Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute

Besprechungen • Nachrichten • Themen

Besprechung heute

Franz Lehár

Schön ist die Welt

2 CD 555 659-2

Mit seiner Operette Endlich allein, die im Kriegsjahr 1914 in Wien herauskam und ihm sehr am Herzen lag, war Franz Lehár kein großer Erfolg beschieden, was ihm keine Ruhe ließ. Zwölf Jahre später versuchte er in Berlin eine Reprise, bei der ihm nun der neue Star Richard Tauber zur Verfügung stand. Das Echo war so positiv, dass er sich zu einer völligen Überarbeitung entschloss, die unter dem neuen Titel Schön ist die Welt am 3. Dezember 1930 im Berliner Metropol-Theater mit Tauber und Gitta Alpár in den Hauptrollen Premiere hatte. Von den Tauber-Operetten war dies im Übrigen die einzige mit einem Happy End. Beim Lehár-Festival in Bad Ischl ist sie im vergangenen Jahr erneut erfolgreich aufgeführt worden.

Sieglinde Feldhofer (Prinzessin Elisabeth, Nichte des Landgrafen - Sopran) Thomas Blondelle (Kronprinz Georg - Tenor) Gerd Vogel (Der König, Georgs Vater - Bariton) Katharina Linhard (Mercedes della Rossa, brasilianische Tänzerin - Sopran) Jonathan Hartzendorf (Graf Sascha Karlowitz, Adjutant des Königs - Tenor) Klara Vincze (Herzogin Maria Brankenhorst, Elisabeths Tante - Sopran) Joseph Terterian (Ein Jazzsänger - Tenor) Johannes Hubmer (Hoteldirektor - Tenor) Chor des Lehár Festivals Bad Ischl Franz Lehár-Orchester Marius Burkert (Leitung)

»zur Besprechung«

Aktuelle Meldungen

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit sowie der orthographischen und grammatikalischen Korrektheit wird auf die Praxis der verkürzten geschlechterspezifischen Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung gleichermaßen für alle Geschlechter.

Bayreuther Festspiele 2024: Weiblich wie nie

BR-Klassik und 3sat übertragen im TV, Radio und Video-Livestream

Der Bayerische Rundfunk setzt seine jahrzehntelange Partnerschaft mit den Bayreuther Festspielen fort und zeigt ab Dienstag, 25. Juli, das bundesweit größte Festival für klassische Musik – mit mehr Dirigentinnenpower als je zuvor – im Radio, im Fernsehen und im Video-Livestream. BR-Klassik überträgt sieben Opernproduktionen, begleitet Stars und Neulinge auf dem Grünen Hügel, lädt namhafte Kritikerinnen und Kritiker zum Gespräch und bietet auf br-klassik.de mit Videoformaten wie den Wagner-Crashkursen, "klassik shorts" und Hintergrundberichten ein facettenreiches Dossier für Wagner-Kennerinnen und -Entdecker.
[15.07.2024]

»weiterlesen«

31. Oberstdorfer Musiksommer vom 25. Juli - 9. August

Konzerte, Meisterkurse, Instrumentenausstellungen und Vorträge

In zwei Wochen beginnt der 31. Oberstdorfer Musiksommer, der mit 16 Konzerten, acht Meisterkursen, zwei Instrumentenausstellungen und mehreren Vorträgen neue Höhen erklimmt. Internationale Größen wie der Bariton Christian Gerhaher, das E.T.A. Trio, das Novus String Quartet, das Deutsche Streichtrio, das Simply Quartett und viele andere mehr bieten vom 25. Juli bis zum 9. August 2024 eine wahre Gipfellandschaft musikalischer Erlebnisse.
[15.07.2024]

»weiterlesen«

Donaufestwochen unter neuer Leitung

Norbert Trawöger folgt als Intendant auf Michi Gaigg

Norbert Trawöger übernimmt ab 2025 die Intendanz der Donaufestwochen im Strudengau. Der aus unterschiedlichen Kontexten – als künstlerischer Verantwortlicher des Bruckner Orchester Linz und der oö KulturEXPO „Anton Bruckner“, als Musiker und Autor – bekannte Oberösterreicher folgt Michi Gaigg, die das Festival für Alte Musik mit Kontrapunkten seit 2003 mit stringenter wie begeisternder Handschrift prägt. Nach der diesjährigen Jubiläumsausgabe – von 26. Juli bis 15. August 2024 wird die 30. Spielzeit gefeiert – möchte die langjährige Intendantin Raum für Neues geben.
[15.07.2024]

»weiterlesen«

Auszeichnung und neue Position für Salome Kammer

Die vielseitige Künstlerin wurde zur ersten Direktorin der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gewählt

Salome Kammer ist neue Direktorin der Abteilung Musik der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. In der Nachfolge von Nikolaus Brass, Direktor der Abteilung Musik von 2021 bis 2024, hat die Musikabteilung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste die Stimmsolistin, Schauspielerin, Sängerin und Cellistin Salome Kammer als neue Direktorin der Abteilung gewählt. Damit ist sie die erste Frau in der 76-jährigen Geschichte der Akademie, die dieses Amt bekleidet. Außerdem erhält Salome Kammer am 16. Juli den Musikpreis der Stadt München 2024.
[14.07.2024]

»weiterlesen«

Die jüngsten Besprechungen

13.07.2024
»zur Besprechung«

Joseph Haydn, Cello Concertos
Joseph Haydn, Cello Concertos

12.07.2024
»zur Besprechung«

Mozart, Piano Concertos No. 15 & 21
Mozart, Piano Concertos No. 15 & 21

11.07.2024
»zur Besprechung«

Jauchzet & Lobet, Johann Sebastian Bach
Jauchzet & Lobet, Johann Sebastian Bach

10.07.2024
»zur Besprechung«

The Voice of Piano, Carmen Stefanescu
The Voice of Piano, Carmen Stefanescu

09.07.2024
»zur Besprechung«

Träume • Dreams, Nataša Antoniazzo • Mia Elezović
Träume • Dreams, Nataša Antoniazzo • Mia Elezović

08.07.2024
»zur Besprechung«

Johann Christoph Pez, Duplex Genius
Johann Christoph Pez, Duplex Genius

07.07.2024
»zur Besprechung«

TEJO, Luís de Freitas Branco ć Joly Braga Santos
TEJO, Luís de Freitas Branco ć Joly Braga Santos

06.07.2024
»zur Besprechung«

East-West-Central-South, African contemporary piano music
East-West-Central-South, African contemporary piano music

Die jüngsten Empfehlungen

13.07.2024
»zur Besprechung«

Joseph Haydn, Cello Concertos
Joseph Haydn, Cello Concertos

11.07.2024
»zur Besprechung«

Jauchzet & Lobet, Johann Sebastian Bach
Jauchzet & Lobet, Johann Sebastian Bach

07.07.2024
»zur Besprechung«

TEJO, Luís de Freitas Branco ć Joly Braga Santos
TEJO, Luís de Freitas Branco ć Joly Braga Santos

05.07.2024
»zur Besprechung«

Johann Vesque von Püttlingen, Romantische Lieder • Romantic Songs
Johann Vesque von Püttlingen, Romantische Lieder • Romantic Songs

03.07.2024
»zur Besprechung«

Gabriel Erkoreka, Cello concerto Ekaitza, Tres Sonetos de Michelangelo, Piano Concerto Piscis
Gabriel Erkoreka, Cello concerto Ekaitza, Tres Sonetos de Michelangelo, Piano Concerto Piscis

01.07.2024
»zur Besprechung«

Leopold Anton Kozeluch, Piano Trios Vol. 4
Leopold Anton Kozeluch, Piano Trios Vol. 4

27.06.2024
»zur Besprechung«

Marimba Prayers, Fumito Nunoya
Marimba Prayers, Fumito Nunoya

24.06.2024
»zur Besprechung«

Hans Huber, Piano Quintets 1 & 2
Hans Huber, Piano Quintets 1 & 2

Neuveröffentlichungen

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Hommage à Nadia Boulanger, Lola Descours
Hommage à Nadia Boulanger, Lola Descours

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

War and Peace, Music from the Seven Years' War
War and Peace, Music from the Seven Years' War

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Fasch • Heinichen • Stölzel • Hoffmann • Bach • Graupner, Horn Concertos
Fasch • Heinichen • Stölzel • Hoffmann • Bach • Graupner, Horn Concertos

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Felix Mendelssohn Bartholdy, Organ Works
Felix Mendelssohn Bartholdy, Organ Works

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Joseph Labithky • August Labitzky, Waltzes • Polkas • Marches
Joseph Labithky • August Labitzky, Waltzes • Polkas • Marches

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Michael Haydn, Six String Quartets
Michael Haydn, Six String Quartets

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

romeo and juliet, Tchaikovsky on the Piano
romeo and juliet, Tchaikovsky on the Piano

in Vorbereitung»bestellen bei jpc«

Duality, Aljaž Cvirn Guitar
Duality, Aljaž Cvirn Guitar

Übrigens...

...?

Wussten Sie, ...

dass Johannes Brahms (ab 1862) ganze 14 Jahre brauchte, um seine erste Sinfonie zu schreiben?

„...“

Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.

Mauricio Kagel

Das geschah am 15. Juli

Komponisten * Geburtstage

Komponisten † Gedenktage

Interpreten * Geburtstage

Interpreten † Gedenktage

Uraufführungen im Juli

01.07.1933Richard Strauss
Arabella (Lyrische Komödie in drei Akten; Libretto von Hugo von Hofmannsthal)
Dresden
02.07.1946Benjamin Britten
The Rape of Lucretia op. 37
Glyndebourne
07.07.1961Benjamin Britten
Sonate C-Dur op. 65 für Violoncello und Klavier
Aldeburgh
08.07.1899Heinrich Zöllner
Die versunkene Glocke op. 80 (Musikdrama in 5 Aufzügen nach der Märchendichtung Gerhart Hauptmanns)
Berlin
09.07.1978Aribert Reimann
Lear (1978)
München
16.07.1782Wolfgang Amadeus Mozart
Die Entführung aus dem Serail KV 384 (Singspiel in 3 Aufzügen; Libretto: Gottfried Stephanie d.J.)
Wien
22.07.1919Manuel de Falla
El sombrero de tres picos
London
22.07.2009Norbert Jürgen Schneider
Orgelsinfonie Nr. 9 (Pathétique)
München, Frauendom durch Johannes Skudlik
25.07.1882Richard Wagner
Parsifal
Bayreuth
28.07.1823Louis Spohr
Jessonda (Große Oper in drei Akten, 1822)
Kassel
28.07.2014Marc-André Dalbavie
Charlotte Salomon
Salzburg