Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

B. Martinů • A. Schnittke

cpo 1 CD 999 804-2

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 29.03.02

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

cpo 999 804-2

1 CD • 54min • 2001

Es gibt nicht allzu viele Konzerte für Klavier zu vier Händen und Orchester. Von ihnen wird man Schnittkes kurzweiliges, dabei hochintelligent erfundenes und gesetztes Stück unter die allerersten, die wichtigsten dieses Exoten-Genres einreihen müssen. Den beiden Liszt-Klavierkonzerten ähnlich, gehen auch bei Schnittke die verschiedenen Charaktere ohne Satzbezeichnungen ineinander über, bzw. lösen die vitalen Ausdruckstypen einander ab.

Im Doppelkonzert von Martinu bleiben die drei Temperamente deutlicher, also dem klassischen Formenprinzip entsprechend voneinander getrennt - und dennoch passen diese beiden von der Machart her so verschiedenen Werke bestens zusammen. Vielleicht auch deshalb, weil das bulgarische Klavierduo Genova/Dimitrov mit Händen, Herzen und Hirnen ein gerütteltes Maß an Einsicht, an emotionaler Rücksicht (aber im rechten Moment auch an Rücksichtslosigkeit!) und eine gute Portion an fugenloser Brillanz in die imaginäre Waagschale wirft. Die beiden agieren lebendig, zeigen dem Hörer, woher diese Musiken kommen und wo es in diesen Musiken langgeht.

Unterstützung, ja mehr noch: dialogische Aufwertung erhalten die Pianisten durch ein offenkundig nicht nur Dienst tuendes, sondern für Stimmung sorgendes Orchester, dessen Zugaben (mit Kathrin Rabus als Schnittke/Grieg-Solistin) noch einmal die gescheite Gespaltenheit, das ganze musikhistorische Verfremdungsbewußtsein Schnittkes aufleuchten bzw. dunkel schimmern lassen.

Peter Cossé † [29.03.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 B. Martinů Konzert für 2 Klaviere und Orchester
2 A. Schnittke Konzert für Klavier zu vier Händen und Kammerorchester
3 Hommage à Grieg für Violine und Orchester
4 Polyphonischer Tango für Kammerensemble

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Klavierduo Genova & Dimitrov Klavier
Radio-Philharmonie Hannover des NDR Orchester
Eiji Oue Dirigent
 
999 804-2;0761203980420

Bestellen bei jpc

label_928.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Beethoven
Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites

Interpreten heute

  • Masaaki Suzuki

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

BIS

Masaaki Suzuki plays Bach
Gustav Mahler
C.P.E. Bach
Haochen Zhang

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

59666

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019