Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.570113-14

2 CD • 2h 36min • 2001

11.07.2007

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 5
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Händel schuf mit seiner Ausprägung des Oratoriums ein zukunftsweisendes Modell der Gattung; schon zu seinen Lebzeiten waren diese Werke beim Publikum außerordentlich erfolgreich. Ein Indiz für diese Beliebtheit sind die Pasticci, die aus Versatzstücken Händelscher Komposition neue Oratorien schufen, als in den letzten Lebensjahren oder nach dem Tode des Komponisten keine Neukompositionen aus Händels eigener Feder mehr zu erwarten waren. Johann Christoph Schmidt war lange Händels Faktotum gewesen und tat sich nach dem Tod des Meisters als Kompilator unter anderem dieses Pasticcio-Oratoriums hervor.

Ob solche Kompilationen außerhalb der Musikwissenschaft heute noch von Interesse sind, da die meisten der Werke, aus denen sie sich speisen, ihrerseits in Einspielungen vorhanden sind, ist fraglich. Ebenso müsste die Frage gestattet sein, ob es nicht besser wäre, Händels Originalwerke aufzusuchen, um sich einen Eindruck von Melodien zu verschaffen, die zwar in Pasticci erhalten sind, doch bisher in Originalwerken nicht ans Licht der Öffentlichkeit gehoben wurden. Angesichts der Tatsache, dass in den posthumen Pasticci hauptsächlich populäre Händelkompositionen verarbeitet wurden, ist diese Frage vielleicht eher hypothetischer Natur.

Weniger hypothetisch ist die Frage, ob es nötig ist, ein solches musikalisches Grabmal in einer braven Interpretation vorgelegt zu bekommen, die als Erinnerung an einen schönen Konzertabend im rheingauischen Kloster Eberbach sicher ihre Berechtigung hat, im Vergleich mit hochklassigen Einspielungen der Originalwerke der einzelnen Nummern aber hoffnungslos ins Hintertreffen geraten muss.

Detmar Huchting [11.07.2007]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Georg Friedrich Händel
1Tobit (Oratorium in drei Teilen)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / Berlin Classics
" / Berlin Classics"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

03.01.2019
»zur Besprechung«

Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio
"Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio"

29.12.2017
»zur Besprechung«

Johann Friedrich Reichardt, Die Geisterinsel / cpo
"Johann Friedrich Reichardt, Die Geisterinsel / cpo"

17.07.2017
»zur Besprechung«

Franz Lehár, Die Juxheirat / cpo
"Franz Lehár, Die Juxheirat / cpo"

27.06.2016
»zur Besprechung«

Verlangen, Lieder von Berg, Strauss & Schönberg / cpo
"Verlangen, Lieder von Berg, Strauss & Schönberg / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige