Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute

Besprechungen • Nachrichten • Themen

Besprechung heute

Andrea Gabrieli

Motets, Psalms & Organ Works

1 CD 555 291-2

Der Neffe ist bekannter als der Onkel: Andrea Gabrieli (1532-1585) ist der Lehrer seines viel berühmteren Neffen Giovanni Gabrieli gewesen, stand zeitweise in bayerischen Diensten gemeinsam mit Orlando di Lasso und verbrachte ansonsten sein ganzes Leben in Venedig, wo er seit 1566 bis zu seinem Tode Erster Organist an San Marco war und dabei sehr viel komponierte: 7 Messen, ca. 120 geistliche Werke zu 4-12 Stimmen, 184 Madrigale zu 3-12 Stimmen sowie 46 Instrumentalstücke sind erhalten. Die vorliegende CD bringt einen Querschnitt durch die Motettenvielfalt, dazwischen gestreut sind Orgel-Werke.

Weser-Renaissance Manfred Cordes (Leitung) Edoardo Bellotti (Orgel)

»zur Besprechung«

Aktuelle Meldungen

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit sowie der orthographischen und grammatikalischen Korrektheit wird auf die Praxis der verkürzten geschlechterspezifischen Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung gleichermaßen für alle Geschlechter.

Bremer Philharmoniker endlich wieder live in der Glocke

Saisonstart mit Weill, Sibelius und Beethoven und dem Solisten Emmanuel Tjeknavorian

Große Freude bei den Bremer Philharmonikern: Nach einem Jahr Zwangspause kehren sie mit ihrer Philharmonischen Konzertreihe zurück in die Glocke. Am 26./27. und 28. September startet das Orchester mit Werken von Kurt Weill, Jean Sibelius und Ludwig van Beethoven in die Konzertsaison 2021/2022. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Gastsolisten und Ausnahmekünstler Emmanuel Tjeknavorian, der wohl zum letzten Mal in Bremen als Violinist zu erleben sein wird. Ab dem kommenden Jahr möchte er sich nur noch dem Dirigieren widmen.
[20.09.2021]

»weiterlesen«

Feierliche Wiedereinweihung der Steinmeyer-Konzertorgel

Konzert der Augsburger Philharmoniker und Organist Christian Schmitt

Zur feierlichen Wiedereinweihung der wertvollen Steinmeyer-Konzertorgel lädt das Staatstheater Augsburg in seinem ersten Sinfoniekonzert der neuen Spielzeit 21/22. Solist ist der renommierte Organist Christian Schmitt, der als Artist in Residence die Konzertsaison mitgestaltet. Auf diesen Moment haben unzählige Musikfreunde in Augsburg gewartet: Nach einer gut zehnjährigen Sanierungszeit weiht das Staatstheater Augsburg die frisch sanierte Steinmeyer-Orgel gemeinsam mit der Stadt Augsburg in einem festlichen Konzert neu ein.
[20.09.2021]

»weiterlesen«

Kooperation Berliner Philharmoniker und UNO-Flüchtlingshilfe

Benefiz-Konzert zum Start der neuen Partnerschaft

Die Berliner Philharmoniker und ihr Chefdirigent Kirill Petrenko werden Botschafter der UNO-Flüchtlingshilfe. Damit sind sie die erste Organisation, die diesen Status erhält und die dem „Circle of Friends“ der UNO- Flüchtlingshilfe beitritt. Mit einem Konzert zur Unterstützung der UNO-Flüchtlingshilfe am 19. September 2021 startete die neue Partnerschaft. Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker in einem moderierten Familienkonzert rund um die Ballettmusik Feuervogel von Igor Strawinsky. Der Spendenerlös aus einem Teil der Eintrittskarten, der Versteigerung von im Konzert entstandenen Zeichnungen des Illustrators Reinhard Kleist sowie vor Ort gesammelte Spenden kommen der UNO-Flüchtlingshilfe zugute
[20.09.2021]

»weiterlesen«

Stuttgarter LiedHERBST der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart

10 Jahre Galeriekonzerte in der Staatsgalerie Stuttgart

Mit dem Stuttgarter LiedHERBST im Oktober 2021 feiert die Internationale Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart (IHWA) wundervolle 10 Jahre Galeriekonzerte im Vortragssaal der Staatsgalerie Stuttgart. Häufig in programmatischer Harmonie mit aktuellen Ausstellungen genießt dieses inspirierende Format beim Stuttgarter Konzertpublikum wie bei Kunstfreunden mittlerweile Kultstatus. Ehrensache also, dass IHWA und Staatsgalerie das Jubiläum ausgesprochen sang- und klangvoll würdigen möchten. Liedfans dürfen sich auf acht exquisite Konzerte an vier Tagen freuen.
[20.09.2021]

»weiterlesen«

Besprechung zum Thema
Musik für Horn

"Wie lieblich schallt durch Busch und Wald des Waldhorns süßer Klang" ... sogar im Volkslied wird das Horn mit seinem wohligen und warmen Klang besungen. Und das mit Recht - wie unsere erlesene Auswahl zeigt.

harmonia mundi 1 CD HMC 905250

Zu korrigieren sind vorab die irreführenden Tempobezeichnungen bei den Kopfsätzen der Kompositionen von Ferdinand Ries (1811) und Franz Danzi (1805). Die moderne CD-Titelei irritiert mit unglaublich langen, langsamen Kopfsätzen vor den (üblichen) langsamen Mittelsätzen. Die Editoren hätte das [...]

Edoardo Torbianelli (Klavier), Thomas Müller (Horn)

»zur Besprechung«

Die jüngsten Besprechungen

17.09.2021
»zur Besprechung«

Lost Times, Boulanger • Franck • Saint-Saëns • Debussy
Lost Times, Boulanger • Franck • Saint-Saëns • Debussy

16.09.2021
»zur Besprechung«

Felix Draeseke, String Quartets Vol. 2
Felix Draeseke, String Quartets Vol. 2

15.09.2021
»zur Besprechung«

Nicht Ganz Allein – Far From Allone, Music for Viola solo
Nicht Ganz Allein – Far From Allone, Music for Viola solo

14.09.2021
»zur Besprechung«

Meyerbeer:Vocal, Vokale Kammermusik und Sakralmusik für Solostimmen
Meyerbeer:Vocal, Vokale Kammermusik und Sakralmusik für Solostimmen

13.09.2021
»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann, Liebe, was ist schöner als die Liebe
Georg Philipp Telemann, Liebe, was ist schöner als die Liebe

10.09.2021
»zur Besprechung«

Eugène Walckiers, String Quintets No. 2 & 4
Eugène Walckiers, String Quintets No. 2 & 4

09.09.2021
»zur Besprechung«

Charles Ives, Piano Sonata No. 1
Charles Ives, Piano Sonata No. 1

08.09.2021
»zur Besprechung«

The Roots & The flower, Counterpoint in Bloom
The Roots & The flower, Counterpoint in Bloom

Die jüngsten Empfehlungen

16.09.2021
»zur Besprechung«

Felix Draeseke, String Quartets Vol. 2
Felix Draeseke, String Quartets Vol. 2

10.09.2021
»zur Besprechung«

Eugène Walckiers, String Quintets No. 2 & 4
Eugène Walckiers, String Quintets No. 2 & 4

31.08.2021
»zur Besprechung«

Kalevi Aho, Solo
Kalevi Aho, Solo

28.08.2021
»zur Besprechung«

Orgelpunkt, Eckhard Manz
Orgelpunkt, Eckhard Manz

26.08.2021
»zur Besprechung«

Duo Praxedis, Piazzolla
Duo Praxedis, Piazzolla

24.08.2021
»zur Besprechung«

Songs for New Life and Love, Mahler • Ives • Grime
Songs for New Life and Love, Mahler • Ives • Grime

22.08.2021
»zur Besprechung«

Felix Mendelssohn Bartholdy, Mendelssohn Project | Vol 2
Felix Mendelssohn Bartholdy, Mendelssohn Project | Vol 2

20.08.2021
»zur Besprechung«

Äcker des Ruhrgebiets, Eine Symbiose aus Slam Poetry und klassischer Musik
Äcker des Ruhrgebiets, Eine Symbiose aus Slam Poetry und klassischer Musik

Neuveröffentlichungen

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Liszt, Freudvoll und leidvoll
Liszt, Freudvoll und leidvoll

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Christoph Croisé, The Solo Album
Christoph Croisé, The Solo Album

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Ravel & Saint-Saëns, piano trios
Ravel & Saint-Saëns, piano trios

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Eberhard Klemmstein, Sinfonie Nr. 6 • Elegie
Eberhard Klemmstein, Sinfonie Nr. 6 • Elegie

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Olga Reiser, Flute Tales
Olga Reiser, Flute Tales

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Anytime, Duo Diagonal
Anytime, Duo Diagonal

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Ignacy Paderewski • Zygmunt Stojowski, Violin Sonatas
Ignacy Paderewski • Zygmunt Stojowski, Violin Sonatas

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Barber • Ives, escher string quartet
Barber • Ives, escher string quartet

Übrigens...

...?

Wussten Sie, ...

dass W.A. Mozart eigentlich gar nicht "Amadeus" hieß? Getauft wurde er auf die Nahmen "Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus". "Amadeus" ist die lateinische Übersetzung des griechischen "Theophilus", die deutsche Entsprechung wäre "Gottlieb". Mozart selbst bevorzugte die französische Form "Amadé", sein gebräuchlicher Rufname war "Wolfgang".

„...“

Von Sängern und Sängerinnen läßt sich manches lernen, doch glaube ihnen auch nicht alles.

Robert Schumann

Das geschah am 20. September

Komponisten * Geburtstage

Komponisten † Gedenktage

Interpreten * Geburtstage

Interpreten † Gedenktage

Uraufführungen im September

05.09.1857Franz Liszt
Eine Faust-Sinfonie in drei Charakterstücken
Weimar
05.09.1980Philip Glass
Satyagraha
Rotterdam
06.09.1791Wolfgang Amadeus Mozart
La Clemenza di Tito KV 621
Prag
08.09.1929Eduard Künneke
Tänzerische Suite op. 26 für Jazzband und großes Orchester (Concerto grosso in fünf Sätzen)
08.09.2017Sebastian Fagerlund
Höstsonaten (Oper in zwei Akten nach einem Fernsehspiel von Ingmar Bergmann)
Finnische Nationaloper
09.09.1922Leo Fall
Madame Pompadour (Operette in drei Akten)
Berlin
11.09.2009Georg Katzer
An Louise (Maschinentanz)
14.09.1954Benjamin Britten
The Turn of the Screw op. 54 (Kammeroper in 2 Akten)
Venedig
17.09.2010Robert H.P. Platz
Blau, See I
21.09.1917Emmerich Kálmán
Die Faschingsfee (Operette in drei Akten)
Johann-Strauß-Theater Wien
22.09.1964Jerry Bock
Anatevka
Imperial Theater am Broadway
25.09.1984Aribert Reimann
Die Gespenstersonate
Berlin
26.09.1835Gaetano Donizetti
Lucia di Lammermoor
Neapel
27.09.1725Georg Philipp Telemann
Pimpinone oder Die ungleiche Heirat
Hamburg
29.09.2000Kurt Schwertsik
Violinkonzert Nr. 2 op. 81 (Albayzin & Sacromonte)
Festival Klangspuren in Schwaz/Tirol
30.09.1791Wolfgang Amadeus Mozart
Die Zauberflöte KV 620
Wien
30.09.1935Georges Gershwin
Porgy and Bess
New York
30.09.1972Charles Wuorinen
Grand Bamboula für Streichorchester (1971)
Iowa