet fast alle Stilrichtungen des 20. Jahrhunderts und zählt insgesamt 242 Opusnummern. Krenek komponiert unermüdlich bis in seine letzten Lebensjahre. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen. Ernst Krenek starb am 22. Dezember 1991 in Palm Springs, Kalifornien, beigesetzt wurde er in einen Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof.

Biographie Diskographie [13] Werke [44]

Diskographie aktuelle Auswahl: 13

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

J.S. Bach • L.v. Beethoven • J. Françaix • E. Krenek

Tacet 103;4009850010302
zur Besprechung
Das vor zwölf Jahren ins Leben gerufene Gaede-Trio gehört fraglos zu den ambitioniertesten seiner eher seltenen Gattung. Umso erfreulicher, dass das Label Tacet das Ensemble um Primarius und Namensgeber Daniel Gaede mit einer eigenen Reihe würdigt, ...

Tacet Tacet 103 • 1 CD • 50 min.

17.07.03 [9 9 9]

B. Britten • A. Dorati • E. Krenek

CD-737;7318590007372
zur Besprechung
Nicht mehr ganz taufrisch sind die Aufnahmen dieser CD. Darf man dem Booklet Glauben schenken, so wurden die vier Ensemblestücke 1994, die Soli 2001 eingespielt. Helen Jahren, Holliger-Schülerin und eine der bekanntesten skandinavischen Oboistinnen ...

BIS CD-737 • 1 CD • 72 min.

09.02.05 [6 9 7]

Die Eisenbahn in der Klaviermusik

800.062;4011578000626
zur Besprechung
Eine Fundgrube für musikinfizierte Eisenbahn-Fans! Und vielleicht auch einmal ein Thema für die SWR-TV-Serie „Eisenbahnromantik“, deren rührige Redaktion sich getrost einmal den Liechtensteiner Pianisten Jürg Hanselmann vorknöpfen sollten – und bei ...

Prezioso 800.062 • 1 CD • 72 min.

19.10.05 [8 8 9]

Harmonies/Orgel Modern

60160;4019272601606
zur Besprechung
Der Wiener Organist, Dirigent und Komponist Martin Haselböck hat in den letzten Jahren seine bislang ohnehin eindrucksvolle Publikationstätigkeit scheinbar noch einmal intensiviert. Zusätzlich zur letzten großen Initiative, der sehr gelungenen ...

NCA 60160 • 1 CD/SACD • 61 min.

06.02.07 [10 9 10]

Just a motion on the air

works for viola & piano by Ernst Krenek & Robert Schumann

COV 91619;4039956916192
zur Besprechung
Schumann und Krenek? Diese Kombination erscheint zunächst einmal etwas weit hergeholt zu sein und so gar nicht zusammen zu passen. Der empfindsame Vertreter der Romantik schlechthin und ein 12-tönender Bürgerschreck, kann das gut gehen? Nun ja, es ...

Coviello Classics COV 91619 • 1 CD • 62 min.

24.03.17 [9 9 9]

Ernst Krenek: Karl V. op. 73

C 527 002 I;4011790527222
zur Besprechung
Ernst Kreneks Anfang der 30er Jahre auf einen eigenen Text komponierte Oper Karl V. liegt hier in der vom Komponisten selbst gekürzten Fassung in einer atmosphärisch dichten Live-Aufnahme aus der Felsenreitschule vor. Krenek hatte – nach dem ...

Orfeo C 527 002 I • 2 CD • 104 min.

01.01.01 [10 10 10]

Ernst Krenek

Lieder und Balladen

C 383 991 A;4011790383125
zur Besprechung
Lieder haben in Ernst Kreneks Komponistendasein immer eine besondere Rolle gespielt. Krenek verschloß sich neuen Schreibweisen nicht, experimentierte eine zeitlang auch mit der Zwölftonmusik, um dann in den vierziger Jahren im amerikanischen Exil ...

Orfeo C 383 991 A • 1 CD • 77 min.

01.02.00 [8 8 8]

E. Krenek

777 210-2;0761203721023
zur Besprechung
Dass ich mich der Gefahr der Vierteilung aussetze, wenn ich Ernst Krenek einen musikalischen Opportunisten nenne, ist mir wohl bewußt. Doch ich riskier's, denn der Beweismittel sind viele, und sie werden durch die neueste Produktion aus dem Hause ...

cpo 777 210-2 • 1 CD • 57 min.

16.05.11 [9 9 9]

Ernst Krenek
Violinkonzert • Orgelkonzert

C 076 001 A;4011790076126
zur Besprechung
Im Rahmen der Reihe Musica Rediviva veröffentlicht Orfeo hier zwei ORF-Produktionen von 1983 (op. 235, unter Zagrosek) und 1990 (unter Schirmer) und schließt mit diesen drei Hauptwerken einen kleinen Teil der nach wie vor gigantischen ...

Orfeo C 076 001 A • 1 CD • 73 min.

01.01.01 [10 10 10]

Ernst Krenek

Chamber Music with Clarinet

HCD 32363;5991813236326
zur Besprechung
Ernst Krenek, 1900 in Wien geboren und als Exil-Österreicher und Amerikaner 1991 im kalifornischen Palm Springs gestorben, gehört zu jenen Pionieren der Moderne des 20. Jahrhunderts, dessen biographische Turbulenzen sich in der Summe seines ...

Hungaroton HCD 32363 • 1 CD • 61 min.

08.03.06 [9 9 9]

E. Krenek

60 107;4006408601074
zur Besprechung
Die Frau eines Kriegsblinden will den Diktator töten, dessen Politik ihren Mann das Augenlicht gekostet hat, doch sie erliegt der Ausstrahlung des Tyrannen und wird von dessen Frau erschossen; ein Preisboxer wird von seiner Frau und deren Liebhaber ...

Capriccio 60 107 • 2 CD • 79 min.

29.11.04 [8 8 9]

E. Krenek

TLS 034;4028524000340
zur Besprechung
Anläßlich des hundertsten Geburtstages von Ernst Krenek im Jahr 2000 - vor lauter Bach-Gedenkfeierlichkeiten übersah man ihn fast - stellte der Pianist Marc Reichow ein faszinierendes Programm abseits der sieben Sonaten zusammen. Es verdeutlicht ...

Telos TLS 034 • 1 CD • 61 min.

01.06.01 [8 7 8]

Musik für Bläserensemble

WER 6641 2;4010228664126
zur Besprechung
Musik für sinfonisches Blasorchester kann vor allem im angelsächsischen Sprachraum auf eine lange Tradition zurückblicken. Ist es Zufall, daß für die vorliegende Produktion ausnahmslos Werke deutschsprachiger Komponisten ausgewählt wurden, die in ...

wergo WER 6641 2 • 1 CD • 72 min.

01.02.01 [8 7 8]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc