Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Antoni Wit

Dirigent

Diskograpie (12)

Naxos 8.554088

1 CD • 66min • 1996

01.06.20018 7 8

Die donnernde Wucht der Eingangstakte des ersten Klavierkonzertes von Brahms kommt hier besonders eindrucksvoll zur Geltung. Überhaupt macht das Polish National Radio Symphony Orchestra unter Antoni Wit einen um Nuancen homogeneren Eindruck als in anderen Naxos-Produktionen. Kraftvoll zupackend [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554089

1 CD • 67min • 1996

01.11.20006 6 6

Allenfalls die ungewöhnliche Koppelung dieser bereits im Rahmen der Brahms-Gesamtaufnahme mit Idil Biret greifbaren Einspielungen sichert eine gewisse Attraktivität. Jene rührige Pianistin, die noch vor nicht allzu langer Zeit eine überraschend kämpferische, dabei wohlüberlegte Version der [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMU 807402

1 CD • 74min • 2004, 2005

08.08.20068 9 8

Einer riesigen „Konkurrenz“ stellt sich die russische Pianistin Olga Kern mit Chopins e-Moll-Konzert op. 11. Die gefeierte Siegerin des elften Van Cliburn-Wettbewerbs im texanischen Fort Worth (2001) verfügt über alle Möglichkeiten, die brillanten „Etüden“-Strecken des Kopfsatzes mit Umsicht auf [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554788

1 CD • 65min • 1994, 1997

14.03.200210 10 10

Der 1932 geborene polnische Komponist Wojciech Kilar hat eine erstaunliche Karriere hinter sich, die - für die westlliche Avantgarde einst undenkbar - von den elitären Zirkeln der Darmstädter Ferienkurse bruchlos auf den breiten Karrierepfad als Filmkomponist führte. [...]

»zur Besprechung«

Lutoslawski - Orchestral Works Vol. 8

Naxos 8.555763

1 CD • 58min • 2001

02.10.20039 9 5

Sehr verdienstvoll, das gesamte orchestrale Œuvre von Witold Lutoslawski (1913-1994), einem der Klassiker der modernen polnischen Musik, auf CD einzuspielen, und zwar nicht nur die bekannten Werke wie die vier Sinfonien, das Konzert für Orchester, die Solokonzerte, sondern auch Frühwerke und [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Naxos 8.550533-34

2 CD • 2h 01min • 2005

16.05.20059 8 8

Ginge es ausschließlich nach dem Konzept der Interpretation, mit dem sich Antoni Wit diesem unmöglichsten aller unmöglichen Werke der Musikgeschichte genähert hat, so stände die Höchstbewertung 10 völlig außer Frage. Daß diese am Ende nicht gegeben werden kann, liegt nicht an der dirigentischen [...]

»zur Besprechung«

Arts 47621-2

1 CD • 80min • 2000

01.12.200110 10 10

Gewöhnlich beginnt die Schallplatten-Karriere eines Klavierduos mit einem der beiden Mendelssohn-Konzerte, nicht selten mit beiden. Im Fall der altgedienten, aber absolut unverbrauchten, geradezu kämpferisch auftretenden Formation Begoña Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius kommen diese brillanten, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554478-79

2 CD • 1h 48min • 1998

01.03.20018 8 8

Wieder eine Naxos-Einspielung, die in hinreißender Weise mögliche Vorurteile widerlegt: Antoni Wit und das Polnische Rundfunksinfonieorchester zeigen hier ein erstaunliches Niveau angesichts des mit Sicherheit verrücktesten Orchesterwerks des 20. Jahrhunderts. Präsent und (angesichts der dichten, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557386-87

2 CD • 61min • 2003

04.02.200510 7 9

Bei aller gebotenen Zurückhaltung im Gebrauch von Superlativen wird man Pendereckis lateinisches Polnisches Requiem als das Zentralwerk aller Totenklagen des 20. Jahrhunderts mit weitreichender Ausstrahlung in das gegenwärtige, noch junge 21. Jahrhundert hinein ansehen müssen. Ebenso ungewöhnlich [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557149

1 CD • 76min • 2002

26.02.200410 10 10

Die Passio et mors Domini nostri Iesu Christi secundum Lucam – so der vollständige Titel der Lukas-Passion – machte seinerzeit Furore. 1964 vom Westdeutschen Rundfunk in Auftrag gegeben zum 100. Jahrestag der Weihe des Doms zu Münster und dort selbst auch am 30. März 1966 uraufgeführt, nahm sich [...]

»zur Besprechung«

Krzysztof Penderecki

Orchestral Works Volume 4

Naxos 8.555265

1 CD • 78min • 2000

28.07.20038 8 5

Die beiden Violinkonzerte von Krzysztof Penderecki (geb. 1933) gehören derjenigen Phase seines Schaffens an, wo er sein frühes, experimentell um Geräuschhaltiges ergänztes Klangspektrum zugunsten einer mehr traditionellen, in der Grundhaltung romantischen Tonsprache aufgegeben hatte. Es geht bei [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557811

1 CD • 54min • 2005

26.07.200610 10 10

Wollte ich allen Ernstes behaupten, die letzte sinfonische Dichtung unseres Rosenkavalier sei eines seiner „mozartischsten“ Werke, müßte ich mich wohl wappnen gegen eine See von Klagen, denn das alpine Orchestermassiv mit seinen rauschenden Bergbächen und gleißenden Gletschern, den notenkopfdicken [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige