Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Georg Muffat

frz. Komponist

Diskograpie (10)

The Baroque Lute in Vienna

Brilliant Classics 95087

1 CD • 72min • 2014

28.08.20159 8 9

Die „Königin der Instrumente“? Klare Sache möchte man meinen: die Orgel. Doch dem war nicht immer so. Im 16. Jahrhundert hatte die Laute diesen Titel inne. Heutzutage als Liebhaberinstrument und Gitarre für Alte Musik-Fans eher belächelt, zeugt dieser Titel davon, welche Wertschätzung mit diesem Instrument verbunden war und welchen Stellenwert es hatte. [...]

»zur Besprechung«

Heinrich Ignaz Biber Violin Sonatas from the Kremsier Archive

cpo 777 124-2

1 CD/SACD stereo/surround • 67min • 2004

04.07.20055 8 6

Neben der gedruckten Sammlung von 1681 sind die handschriftlich überlieferten Violinsonaten immens wichtig, um der herausragenden Stellung Bibers gerecht zu werden. Hierbei spielt der Zufall eine nicht unerhebliche Rolle: So sind die Rosenkranzsonaten, die heute als eines von Bibers Hauptwerken [...]

»zur Besprechung«

BIS 2096

2 CD/SACD stereo/surround • 2h 13min • 2013

29.09.201510 10 10

Heinrich Ignaz Franz Biber, der zunächst in Kremsier, dann auch in Salzburg tätig war, galt als einer der hervorragendsten Geiger seiner Zeit. Sein Zyklus Rosenkranz-Sonaten (auch „Mysterium-Sonaten“ genannt) gehört zu den originellsten und eigenwilligsten Werken des Violin-Repertoires. Nicht nur, weil Biber in den einzelnen Sonaten („Fünfzehn Mysterien“) eine ungemein ausdrucksstarke musikalische „Illustration“ zur Lebens- und Leidensgeschichte von Maria und Jesus liefert, sondern weil er in jeder Sonate eine individuelle Skordatur, das heißt, eine spezifische Stimmung der vier Geigensaiten vorschreibt. [...]

»zur Besprechung«

L' Harmonie des Nations

European Music at the Bavarian Court

Accent ACC 24200

1 CD • 68min • 2007

31.01.20089 9 9

„Die kriegerischen Waffen und ihre Ursachen seien ferne von mir; die Noten, die Saiten, die lieblichen Musik-Töne geben mir meine Verrichtungen, und da ich die französische Art der deutschen und welschen einmenge, keinen Krieg anstifte, sondern vielleicht der Völker erwünschte Zusammenstimmung, dem [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Inventio

Musik fra Galten Kirke

CDKlassisk-DK CDK1170

1 CD • 66min • 2016

13.07.201710 10 10

Fröhlich und spielerisch beginnt dieses Album „Inventio“ des dänischen Organisten Lars Rosenlund Nørrenmark, der an der neuromanischen Galten-Kirche im dänischen Aarhus wirkt [...]

»zur Besprechung«

Erfreuliche Lautenlust

Barocke Lautenmusik aus Habsburgischen Landen

hänssler CLASSIC 98.232

1 CD • 73min • 2005

28.02.20069 9 9

Joachim Held, geboren 1963 in Hamburg, hat mit seiner Ausbildung an der Schola Cantorum Basiliensis bei Eugen Dombois und Hopkinson Smith die besten denkbaren Referenzen. Für seine hier vorliegende CD hat sich der Künstler für ein Programm entschieden, das Musik für die Länder einer der mächtigsten [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 604

2 SACD • 1h 57min • 2004

21.11.200510 9 8

„Indessen wollest du diese meine Art, als die ich mit der aus dem steten Umgang und Gemeinschaft mit denen vormehmsten Organisten in Teutschland, Welschland und Franckreich erlangten Erfahrenheit vermischet habe und welche noch nicht eben so bekannt und gebräuchlich ist, versuchen und nach Belieben [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.553917

1 CD • 55min • 1996

01.12.20006 8 7

Die letzten .Jahre scheinen das Interesse für die Orgelmusik Georg Muffats (1653-1704) gesteigert zu haben, was auch die Schallplatte bestätigt; nach den Gesamtaufnahmen des Apparatus musico-organisticus (Muffats Hauptwerk) durch Michael Radulescu und Elisabeth Ullmann folgt nun als dritter ins [...]

»zur Besprechung«

Musique transalpine à la cour de Louis XIV

Carpe Diem 16263

2 CD • 2h 00min • 2001, 2002

03.08.20048 7 8

Der Codex Rost, eine Sammlung von Instrumentalsonaten deutscher, italienischer und österreichischer Herkunft, wurde von Franz Rost, Pfarrer in Baden-Baden und dann in Straßburg, Mitte des 17. Jahrhunderts zusammengestellt und landete 1726 aus der Bibliothek von Sébastien de Brossard in der [...]

»zur Besprechung«

Musicaphon M 56832

1 CD • 63min • 1999

01.01.200110 10 10

Die Liechtensteinische Musiksammlung (heute im Musikarchiv des Erzbischöflichen Schlosses in Krome*r*íz* aufbewahrt) enthält ca. 1200 Musikstücke aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts; sie zeugt von jenem reichhaltigen Musikleben, das in dieser Zeit an der bischöflichen Residenz in Kremsier [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige