Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Radio-Philharmonie Hannover des NDR

Diskograpie (25)

cpo 999 799-2

1 CD • 45min • 2000

01.08.20014 6 4

Necil Kazim Akses (1908-99) zählt zu jener wichtigen Generation türkischer Komponisten, deren Hauptvertreter Saygun war. Dessen stilistische Konzentration erreicht er zumindest im 1969 komponierten Violinkonzert nicht und wollte dies wohl auch nicht. Seine orchestrale Farbenpalette ist sehr reich, [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 732-2

1 CD • 55min • 2000

09.01.20027 6 8

Im Zentrum von Kurt Atterbergs kompositorischem Werk, das nur einen Teil seiner vielfältigen künstlerischen und administrativen Aktivitäten ausmachte, stehen die neun Sinfonien. Auch das 1936 komponierte op. 38 mit der Bezeichnung Ballade und Passacaglia wirkt wie eine Miniatur-Sinfonie, deren vier [...]

»zur Besprechung«

Thorofon CTH 2360

1 CD • 73min • 1998

01.12.19988 8 8

Herbert Baumanns Alice in Wonderland unter dem (womöglich ohnehin mittlerweile überholten) Aspekt des kompositorischen Materialstandes zu betrachten, hieße, das Werk verwerfen zu müssen. Dabei bliebe dann aber unweigerlich unbeachtet, was diese mit feiner Hand entworfene Ballettmusik tatsächlich [...]

»zur Besprechung«

Thorofon CTH 2405

1 CD • 58min • 1998

01.08.19996 6 6

Die angestrengt seriöse Musikkritik tut sich schwer mit dem Genre "Gebrauchsmusik". Dabei könnte man doch einfach nur fragen, ob die jeweilige Musik für den ihr zugedachten Zweck zu gebrauchen ist. Bei Herbert Baumanns Ballettmusik Rumpelstilzchen könnte man sich vorstellen, daß ein [...]

»zur Besprechung«

Koch-Schwann 3-6557-2

2 CD • 1h 47min • 1997

01.08.19994 6 4

Diese CD-Premiere hinterläßt einen eigenartigen Geschmack im Mund: Bruchs Odysseus-Oratorium ist bei aller versuchten Wiedergutmache im Booklet doch ein Stück mit weiten Durststrecken und reicht nie an die Qualität z.B. von Bruchs Lied von der Glocke heran: Das könnte oft von einem fiktiven, uralt [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 719-2

1 CD • 66min • 1998, 1999

27.02.200210 8 10

Immer wieder wird von verdienstvollen Labels Versunkenes, das vom um sich selbst kreisenden Repetoirebetrieb längst vergessen wurde, gehoben. Oft genug stellt sich dies als Altmetall heraus, doch ab und zu befindet sich auch ein funkelnder Diamant darunter. Einen veritablen Glücksgriff hat cpo mit [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 581-2

1 CD • 55min • 1997/98

01.09.200010 8 10

Editorische Großtaten kommen manchmal ganz unspektakulär daher. Die erste vollständige Veröffentlichung auf Tonträger der dritten Sinfonie, der Sinfonia tragica von Felix Draeseke gehört ohne Frage in diese Kategorie. 1886, im Todesjahr Franz Liszts komponiert, galt die Tragica bis in die zwanziger [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 603-2

1 CD • 66min • 1997, 1998

01.11.19986 6 8

Anders als die meisten ihrer Kolleginnen konnte Louise Farrenc (1804–1875) als Komponistin ein durchaus professionelles Selbstverständnis entwickeln, was sowohl durch ihre Herkunft aus einer Künstlerfamilie als auch durch die Ehe mit einem Flötisten und Musikverleger begünstigt wurde. Sie erhielt [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 724-2

1 CD • 66min • 2000

01.05.20018 7 8

Das hübsche Cover der CD, eines weiteren lobenswerten Beitrags der Firma cpo zu Erweiterung unserer zumeist recht spärlichen Kenntnisse der Musik des Balkans, zeigt die alte römische Brücke in Mostar. Die wunderschöne Brücke wurde im Balkankrieg von den Kroaten zerstört, die Stadt Mostar gehört zu [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 582-2

1 CD • 59min • 1998

01.10.19998 8 8

Diese beiden Paradewerke jugoslawischer Orchestermusik entstammen sehr unterschiedlichen Haltungen. Die über 35-minütige Folge von vier Suiten aus dem Ballett Die Legende von Ohrid (1947) von Stevan Hristic (1885-1958) kommt von der Orient-Stilisierung der russischen Schule um Rimsky-Korssakoff und [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 640-2

1 CD • 68min • 1999

01.12.20006 6 6

Im Zuge seiner nordischen Entdeckungsreisen präsentiert das Label cpo zwei Hauptwerke von Kurt Atterberg, dem wichtigsten schwedischen Sinfoniker nach Stenhammar und Alfvén: Das grandiose Seestück Westküstenbilder mit seinem impressionistischen Klangzauber und der fulminanten Sturmszene sowie die [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Naxos 8.554164

1 CD • 59min • 1995

01.12.19992 8 2

Ein einfühlsames, behutsam modellierendes Dirigat und eine solide Orchesterleistung sind zu wenig, um eine weitere Einspielung dieser im Katalog jeweils rund zweidutzendfach und zum Teil in hochkarätigen Interpretationen vertretenen Mahler-Zyklen zu rechtfertigen. Das Können des japanischen [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

cpo 999 804-2

1 CD • 54min • 2001

29.03.20029 8 8

Es gibt nicht allzu viele Konzerte für Klavier zu vier Händen und Orchester. Von ihnen wird man Schnittkes kurzweiliges, dabei hochintelligent erfundenes und gesetztes Stück unter die allerersten, die wichtigsten dieses Exoten-Genres einreihen müssen. Den beiden Liszt-Klavierkonzerten ähnlich, [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 336-2

1 CD • 69min • 1995

01.08.19986 6 6

Nach den orchestralen Festklängen und Fackeltänzen reichen Michail Jurowski und die Radio-Philharmonie Hannover nun sinfonisch-musikdramatische Klänge Meyerbeers nach. Zumindest die Ballettmusik Les Patineurs hat es ja aus der Oper Le Prophète in manches Mittagskonzert geschafft. Sie geht ins Ohr [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 738-2

1 CD • 66min • 1999

13.03.200210 10 10

Erstaunlich, daß die vier Sinfonien von Georges Onslow (1784-1852) völlig aus dem Repertoire verschwunden sind - eines Komponisten, den die Fachpresse um 1830 immerhin den „französischen Beethoven“ nannte. Unbestritten setzte sich Onslow mit Beethoven auseinander, doch Eklektizismus kann man seinen [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 385-2

3 CD • 2h 31min • 1995/1997

01.08.19988 6 6

Eine Produktion, die musikalisch gut gelungen ist und eine Lücke im Repertoire füllt (es gibt nur eine alternative Gesamteinspielung unter Roshdestwensky, die mir nicht zugänglich war). Klang und Interpretation sind ausgezeichnet. Das Spiel der Radiophilharmonie Hannover des NDR steht den Hamburger [...]

»zur Besprechung«

Collins 15052

1 CD • 71min • 1998

01.05.19996 6 6

Sie haben sich Zeit genommen: Artur Pizarro und die Radio-Philharmonie Hannover des NDR unter Martyn Brabbins präsentieren den ersten Satz des Rachmaninoffschen d-Moll-Konzerts eher in Andante- als in Allegro-Ausrichtung (knapp 18' Dauer). Dieser Zugang begünstigt zwar die Durchhörbarkeit, erzeugt [...]

»zur Besprechung«

Koch-Schwann 3-1536-2

1 CD • 57min • 1997

01.08.19988 6 8

Auch bei den Werken dieser CD tut Rodrigo, was er immer seit jeher getan hat: Er erzählt kleine Geschichten aus der guten alten Zeit. Obwohl Rodrigo strenggenommen unser Zeitgenosse ist, muß er sich gefallen lassen, daß dies schon deshalb nicht als besonders zeitgenössisch gilt, weil er den Blick [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017432BC

1 CD • 66min • 2001

10.05.20028 7 8

Camille Saint-Saëns war ein Meister der konzertanten Form, die er unermüdlich zu erneuern und von den Fesseln herkömmlicher Schemata zu befreien suchte. So stellt das erste Cellokonzert eine gelungene Verschmelzung der traditionellen Dreisätzigkeit mit der von Liszt übernommenen einsätzigen Form [...]

»zur Besprechung«

Koch-Schwann 3-6412-2

1 CD • 58min • 1995

01.08.199810 8 10

Man muß der Solistin das uneingeschränkte Prädikat einer "Vollbluthornistin" zuerkennen. Was sie ihrem Instrument an Wohlklang und atmender Dynamik selbst bei den exaltiertesten Stakkato-hüpfern entlockt, das kann man weder erlernen noch imitieren. Dazu muß man ganz einfach geboren sein. Solches [...]

»zur Besprechung«

Schubert/Reger: Orchesterlieder

cpo 999 510-2a

1 CD • 58min • 1997

01.04.19986 6 6

Die Frage, ob der gute Max Reger den Klavierliedern des Kollegen Schubert mit seinen üppigen Orchester-Arrangements einen Gefallen getan hat, beantwortet schon der eröffnende Erlkönig abschlägig. Es ist nicht einmal zu vermuten, daß es Berliner Philharmonikern gelingen könnte, den quasi aus vielen [...]

»zur Besprechung«

cpo 999 502-2

1 CD • 71min • 1997, 1999

28.01.20027 6 7

Die Neubewertung Christian Sindings als bedeutendster romantischer Komponist Norwegens nach Edvard Grieg schlägt sich auch in einer zunehmenden Zahl von Einspielungen nieder. Seine kraftvolle Sinfonik markiert einen durchaus eigenständigen Weg zwischen traditioneller Form und einer von Wagner und [...]

»zur Besprechung«

Thorofon CTH 2423

1 CD • 70min • 2000

01.02.20018 8 8

Den Werken Joseph Suders (1892-1980) ist mit dieser Neuaufnahme gut gedient: Vielstimmigkeit und Vielschichtigkeit des unter klassizistischen Gesichtspunkten interessanten und sorgsam ausgearbeiteten Tonsatzes bleiben stets nachvollziehbar, die ästhetischen "Funktionen" seiner Formen werden gut [...]

»zur Besprechung«

Symphonic Cinema

Filmmusiken von Barry, Morricone, Grabe, Schneider, Vangelis, Williams

Koch 3-6555-2

1 CD • 67min • 1999

01.11.19996 10 6

"Sinfonisches Kino" oder "Breitwand-Sinfonik", losgelöst von den laufenden Bildern und umfunktioniert zum Panflötenkonzert – geht diese Rechnung auf? Ja, sie geht! Man darf sogar unterstellen, daß einzig und allein Herkenhoffs vorerst von niemandem übertroffene Art technisch perfektionierter [...]

»zur Besprechung«

pan 510 132

1 CD • 47min • 2001

03.12.20029 7 8

Ein Manko dieser musikalisch sehr überzeugenden Produktion ist die mit 48 Minuten arg geringe Spielzeit, gehört Ernst Toch doch ohnehin zu den Komponisten, die nicht gerade häufig auf dem Markt vertreten sind. Und das ist schade: Sein 1925 noch in Mannheim entstandenes Cellokonzert beispielsweise [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige