Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung zum Thema
Trauer / Tod

Chandos CHAN 0637

1 CD • 63min • 1998

01.11.1999

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Es ist sicher nur Zufall, daß die Veröffentlichung der Ersteinspielung des Requiems von Antonio Lotti (vgl. »Klassik heute« 9/99) zusammenfällt mit der Ersteinpielung des Requiems von Benedetto Marcello. Doch die Parallelen zwischen den beiden in den 1720er Jahren entstandenen Stücken sind erstaunlich: zwei prächtig besetzte Werke mit jener Mischung aus üppiger Polyphonie und eingängiger Melodik, die als "venezianischer Stil" bekannt wurde.

Bressan setzt das für den kirchlichen Gebrauch geschriebene Werk auch in diesen Kontext: Da läutet erst die Todesglocke, dann spielt Francisco Moi auf der kaum authentischen Tonoli-Orgel noch eine Sonate Marcellos. Der Dirigent legt viel Wert auf flockige Leichtigkeit, für welche die atmenden Phrasierungen der Streicher stehen. Im nur 15köpfigen Chor singen ausnahmslos Solisten. Das ist für den Klang nicht immer von Vorteil: Zwar beeindruckt die Prägnanz, mit der sich die Truppe durch die weitschweifende Polyphonie hangelt. Doch im pianissimo fehlt dem Ensemble Homogenität und Klarheit, wenn ein sauberer Chor-Klang nur mit übermäßigem Vibrato erreicht werden kann.

Hagen Kunze [01.11.1999]

Anzeige

Vorherige ⬌ nächste Rezension

03.07.2003
»zur Besprechung«

Altbachisches Archiv / harmonia mundi
"Altbachisches Archiv / harmonia mundi"

29.09.2004
»zur Besprechung«

Carl Philipp Emanuel Bach Herrn Professor Gellerts Geistliche Oden und Lieder / cpo
"Carl Philipp Emanuel Bach Herrn Professor Gellerts Geistliche Oden und Lieder / cpo"

zurück zur Themenliste

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige