Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Impressionen – Französische Bläserquintette

Impressionen – Französische Bläserquintette

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 6

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 01.10.00

Amati ami 9804/1

1 CD • 54min • 1999

Impressionen nennt sich dieses Programm und ist dennoch besser durch "Expressionen" – also durch mehr extrovertierten Ausdruck als durch introvertierte Stimmungsmalerei – zu charakterisieren. Erreicht wird diese Wirkung vor allem durch zwei Faktoren. Erstens durch die ein wenig ernüchternde, extrem gespreizte Auffächerung der fünf Instrumente über die gesamte Stereobasis, und zweitens durch eine eher untertriebene, aber alles Motivmaterial verdeutlichende Tempowahl. Ein Vergleich der Interpretation von Piernés pittoresker Suite registriert beim Aulos-Bläserquintett bis zu einem Drittel kürzere Aufführungsdauern mit wesentlich höherem Verschmelzungsgrad der Klangfarben (Tr. 10). Die unterschiedliche Werksicht und Aufnahmetechnik des Miroir-Quintettes kommen dafür neuen Facetten zugute: einer analytischen Werktransparenz, gepaart mit hoher Spielpräzision. Der Überblick über die Bläserbeiträge der modern-konservativen Komponistengeneration Frankreichs aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verleiht dieser Produktion einen hohen Repertoirewert.

Dr. Gerhard Pätzig [01.10.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 J. Ibert Trois pièces brèves für Bläserquintett
2 H. Tomasi Bläserquintett
3 G. Pierné Suite pittoresque für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn
4 J. Françaix Quintett Nr. 1 E-Dur op. 5 (1948)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Quartuor Miroir Ensemble
 
ami 9804/1;4011030980411

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc