Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Spannungen – Musik im Kraftwerk Heimbach

Spannungen – Musik im Kraftwerk Heimbach

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 01.09.01

EMI 5 67660 2

2 CD • 2h 16min • 2000

Das Festival Musik im Wasserkraftwerk Heimbach versammelt seit 1998 in dem Jugendstilbau für eine Woche eine internationale Interpretenschar zum gemeinsamen Konzertieren. Die hier vorliegenden Livemitschnitte geben einen guten Eindruck von Niveau, Begeisterung und unverbrauchter Frische, mit denen dort agiert wird. Während das Haydn-Trio im Sog des Miteinander noch ein wenig zu forsch und im Klavierpart auch zu fest angegangen wird, sind Balance und Dramaturgie im Schubert-Quintett fern aller oberflächlichen Jenseits-Melancholie optimal gelöst. Zu welch hauchzarter Poesie die Musiker finden, kann man im Kopfsatz bei der Wiederaufnahme des Seitenthemas durch die beiden Celli hören (Tr. 4, ab 14'18). Auch das heikle Brahms-Trio atmet den Geist der Romantik in perfekter Balance. Der Einstieg ins Hauptthema von Klavier und Cello gelingt mit einer schwebenden Leichtigkeit, die alles Schwülstige hinter sich läßt. Auch das Dvor*ák-Quintett erblüht in wohlgemuter Leichtigkeit des Seins.

Norbert Rüdell [01.09.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Haydn Trio in d Hob. XV:23
2 F. Schubert Streichquintett C-Dur op. 163 D 956
3 J. Brahms Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8
4 A. Dvořák Quartett Nr. 2 Es-Dur op. 87 für Klavier, Violine, Viola und Violoncello

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Kornelia Brandkamp Flöte
Christian Tetzlaff Violine
Isabelle Faust Violine
Tatjana Masurenko Viola
Diemut Poppen Viola
Tanja Tetzlaff Violoncello
Boris Pergamenschikow Violoncello
Gustav Rivinius Violoncello
Lars Vogt Klavier
 
5 67660 2;0724356766020

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Proteste bei der Preisvergabe

Das Aoi Trio aus Japan

Um Vergleichbarkeit bemüht, hatte die Jury beim gestrigen Finale im Fach Klaviertrio wieder einen engen Parcours aufgestellt. Diesmal war neben der Kammersonate von Hans Werner Henze, die in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag feiert – eine Revision erfolgte 1963 – eines der beiden großen Trios von Franz Schubert gefordert.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Piano Figaro
Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara

Interpreten heute

  • Helsinki Philharmonic Orchestra
  • Sigvards Kļava
  • Latvian Radio Choir
  • Marielle Nordmann
  • Leif Segerstam

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente-Audio

Sigfrid Karg-Elert
Charles-Marie Widor
Johann Nepomuk David
Mischa Meyer, Violoncello

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

Max Reger
Invitation au voyage
Hyperion 1 CD CDJ33103
Schöne Welt, wo bist Du?
First Encounter
Felicitas Kukuck<br />Du hast es mir angetan

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7590

Komponisten
• 346 Kurzbiographien
• 357 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018