Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Sylvius Leopold Weiss

dt. Komponist

Diskograpie (11)

Bach & Weiss

Johannes Pramsohler • Jadran Duncumb

Audax Records ADX 13706

1 CD • 78min • [P] 2017

23.01.201810 10 10

Musizieren unter Freunden und Gleichgesinnten – so wird es aus dem Jahr 1739 anlässlich eines Besuches des Dresdner Hoflautenisten Silvius Leopold Weiss (1686-1750) bei Johann Sebastian Bach in Leipzig berichtet: [...]

»zur Besprechung«

Baroque Masterpieces

Artis Guitar Duo

Naxos 8.551420

1 CD • 51min • 2017, 2018

01.11.20199 9 9

Es ist erstaunlich, was alles gut auf einer Gitarre klingen kann. Bearbeitungen gehören hier zum festen Repertoire, und wenn es um Barockmusik geht, ist dieses Procedere ohnehin ein gängiges Verfahren [...]

»zur Besprechung«

Dresden Moskau Lautenmusik von Silvius Leopold Weiss

Querstand VKJK1011

1 CD • 74min • 2011

27.01.201210 10 10

Nicht jedes Instrument ist seinem Wesen nach ein Ausdrucksvehikel für den, der es spielt; manche Tasten- oder Saiteninstrumente sind zu einem Gutteil durch ihre Geschichte bestimmt, Instrumente zum eigenen, intimen Musizieren für sich selbst zu sein. Gerade bei manchen Gitarren- oder Lautensolisten [...]

»zur Besprechung«

Bernhard Hofstötter

Ich ruf zu dir

Querstand VKJK 1606

1 CD • 62min • 2015

05.08.201610 10 10

Wenn man an dieser Produktion etwas schade finden kann, dann nur, dass der Wiener Lautenist nicht noch weitere Bach‘sche Choralvorspiele für sein Instrument bearbeitet und hier vorgestellt hat. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Deutsche Lautenmusik des Barock

hänssler CLASSIC 98.234

1 CD • 64min • 2006

23.06.20069 9 9

Sein drittes Solorecital für Hänssler Classic legt Joachim Held hier vor, und wiederum ist es ein engagiertes Plädoyer für die als Soloinstrument bis auf den heutigen Tag nicht nach Gebühr gewürdigte Laute. [...]

»zur Besprechung«

A Lute by Sixtus Rauwolf

French and German Baroque Music

BIS 2265

1 CD/SACD stereo/surround • 82min • 2016

26.01.201810 10 10

Das Ereignis dieses besonders schönen, instruktiven und dazu noch randvollen Lautenalbums ist natürlich das Instrument, dessen Originalgestalt auf das Ende des 16. Jahrhundert zurückgeht [...]

»zur Besprechung«

Silvius Weiss Lute Music II

BIS 1534

1 CD • 77min • 2007

29.10.20098 7 7

Der klangliche (und dadurch auch musikalische) Reiz der Instrumentalwerke zwischen Frühbarock und Klassik ist eng mit der Wahl des jeweiligen Instruments verbunden. So wählte Lautenist Jakob Lindberg für diese Einspielung – die zweite Folge der Lautenwerke des Bach-Zeitgenossen Silvius Leopold [...]

»zur Besprechung«

Sylvius Leopold Weiss Lute Sonatas, Volume 5

Naxos 8.554833

1 CD • 68min • 2000

20.09.200210 10 10

Man kann mit Fug und Recht behaupten: Sylvius Leopold Weiss war der bedeutendste Lautenist des Barock. Die heutige Musikwissenschaft stellt ihn sogar auf die gleiche Stufe wie Bach, Händel und Telemann. Laut neuesten Studien wird übrigens sein Geburtsjahr mit 1687 und nicht wie früher mit 1686 [...]

»zur Besprechung«

ATMA Classique ACD2 2538

1 CD • 74min • 2006

31.08.20078 9 8

Silvius Leopold Weiss (1686/87-1750) war ein oder zwei Jahr jünger als Bach, Händel und Domenico Scarlatti, die Trias des berühmten Jahrgangs 1685, er stammte aus Schlesien, war dort zunächst tätig und hielt sich von 1710 bis 1718 in Diensten des polnischen Prinzen Alexander Sobieski in Rom auf. [...]

»zur Besprechung«

Classicclips CLCL 118

1 CD • 69min • 2011

19.03.201210 10 10

Dies ist ein Gitarrenrezital, das geradezu begeistert! Der gebürtige Ukrainer Roman Viazovskiy, ausgebildet unter anderem von Victor Krivenko, Valery Ivko, Reinbert Evers und Tadashi Sasaki, ist ein Musikant im besten Sinne, ein vor Virtuosität überbordender Gitarrist, dem das Schwierige Freude [...]

»zur Besprechung«

Young Genius

ABTmusic 4251028700045

1 CD • 54min • [P] 2016

04.02.20169 9 9

Beim Hören dieser CD ist man erst einmal einen Moment lang fassungslos, wenn man im Booklet das Alter der Interpretin erfährt: Ist Catalina Pires, die so formvollendet und tiefempfunden Paganini, Bach, Mozart oder John Williams spielt, tatsächlich erst 12 Jahre alt?

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige