Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Umfassung _ Embracement

TYXart TXA21156

1 CD • 80min • 2021

03.07.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Jazz ist Musik, die sich etwas traut, die über die Stränge schlägt, die Unvorhergesehenes integriert. Was manchmal auch auf einen sportlichen Wettstreit der allzu vielen Töne hinausläuft. Ein spielfreudiges Duo, bestehend aus Jan Röck am Piano und dem Kontrabassisten Jakob Jäger, legt auf seiner CD „Embracement _ Umfassung“ die Antithese dazu vor.

Beide nehmen sich in einem Mammutprogramm von satten 80 Minuten Spieldauer alle Zeit und entschleunigen die Musik, hören in die Tiefe jedes einzelnen Tones hinein und schaffen damit viel Atmosphäre. Das Unvorgesehene wird dabei gleichwohl integriert: Selten fügen sich die Dinge so geschmeidig zueinander, wenn sich nach mehreren einfühlsam zum Leben erweckten amerikanischen Standards völlig selbstverständlich Claude Debussys Clair de Lune im Spannungsbogen behauptet. Ebenso machen der Kontrabass und das Klavier sogar Bachs Kantate Gottes Zeit ist die die allerbeste Zeit zu großem, sinnlichen Jazz-Kino.

Das Echte hervortreten lassen...

Es muss schon etwas aufgeboten werden, weil doch zahllose Interpreten solches Material immer weiter lebendig halten, um hier Neues erfahrbar zu machen und das Echte hervortreten zu lassen. Aber genau darin zeigen Jan Röck und Jakob Jäger ihr Können, ohne jemandem etwas beweisen zu müssen. Röck bringt wunderbar einfühlsam sein Instrument zum Singen. Jakob Jägers Bass steht dem in nichts nach und er bietet unerschütterliches klangliches Rückgrat bis in den tiefsten Keller hinunter. Die Tonqualität, die das Label TYXart hier realisiert, darf einmal mehr als mustergültig gelten, wo diese beiden Musiker imaginär ins Wohnzimmer eingeladen werden. Was will man mehr, als sich in einem so stilsicher-kultivierten „Hauskonzert“ der Musik hinzugeben.

Gershwins Summertime darf bei einem solchen Unterfangen nicht fehlen und die beiden machen eben das daraus, was diesen Standard ausmacht. Smile gehört zu den wunderbaren Jazzstandards aus der Feder des Multitalents Charlie Chaplin. In Duke Ellingtons Caravan steckt das Duo durch eine weit ausholende Introduktion den Horizont weit ab. Einfach, gradlinig und direkt streben schließlich die Töne in Arvo Pärts Spiegel im Spiegel gen Himmel.

Stefan Pieper [03.07.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Thelonious Monk
1Round Midnight 00:04:54
Gene de Paul
2You don't know what Love is 00:05:28
Steve Kuhn
3The Saga of Harrison Crabfeathers 00:05:19
Joe Henderson
4Recorda Me 00:04:11
Harold Arlen
5Somewhere over the rainbow 00:04:46
Victor Young
6When I Fall in Love 00:06:03
Claude Debussy
7Clair de Lune 00:05:10
Johann Sebastian Bach
8Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit BWV 106 (Actus Tragicus) 00:05:39
Stevie Wonder
9You are the Sunshine of My Life 00:03:19
Charles Chaplin
10Smile 00:04:34
María Grever
11What a Diff'rence a Day made 00:04:37
Juan Tizol
12Caravan 00:05:49
Hoagy Carmichael
13The Nearness Of You 00:04:26
George Gershwin
14Summertime 00:03:42
Jan Röck
15Ich und Du 00:04:04
Arvo Pärt
16Spiegel im Spiegel 00:08:12

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

05.01.2022
»zur Besprechung«

Viamarin, Roman Viazovskiy
Viamarin Roman Viazovskiy

Das könnte Sie auch interessieren

26.03.2022
»zur Besprechung«

Inseparable, Dudaite Duet
Inseparable, Dudaite Duet

15.06.2021
»zur Besprechung«

Bach Frequencies 60 90
Bach Frequencies 60 90

12.06.2021
»zur Besprechung«

Claire de Lune, Debussy • Franck • Ravel
Claire de Lune, Debussy • Franck • Ravel

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige