Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Il Pianto d'Orfeo

Il Pianto d’Orfeo

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 05.05.06

Klassik Heute
Empfehlung

NCA 60142

1 CD • 71min • 2004

Der südafrikanische lyrische Tenor Kobie van Rensburg hat nicht nur bereits eine sehr beachtliche Sängerkarriere vorzuweisen, die ihn vom Münchner Gärtnerplatztheater bis an die New Yorker Metropolitan Opera geführt hat, daneben auch an zahlreiche bedeutende europäische Bühnen, wo er sich einen Namen vor allem in Barock- und Mozart-Opern gemacht hat; er hat sich auch als erfindungsreicher musikalischer Arrangeur hervorgetan, dessen Opern-Pasticcio Ein Theater nach der Mode auf der Basis von barocken Bühnenwerken sehr erfolgreich in München über die Bühne ging und fürs Fernsehen aufgezeichnet wurde. Ähnliches versucht der Tenor auch auf dieser CD. Unter dem programmatischen Titel „Il Pianto d’Orfeo“ hat er eine Kollage (oder eben ein Pasticcio) aus Werken zusammengestellt, die alle dem Orpheus-Mythos gewidmet sind, von Peris Euridice über Monteverdis L’Orfeo und Caccinis L’Euridice bis hin zu Charpentiers La descente d’Orphée aus enfers und Landis La morte d’Orfeo. Eingefügt sind Instrumentalstücke verschiedener Zeitgenossen wie von Lorenzo Allegri und Ludovico Grossi da Viadana. Entstanden ist ein reizvolles, farbenreiches musikalisches Mosaik, das sich durch die subtile und stilvolle Gestaltung Kobie van Rensburgs und der Lautten Compagney ohne weiteres mit jenen kunstvollen Formen des Pasticcios vergleichen lassen darf, wie sie unter den Komponisten der Barockzeit gang und gäbe waren.

Walter Fritz [05.05.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Allegri Sinfonia per il Gran Principe di Toscana
2 J. Peri Antri, ch'a miei lamenti (aus: Euridice)
3 L. Allegri Primo ballo della notte d'amore
4 C. Monteverdi Rosa del ciel (1. Akt - aus: L' Orfeo)
5 L. Allegri Primo ballo della notte d'amore
6 C. Monteverdi Vi ricorda boschi ombrosi (3. Akt - aus: L' Orfeo)
7 J. Peri Non piango e non sospiro (aus: Euridice)
8 C. Monteverdi Tu sei morta mia vita (2. Akt - aus: L' Orfeo)
9 Possente spirto (3. Akt - aus: L' Orfeo)
10 Ahi sventurato amante! (3. Akt - aus: L' Orfeo)
11 Ei dorme, e la mia cetra (3. Akt - aus: L' Orfeo)
12 G. Caccini Funeste piagge (aus: L' Euridice)
13 M.-A. Charpentier Cessez, fameux coupables (2. Akt, 2. Szene - aus: Orphée)
14 Passacaille (2. Akt, 3. Szene - aus: Orphée)
15 Souviens-toi du larcin (2. Akt, 3. Szene - aus: Orphée)
16 L. da Viadana La Romana
17 J. Peri Gioite al canto mio (aus: Euridice)
18 C. Monteverdi Qual honor di te fia degno (4. Akt - aus: L' Orfeo)
19 Questi i campi (5. Akt - aus: L' Orfeo)
20 Tu bella fusti (5. Akt - aus: L' Orfeo)
21 Perché a lo sdegno (5. Akt - aus: L' Orfeo)
22 S. Landi Gioite al mio natal (aus: La morte d'Orfeo)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Kobie van Rensburg Tenor
Matthias Vieweg Bariton
Lautten Compagney Berlin Ensemble
 
60142;4019272601422

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Claude Debussy
Teldec 1 CD 8573-81041-2
Bridge 1 CD 9116
Metanoia
The Welte Mignon Mystery Vol. XXI
Alexis Weissenberg<br />Piano Recital 1972

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc